1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Island TV - RUV und stöd2

Dieses Thema im Forum "DXer-News" wurde erstellt von naini, 24. April 2004.

  1. naini

    naini Junior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2002
    Beiträge:
    120
    Ort:
    NRW
    Anzeige
    Hallo,
    weiss vielleicht jemand, ob und wenn ja, über welchen Satelliten die Programme RUV und Stöd 2 ausgestrahlt werden ?
    Vielen Dank
    naini
     
  2. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.266
    Ort:
    BW
    Hi!

    Die waren mal kurzfristig auf Astra 19,2 und 28,2° Ost - aber nur für 1-2 Wochen und nach 1-2 Tagen auch nur noch in einer völlig entschärften Version (also ohne jegliche Lizenzware).

    Der Grund dafür war aber glaub' irgend ein spezielles Ereignis in Island (Wahlen?) - kA.

    Jedenfalls können sich diese kleinen Sender wohl dauerhaft keine SAT Ausstrahlung leisten. Lohnt sich bei der kleinen Zielgruppe wohl auch kaum.

    A propos Wahlen - wen's interessiert - morgen wählt Österreich seine(n) neue(n) Bundespräsident-en/in.
    Zur Wahl stehen Benita Ferrero-Waldner (ÖVP) und Heinz Fischer (SPÖ). Für mich wär klar wen ich ich wählen würde - allerdings wohn ich nicht in Ösiland.

    Trotzdem Grüße übern "kleinen" Teich und sorry für den Off-Topic Teil ;-)

    Greets
    Zodac
     
  3. GSV Burgenland

    GSV Burgenland Senior Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    298
    Ort:
    Eisenstadt
    TV1 Island (newchannel) hatte lange auch einen Trailer, der startet(e) wohl auch nie.
    Ich habe isländische gelernt und gute Quellen für sowas waren NRK, DR2 und TV1000. Früher gab es bei uns kein Gesetz dagegen, jetzt hat sich "alles verbessert"
    Naja, vielleicht sollte man umschulen auf Arabisch oder Italienisch, mit dem wird man ja vollgedröhnt

    Ja Wahlen sind richtig bei ISL und bei uns kann ich sagen, wen ich wähle, keine von beiden, denn die sind beide zum vergessen...
     
  4. newspaperman

    newspaperman Gold Member

    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Franken
    lol, die bei Astra haben wohl die isländische Homepage noch nicht aktualisiert. breites_
    www.astra.is
     
  5. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.984
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    Ich will mal den Spieß umdrehen und stelle die Frage, ob jemand weiß, wie denn der Empfang europäischer und vielleicht sogar US/Canada-Satelliten auf Island aussieht ?
    Wenn die footprints in diesem Part der Welt stimmen, müßten größere Spiegel dort einiges auffangen können.
    Das theoretische Sichtfenster geht in Reykjavik von 87W-42E mit max. Elevation bei 17.6° auf 22W.
    Dürfte zwar schwierig sein aufgrund starker Winde ganzjährig und wegen der recht geringen Elevation. Es gibt aber auch in Nordschweden einen mit motorisierten 3.70m Vollspiegel und deshalb könnte es ja sein, daß sich einige DXer auch in Island aufhalten.

    <small>[ 28. April 2004, 22:15: Beitrag editiert von: deepbluesky ]</small>
     
  6. DC3

    DC3 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.039
    Technisches Equipment:
    VU+ Solo (VTi 8.2)
    Wäre wirklich interessant zu wissen.
    Extremer ist zudem noch Grönland und Alaska! Es gibt Sender aus diesen Ländern, die Satelliten nutzen, welche Beams in diese Regionen (Grönland oder Alaska) ausstrahlt.
    Ob sich eine Satanlage mit den Extremwerten bei denen lohnt?
     
  7. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Ich glaube, in diesen Regionen ist es weit sinnvoller, in ein Schneemobil oder einige Schlittenhunde zu investieren als in eine Satanlage, die LNB's mögen ja gut laufen bei 30° Kälte, aber der Motor friert sicher immer ein... ;-)
     
  8. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.984
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    Wenn man nur den entsprechenden Enthusiasmus mitbringt ließe sich auch das einfrieren des Motors vermeiden. Wenn es Spiegelheizungen gibt, dann bestimmt auch für Motoren. Aber sicher hast du Recht, Schneemobil ist sinnvoller.
     
  9. DC3

    DC3 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.039
    Technisches Equipment:
    VU+ Solo (VTi 8.2)
    Stimmt schon!

    Aber warum gibt es folgende Sender:
    Gavel to Gavel Alaska, University of Alaska TV, ARCS, Alaska One TV auf 139°W (C-Band, Beam auf Alaska mit 42)?
    Und Tele Greenland & KNR TV auf 34,5°W (C-Band)?

    Haben die Isländer wirklich nur diese Sender?
    Gospel Channel Europe
    Next Channel
    RUV Rikisutvarpid
    Stöd 2

    nur 4 Sender!!!!
    obwohl...die Einwohnerzahl ist auch nicht die Größte.
     
  10. TK1979

    TK1979 Institution

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    17.597
    Ort:
    Rendsburg
    Auf Island gibt es derzeit folgende Programme:

    das Öffentlich-Rechtliche Fernsehprogramm vom RUV, dass sich sowohl aus Fernsehgebühren(2000: ca. 350 Euro pro Jahr inkl.Radio)aber auch aus Werbung und Sponsoring finanziert.

    Stöd 2 ist das größte private Fernseprogramm Islands, welches terrestrisch im ganzen Land empfangbar ist. Allerdings wird es zumeist verschlüsselt ausgestrahlt(Ausnahme z.B. Nachrichten). Ein jährliches Abo für dieses Programm kostete im Jahr 2000 ca. 600 Euro!!! Rund 60 % der Isländer haben ein Abo für Stöd 2.

    Syn(engl. Vision TV) ist Islands größter Sportsender, der vom gleichen Veranstalter wie Stöd 2 stammt(NLC=Northern Lights Communications).
    Syn ist fast im ganzen Land über Antenne zu empfangen. Für dem Empfang wird aber ebenfalls ein Abo benötigt(ca. 450 Euro in 99/2000/Jahr)für das Einzelprogramm.

    Biorasin ist der dritte Sender der NLC, und heisst nichts anderes als Filmkanal(engl. The Movie-Channel) Ausstrahlungsgebiet ist hier die Hauptstadtregion und der Südwesten über die terrestrik. Auch hier handelt es sich um ein Pay-TV Angebot 1999/2000 ca. 640 Euro/Jahr fürs Einzelabo. Alle drei Programme lassen sich auch im Paket abonieren. Was sich auch im Preis wiederspiegelt.

    Popp TV ist Islands Musik- und Jugendprogramm, entanden nach den Vorbildern MTV oder VH-1.
    An Popp-Tv ist die NLC ebenfalls dranbeteiligt. Wenn die Daten noch aktuell sind, müssten es 88 % sein, der Rest ist mir nicht bekannt. Popp-TV wird in der Hauptstadtregion über Antenne verbreitet und darüber hinaus im Kabel verbreitet.

    Skjar 1 ist seit 1998 auf Sendung, begann einen Neustart 1999, nach Finanzschwierigkeiten unter neuer Führung. Skjar 1 ist über Antenne in über 80 % aller isländischen Haushalte zu empfangen, und es ist tatsächlich "free to air". Skjar 1 sendet hauptsächlich amerikanische Pruduktionen aus(z.B.Jay Leno). Ergänzt wird es durch Nachrichten. Veranstalter Icelandic Television Company.

    Dann gibt es auch noch Omega TV, einen christlichen Fernsehkanal, wo hauptsächlich Kirchenmusik und Predigten aus den USA ausgestrahlt werden. Verbreitet wird es free to air über Antenne in Reykjavik und Umgebung sowie über Kabel.

    Aksjon TV ist ein lokaler TV-Sender für die Region um Akureyri im Norden Islands. Das Programm strahlt hauptsächlich Nachrichten aus der Region aus, und ist auch nur dort über Antenne zu sehen. Veranstalter ist ein lokales Printmedium. Die Zahl der Mitarbeiter soll gerade einmal einstellig sein.

    Ende 2003 starteten zwei weitere Programme Skjar 2, vom gleichen Betreiber wie Skjar 1, als Pay-TV Angebot, und Stöd 3 ebenfalls als Pay-TV von der NLC. Und wie war das Ende: Schon 3 Monate später wurde Skjar 2 wieder eingestellt. Dasselbe Schicksal musste Stöd 3 Anfang Mai erleiden. Wohl zuwenige Abos. Aber kein Wunder, Fernsehen in Island ist ziemlich teuer, wie eigentlich alles.

    Der Gospel Channel wird wohl nur über Sat verbreitet und dieser wird auf Island kaum wahrgenommen.

    Der Punkt Sat-Verbreitung:

    Eine Sat-Verbreitung ist wohl für keinen Sender rentabel. Viel Pay TV, der Werbemarkt ist klein und wenige Isländer leben im Ausland, die erreicht werden sollten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. August 2005

Diese Seite empfehlen