1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Into The Woods

Dieses Thema im Forum "Kinonews" wurde erstellt von Martyn, 20. Februar 2015.

  1. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.439
    Zustimmungen:
    2.089
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Anzeige
    Hab mir den Film heute Abend um 22:00 angeschaut und möchte jetzt gleich mal einen kleinen Bericht verfassen, ohne allerdings allzuviel zu verraten.

    Bereits zu beginn überzeugt Into The Woods mit äusserst eindrucksvollen Bildern, die eine räumliche Tiefe haben wie man sie sonst nur bei 3D Filmen kennt. Allerdings ist Into The Woods kein 3D Film. Allerdings hatte ich im ersten Teil des Filmes teilweise beinahe Schwierigkeiten den Film zu folgen, da einerseits mehrere Handlungen (das Bäckerpaar, Hans, Rotkäppchen, Aschenputtel, Rapunzel) parallel laufen und und man zudem drei verschiedene Sachen (englischer Gesang, deutsche Untertitel und in deutsch synchronisierte Dialoge) verfolgen muss. Gut, theoretisch würde es reichen sich auf den Gesang oder Untertitel zu fixieren. Aber ich konnte mich einfach nicht entscheiden. Die Geschichte und auch die Dialoge sind ganz nett, allerdings fehlt es im ersten Teil der Geschichte den Charaktären noch an Tiefgang, was aber nicht verwunderlich ist, da es ja soviele Charaktäre sind. Wobei einige der Charaktäre auch klischeehaft, merkwürdig bisweilen sogar unsympathisch sind. Ich meine hier die Bäckersfrau, Rottkäppchen und den pädophilen Wolf. Bis hierhin würde ich sagen 5,5 von 10 Punkten.

    Nachdem dann endlich der Fluch gebrochen ist beginnt der zweite Teil, der wesentlich mehr Spass macht. Einerseits nimmt der Gesangsanteil ab, so das es wesentlich leichter ist den beiden verbleibenden Handlungsstängen, Rapunzel und der Haupthandlung zu folgen. Ausserdem gewinnen der Charaktäre wesentlich an Tiefgang, und das Rotkäppchen gewinnt an Sympathie. Hierfür sind durchaus 9 von 10 Punkten gerechtfertigt.

    Bleibt noch die Frage ob es eine Fortsetzung von Into the Woods 2 geben wird. Im Musical ist sowas zwar wohl nicht vorgesehen, aber genug Handlungsrahmen für eine Fortsetzung gäbe es durchaus.
     
  2. hvf66

    hvf66 Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2001
    Beiträge:
    1.304
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    WinTV Nova S2 HD + CI, DVBViewer Pro, Telestar Diginova HD+, Technibox S1, Kathrein 90 cm Spiegel für Astra 19,2° und Hotbird 13° Ost.
    AW: Into The Woods

    Vor kurzem habe ich mir den Film auf Bluray angesehen und mich gleich für den Originalton mit Untertiteln entschieden. Das ständige wechseln zwischen untertitelten Gesangseinlagen und Synchronisation nervte. Der Handlung zu folgen war im ersten Teil ziemlich schwierig und die Gesangseinlagen waren mir teilweise zu lang, erst in der zweiten Hälfte straffte sich dise etwas. Insgesamt ist die Story aber ziemlich krude, da wurden ein Dutzend Märchen in einen Topf geworfen, kräftig umgerührt und heraus kam dieser unausgegorene Mix. Gut gefallen haben mir von den darstellerischen Leistungen vor allem Jonny Depp in seinem Kurzauftritt als Wolf (warum wurde eigentlich in zahlreichen Kritiken behauptet, das es ein pädophiler Wolf sei, nur weil er das Rotkäppchen fressen will?), Lilla Crawford als kesses Rotkäppchen spielte ebenfalls sehr überzeugend und natürlich Meryl Streep als Hexe. Der Rest der Figuren konnte man irgendwo unter ferner liefen abhaken.
    Für dieses "Gesamtkunstwerk" gibt es deshalb leider nur 4 von 10 möglichen Punkten.
     

Diese Seite empfehlen