1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

IPTV Freaks gesucht

Dieses Thema im Forum "Weitere IPTV- und on Demand-Angebote, z.B. Zattoo," wurde erstellt von westerncape, 8. Januar 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. westerncape

    westerncape Neuling

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo,
    wir arbeiten mit einem koreanischen Hersteller zusammen
    und suchen Fachleute zur Einführung einer IPTV Box mit
    CI Modul / Linuxfähig.

    Wir kommen aus Hamburg.

    Anfragen und weitere Informationen unter

    westerncape@web.de

    Grüsse
     
  2. Ronocker

    Ronocker Gold Member

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    1.581
    Ort:
    München
    AW: IPTV Freaks gesucht

    Was hat das für einen Sinn? Keine IPTV Box benötigt einen CI Anschluss.
    Und mit Linux auf der Box kannst du z.B. keine TV Dienste bei T-Home oder Arcor oder ähnlichem nutzen...
     
  3. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger

    Auf Abruf:
    Digit ISIO C (zu verkaufen), Sky+Box gekündigt, DigiCorder K2 (f. Hörfunk)

    Außer Dienst:
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1 (Kabel & Sat);
    Terratec Cinergy HTC HD XS (wegen fehlender Linux-Unterstützung);

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ & DVB-T: Olympiaturm ;
    DVB-T/T2 Gaisberg (AT);
    Sat: außer Betrieb
    AW: IPTV Freaks gesucht

    Das kann man so nicht sagen!
    Sinn macht das ganze schon.

    Das Problem sind die Provider, die aus einem Standard propitäre Anwendungen machen, die Interoparabilität ausschließt.
    Die Box bei Alice Home TV z.B. läuft mit Linux und hat ein CAM (allerdings kein CI), ohne Karte im CAM kommst Du nicht ins Menü.
    Dass da irgendwo Linux drunter liegt nützt allerdings recht wenig, da die darauf aufsetzende Anwendung propitär ist und man nicht dran kommt oder was erweitern könnte und auch die spezifischen internen Schnittstellen zur Authentifizierung nicht kennt.
    Der Hersteller der bei Alice gelieferten Box bietet für 999,- $ ein "Entwicklungspacket" für die Box ...
    Wäre also erst mal zeitintensiver Forschungsaufwand erforderlich, um sich das nutzbar zu machen und clevere Software auf die Box zu packen (die Alice-Box täte förmlich danach scheien...
    :D
    Vom Konzept her ginge das jedenfalls, daß da eine andere Box, als die vom Provider gelieferte verwendet wird, ähnlich, wie das beim Kabel ist, wo man je nach Anbieter auch eine kastrierte Zwangsbox vorgesetzt bekommt und eigene Geräte vom freien Markt oft Probleme haben, wenn die nicht "zertifiziert" sind.
    Das Handycap bei IPTV ist allerdings, dass der Anbieter leichter kontrollieren kann, ob Du seine Hardware benutzt und das Aussperren einfacher ist.
    Und T-Home macht das ganze dann komplett propitär, so wie man das von der Softwarefirma gewohnt ist, die die Boxen-Betriebssoftware bereitstellt...:wüt:
     
  4. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.984
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: IPTV Freaks gesucht

    IPTV nutze ich bislang noch nicht, aber rein Interesse halber:
    Lautet der Hersteller zufällig DGStation und die Box Cube Revo ?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen