1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ist DAB Plus ohne Fördgelder verloren?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 6. Februar 2019.

  1. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    120.884
    Zustimmungen:
    8.200
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Anzeige
    Warum wohl?! weil dann die Sender einen großteil ihrer Zuhörer verlieren.
    Mit Geräten über 32" schon! (für größere Diagonalen war das nie konzipiert).
     
  2. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    4.965
    Zustimmungen:
    1.473
    Punkte für Erfolge:
    163
    Naja, bei KabelTV und Sat tun sich die Leute aus Geiz ja heute noch SD-Qualität bei den Privaten an und das mit 55“+ TV-Geräten. Wobei diese heutigen TV das auch besser können als TVs aus vergangenen Zeiten.
     
    Cumulonimbus gefällt das.
  3. Wechsler

    Wechsler Gold Member

    Registriert seit:
    18. November 2017
    Beiträge:
    1.051
    Zustimmungen:
    356
    Punkte für Erfolge:
    93
    Auch der AM-Rundfunk wurde kurz vor seinem Ableben auch noch digitalisiert. Digital Radio Mondiale (DRM) nannte sich das.

    Die frühere Zielgruppe der Privatsender hat sich insgesamt vom linearen Fernsehen verabschiedet. Wenig überraschend kurz nach dessen Digitalisierung. War auch alles umsonst. :D
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    120.884
    Zustimmungen:
    8.200
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Das hat nichts mit Geiz zu tun, warum sollte man für vielleicht einen Sender zahlen?!
     
  5. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    4.965
    Zustimmungen:
    1.473
    Punkte für Erfolge:
    163
    Im Gegensatz zu UKW hat da aber schon kaum jemand auf LW/MW/KW deutsche Programme mit AM-Rundfunk in Deutschland gehört, sondern schon längst UKW-Radio gehört. Aber im Ausland haben Deutsche dann (vielleicht) doch noch AM-Rundfunk genutzt, Nichtdeutsche eh, wenn sie am Geschehen in Deutschland Interesse hatten. Der AM-Rundfunk wurde also national durch digitalisierten Rundfunk abgelöst, sondern durch den UKW-Rundfunk und das war sehr viel früher, ehe man überhaupt ernsthaft an Digitalisierung in jeder denkbaren Form hätte denken können.

    Die „aussterbende Phase“ von AM-Rundfunk hat UKW-Rundfunk bis heute noch nicht erreicht, dass man ihn In absehbarer Zeit abschaffen könnte. Wieviele Jahrzehnte gab es parallel noch AM-Rundfunk und UKW-Rundfunk??? Das waren grobgerechnet 65 Jahre, obwohl gegenüber AM-Rundfunk der UKW-Rundfunk klar den besseren Ton und auch in Zweikanal-Stereo hatte. Da hätte man spätestens nach 20 Jahren Parallelbetrieb von AM-Rundfunk und UKW-Runfunk Anfang der 70er Jahre auch den AM-Rundfunk abschaffen können.
     
  6. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    2.671
    Zustimmungen:
    698
    Punkte für Erfolge:
    123
    In welcher Parallel-Welt lebst du? :confused:

    Ich höre täglich AM-Rundfunk. Von einem Ableben des AM-Rundfunks kann keine Rede sein. Der AM-Rundfunk ist quietsch-lebendig - und für mich eine wichtige Informationsquelle. In den letzten drei Jahren hat mein Konsum des AM-Rundfunks deutlich zugenommen. Das war früher weniger.

    Bei mir gibt es also eine Verschiebung - weniger UKW und mehr AM-Rundfunk. Stand: Februar 2019.

    @DVB-T2 HD: das gilt auch für dich. Du weißt genau, dass AM quietsch-lebendig ist und dass es - aus den bekannten Gründen - eine klare Wanderbewegung von UKW zu AM gibt.

    Der Grund ist, dass ich eben gerade kein Interesse daran habe, die beiden blöden Programme des Deutschlandradios zu hören. DLR 1 kommt auf 6 UKW-Frequenzen - alle 6 sind deutlich gestört, obwohl WDR 4 von der Nordhelle auf 103,80 gut durchkommt.

    DLR 2 kam auf der 106,10 bei mir schon immer gut, so dass ich die 96,50 nicht brauche

    @Radiowaves: fleißig, fleißig. :cool:

    Kopiere deine Beiträge bitte in einen Thread mit Überlebenschance. Sonst mache ich das für dich. Du weißt schon, dass Beiträge im Newsfeed für die Katz sind bzw. in der Bedeutungslosigkeit versinken, oder?
     
  7. Volterra

    Volterra Foren-Gott

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    10.502
    Zustimmungen:
    822
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    Auch deine Beiträge lese ich selten....
     
    Winterkönig gefällt das.
  8. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    4.965
    Zustimmungen:
    1.473
    Punkte für Erfolge:
    163
    In welcher „Parallelwelt“ oder besser auf welchem Planeten lebst du denn, wo es eine klare Wanderbewegung weg vom UKW-Rundfunk und hin zum AM-Rundfunk gibt???

    Da würde mich mal interessieren, welche Radio-Programme du zu welchen Tageszeiten auf LW/MW/KW regelmäßig und zunehmend statt welchen UKW-Programmen hörst. DLR1 und DLR2 wurden jedenfalls keine klare Wanderbewegung weg vom UKW-Rundfunk und hin zum AM-Rundfunk bedeuten, außer für DLR selbst.
     
  9. sanktnapf

    sanktnapf Wasserfall

    Registriert seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    8.725
    Zustimmungen:
    7.423
    Punkte für Erfolge:
    273
    Ich empfang dort genau 1 Sender und der kommt von irgendwo her. Zumindest klingt das so. Tonqualität mega schlecht!
     
  10. Holladriho

    Holladriho Institution

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    15.049
    Zustimmungen:
    3.964
    Punkte für Erfolge:
    213
    Fitze (Medien...) beschränkt sich immer auf Minderheitengewohnheiten. Egal ob bei TV oder Radio.
    Der wird dir sicher irgend welche ausl. Programme benennen, die per AM noch senden.
    Nur hört die in der Regel die Mehrheit nicht, weil
    a) nicht in deutsch
    b) u.U. zu schlechter Empfang und damit Qualität, je östlicher man sich von Benelux oder Frankreich befindet
    c) MW, KW, LW sind in vielen neu gekauften Geräten gar nicht mehr dabei.
    War bei meinen AV Receiver von Yamaha auch so. DAB und Internetradio dafür schon, auch Serverfunktion und diverse Streamingsachen.
    Selbst die "Küchenheule" (irgend ein portabler CD/UKW Spieler) hat kein AM mehr. Radiowecker auch nicht, usw.

    Aber im NRW RadioNiemandsland, geprägt durch Jahrzehnte währenden "Rotfunk", ist man noch nicht so weit, wie anderswo in der Republik. Privatradio findet da nur spärlich statt und demzufolge ist die Auswahl an landeseigenen Programmen "arg dünn". Da ist der Blick über die NRW Landesgrenzen fast obligatorisch. Ok bei manchen Dudelfunk auch nicht so schlimm, aber mehr Auswahl ist trotzdem besser.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2019
    Winterkönig und DVB-T2 HD gefällt das.

Diese Seite empfehlen