1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

iPDR 9800 - unerklärbare Abstürze

Dieses Thema im Forum "Humax" wurde erstellt von Schose, 5. November 2006.

  1. Schose

    Schose Neuling

    Registriert seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    wir haben seit ca. einem Jahr den Humax iPDR9800 bisher hatten wir keine Probleme mit dem Gerät, doch seit neustem spinnt das Teil ohne Ende.

    Immer wieder kurze Tonausfälle, egal auf welchem Programm. Die neueste Macke ist jedoch, dass er sich einfach so verabschiedet - sieht aus wie ein kurzschluß!?

    Zuerst haben wir gedacht, dass wir das Problem unseren Katzen zu verdanken haben, da die beiden die Kabel angefressen haben. Also haben wir die Kabel überprüft und diese gekürzt, sodass jetzt keine Probleme mehr da sein dürften. Doch vorhin hat er sich wieder verabschiedet.

    Wir haben hier schon einige Beiträge zu dem Thema gefunden, vielleicht kann uns einer von euch weiterhelfen? Sollen wir das Gerät austauschen?
     
  2. poloschauer

    poloschauer Neuling

    Registriert seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    8
    AW: iPDR 9800 - unerklärbare Abstürze

    Das Problem ist bereits bei Humax bekannt und die Softwareentwicklung arbeitet an einem Softwareupdate, damit dieses Hangups behoben werden. Austausch sollte daher nichts nutzen.
     
  3. Eifelquelle

    Eifelquelle Moderator Mitarbeiter Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.674
    Ort:
    Wattenscheid
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: iPDR 9800 - unerklärbare Abstürze

    Habt Ihr PREMIERE DIREKT+ aktiviert? Falls ja, bitte einmal deaktivieren und RECEIVER dann neu starten. Der Receiver defragmentiert dann erstmal die Festplatte und löscht defekte Verknüpfungen. Das Problem sollte sich damit lösen lassen.

    DIREKT+ kann danach wieder aktiviert werden!
     
  4. Bommelitos

    Bommelitos Silber Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    585
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    TechniSat Multytenne + XT9200
    AW: iPDR 9800 - unerklärbare Abstürze

    hahaha....und ich glaub noch an den Osterhasen...

    Das Problem ist bekannt, das stimmt, dass die an einem Softwareupdate arbeiten, damit das behoben wird, halte ich für ein Gerücht. In den vergangenen Firmwareupdates ist nichts in diese Richtung geschehen, wieso sollten die jetzt damit anfangen?!

    Das schlimme bei mir ist, dass inzwischen trotz deaktiviertem Direkt+ der Kasten abstürzt bzw. Aufnahmen abschneidet... wenn sich da nicht in nächster Zeit ändert, geht das Teil zurück an Humax/Premiere.
     
  5. whiztler

    whiztler Junior Member

    Registriert seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    45
    AW: iPDR 9800 - unerklärbare Abstürze


    fürs abschneiden der aufnahmen kann aber premiere nichts. liegt eher am vps signal welches der receiver aber nicht verarbeiten kann. er nimmt stur zB von 2015 bis 2110 auf. "IHM" ist es egal, wenn die sendung aber von 2017 bis 2115 dauert. ergo: es fehlen einige minuten

    lösung: manuell 5min hinten anhängen ->problem gelöst:)
     
  6. Bommelitos

    Bommelitos Silber Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    585
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    TechniSat Multytenne + XT9200
    AW: iPDR 9800 - unerklärbare Abstürze

    Wenn es so einfach wäre... blöd bin ich nicht.
    Ich würde mich nicht beschweren, wenn der Humax bis zu der Zeit aufnimmt, die ich programmiert habe. DAS WILL ICH JA.

    Das Problem ist, dass die Aufnahmen abgeschnitten bzw. abgebrochen sind. Es erscheint dann auch ein nettes kleines Symbol im Archiv bei der entsprechenden aufgenommenen Datei, dass mich darauf aufmerksam macht. Und so hat er von einprogrammierten 90 Minuten vielleicht 19 augenommen... DAS ist ********... und, kannst du dieses Problem auch lösen?
     
  7. Rocky2807

    Rocky2807 Junior Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Harz
    Technisches Equipment:
    Digit Isio S
    AW: iPDR 9800 - unerklärbare Abstürze

    Wie hast du deine Uhrzeit am 9800er eingestellt Auto oder GMT+01:00?
     
  8. AndDee

    AndDee Neuling

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    12
    AW: iPDR 9800 - unerklärbare Abstürze

    habe auch eine Humax ipdr 9800 und habe dasselbe Problem das er sich nach kurzer zeit einfach ausschaltet und erst nachdem ihm von Stomnetz genommen wieder kurzzeitig funktioniert!! Habe das Gerät schon zum zweiten mal eingeschickt und bin gespannt ob sie es dieses mal lösen?!
    Es hat also noch keiner geschafft das der 9800 läuft ohne Abstürze,das man beide TwinTuner angeschlossen hat und das Premiere Direkt+ läuft?!
     
  9. Willhelm

    Willhelm Gold Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.719
    AW: iPDR 9800 - unerklärbare Abstürze

    Ja das ist einfach möglich.:winken:
    HDD Format/Default Settings im versteckten Menue auswählen.
    Gerät dann wie neu oder sogar noch besser.:D
    Alle Einstellungen und Suchläufe wieder machen.
    Direkt+ deaktivieren damit der Datengau durch Direkt+ auf der Festplatte zukünftig nicht mehr vorkommt.

    Die Festplatte ist nicht in Partitionen unterteilt. :(
    Ein ununterbrochener Dauerbetrieb von Direkt+ ist aus Daten Sicherheitsgründen nicht vertretbar.
    Da sich oft zuviel unlöschbarer Datenmüll auf der Platte ansammelt.
    Öfters mal Direkt+ deaktivieren und ohne neustarten hilft meist.
    Steckerabziehen oder am Hauptschalter abschalten verursacht nur zusätzliche Datenfehler auf der Festlatte !!
    Da er immer läuft!

    Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2006

Diese Seite empfehlen