1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

IP-TV und der Stream

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von Jukebox, 23. März 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jukebox

    Jukebox Neuling

    Registriert seit:
    23. März 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Seit einigen Tagen habe ich Entertainment und bin soweit ganz zufrieden. Nun teste ich das Zeitversetzte Fernsehen. Dazu habe ich zwei Fragen:

    1. Wenn ich bei einer laufenden Sendung auf die Pausetaste gehe, wie lange kann ich die Sendung damit aufhalten? Sagen wir, ich würde 70 Minuten telefonieren, könnte ich da noch weiter schauen und wenn ja, was ist das Maximum? und was passiert, wenn das Maximum erreicht wurde? geht dann die Sendung an der Stelle weiter, wo ich die Pause gedrückt habe, oder springt das wieder zur realen Sendung zurück?

    2. Wenn ich, sagen wir RTL seit 5 Stunden laufen habe, arbeite aber am Computer und während diesen 5 Stunden, sagen wir nach 3 Stunden, eine Sendung kommt, kann ich dann den Stream an die Stelle zurück spulen, obwohl danach 3 andere Sendungen gelaufen sind, oder gilt der Stream immer nur für die laufende Sendung?
     
  2. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    23.365
    Zustimmungen:
    462
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver 2.0 mit EntertainTV
    HD-Sat-Receiver und DVB-T2 (nur FTA)
    AW: IP-TV und der Stream

    Der Timeshift-Puffer geht maximal 90 Minuten. 5 Stunden telefonieren würde also schiefgehen....:D. Zumindest, wenn die Sendung länger als 90 Minuten geht.
     
  3. Jukebox

    Jukebox Neuling

    Registriert seit:
    23. März 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: IP-TV und der Stream

    Danke für deine Antwort, aber leider hast du damit nur eine Frage beantwortet, dass das zeitversetzte Fernsehen 90 Minuten geht. Doch die restlichen Fragen sind weiterhin unbeanwortet. Trotzdem Danke!
     
  4. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    23.365
    Zustimmungen:
    462
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver 2.0 mit EntertainTV
    HD-Sat-Receiver und DVB-T2 (nur FTA)
    AW: IP-TV und der Stream

    Die restlichen Fragen ergeben sich analog logisch beantwortet aus der ersten. Wenn X nicht funktioniert, funktioniert Y erst recht nicht....;). Und ob Du 5 Stunden telefonierst, oder am PC hängst, ist dem Receiver egal!;)
     
  5. phpman

    phpman Gold Member

    Registriert seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Media Receiver MR300 A+B, MR303 A+B
    W723V / W724V
    Philips PFL8605/K02
    AW: IP-TV und der Stream

    Das gilt für alle Sendungen bzw. für den laufenden Sender. Zurückspulen geht auch hier nur bis zu 90 Minuten, danach läuft der Stream automatisch weiter.

    Aufnehmen lässt sich bei dem Ganzen aber immer nur die Sendung, die zur Zeit des roten Knopf Drückens auch im Live TV noch läuft.
     
  6. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    23.365
    Zustimmungen:
    462
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver 2.0 mit EntertainTV
    HD-Sat-Receiver und DVB-T2 (nur FTA)
    AW: IP-TV und der Stream

    Eben...;)
     
  7. timotaeuser

    timotaeuser Senior Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: IP-TV und der Stream

    Mit dem Aufruf eines Sender beginnt der MR die folgenden 90 Minuten kontinuierlich dieses Program auf seine Festplatte zu schreiben. Nach 90 Minuten setzt sich das fort, nur dass das die ursprüngliche "Aufnahme" von Beginn an parallel Minute für Minute gelöscht wird. Man hat also maximal 90 Minuten rückwärts im Time-Shift, unabhängig davon welche Sendungen das waren. Und mit dem Wechsel des aufgerufenen Senders beginnt alles von vorne.

    Gruß
    tt
     
  8. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    23.365
    Zustimmungen:
    462
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver 2.0 mit EntertainTV
    HD-Sat-Receiver und DVB-T2 (nur FTA)
    AW: IP-TV und der Stream

    Falsch. Mit dem Start des Receivers beginnt der Timeshift bereits, und zwar mit dem zuerst eingeschalteten Sender. Beim Umschalten bzw. Aufnehmen des Senders, für den man sich entschieden hat, ist quasi nur die Startzeit der Sendung markiert. Wenn Du also die Sendung von Anfang an gesehen hast, und dann auf Aufnahme drückst, hast Du aus dem temporären Timeshift eine ordentliche Direkt-Aufnahme gemacht, die auch im Mediareceiver bei "Aufnahmen" erscheint, und von Anfang an abrufbar ist. Timeshift läuft aber immer mit. Und nicht erst bei Aufruf eines Senders.
    Will heissen, Du kannst grundsätzlich immer zurückspulen, egal ob Du aufnehmen willst oder nicht.;)
     
  9. Jukebox

    Jukebox Neuling

    Registriert seit:
    23. März 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: IP-TV und der Stream

    Mich interessiert das mit dem zurück spulen aus einem Grund, auch wenn der für andere sicherlich nicht bedeutsam ist, aber ich finde das sehr praktisch. Ein Beispiel: Im Wohnzimmer schaut meine Freundin die ARD, ich stehe im Bad und bin gerade aus der Dusche gekommen. Es ist 20:00 Uhr und die Tagesschaut fängt an. bei Kabelfernsehen hieß es jetzt, wenn ich die Tagesschau von Anfang anschauen wollte, alles im Bad liegen lassen und schnell ins Wohnzimmer. Jetzt kann ich doch aber alles weiter laufen lassen, kann mich im Bad komplett fertig machen, dann um 20:20 Uhr ins Wohnzimmer begeben und dann einfach zurück spulen, ohne das ich vorher irgendwas aufgenommen hätte und kann nun die Tageschau schauen. Immerhin ist ja die Tagesschau schon fertig und eine andere Sendung läuft. Wenn ich es richtig verstanden haben, nimmt der MR immer den Sender auf, was gerade läuft, maximal 90 Minuten. Auf dem Fernsehen läuft seit 200 Minuten RTL und in dieser Zeit sind 4 Sendungen gelaufen. Nun kann ich ohne was vorher gemacht zu haben maximal 90 Minuten zurück spulen, egal was da gelaufen ist, also auch 2 Sendungen zurück spulen?! Ach am besten teste ich das jetzt mal und lasse den MR 2 Stunden laufen.
     
  10. phpman

    phpman Gold Member

    Registriert seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Media Receiver MR300 A+B, MR303 A+B
    W723V / W724V
    Philips PFL8605/K02
    AW: IP-TV und der Stream

    Genau so ist. Und wie gesagt, wenn die laufende Sendung noch nicht beendet ist, kannst du sie auch noch aufnehmen und auf der Festplatte speichern.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen