1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Interview: "Wir ziehen gesetzeskonform die Rundfunkgebühren ein"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 31. Juli 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.230
    Anzeige
    Leipzig - Über pflichtbewusste Rundfunkgebührenzahler und Schwarzseher sprach DIGITAL FERNSEHEN mit dem Geschäftsführer der Gebühreneinzugszentrale GEZ, Hans Buchholz.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. wrestlingpapst

    wrestlingpapst Board Ikone

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    3.094
    AW: Interview: "Wir ziehen gesetzeskonform die Rundfunkgebühren ein"

    Ja genau das ist Unfair den anderen gegenüber. Man glaubt garnicht wie Unfair die GEZ gegenüber ihrerer Rundfunkteilnehmer sein kann. Naja ich werde mich über diesen Verein nicht mehr aufregen.

    GEZ - Gift - Ekel - Zerstören :D
     
  3. tvhilfe

    tvhilfe Junior Member

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Beiträge:
    40
    AW: Interview: "Wir ziehen gesetzeskonform die Rundfunkgebühren ein"

    3,3 Millionen Betriebe und Firmen die Öffentlich Rechtliches TV- RADIO- INTERNET konsumieren. Wer sowas, auch nur verklausuliert behauptet, lebt an der Wirklichkeit vorbei. Alle stehen unter Generalverdacht, primitiver gehts nicht. Die Firmen und Selbständigen müssen Ihre Daten und Steuermeldungen ONLINE ans Finanzamt übermitteln. Das ist Pflicht. Das ist Gesetz. Leider wird das misbraucht und die vielen die mit der GEZ Abzocke nicht einverstanden sind und daher nicht anmelden, kriminalisiert.
     
  4. klatschguru

    klatschguru Neuling

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Wickerstedt
    AW: Interview: "Wir ziehen gesetzeskonform die Rundfunkgebühren ein"

    Zitat Buchholz : Diese zielen in erster Linie auf die Gruppe der "Nicht-Anmelder" oder "Nicht-Anmelder"ab.

    Da ich bei Werbeeinblendungen entweder um- oder abschalte,erreichen Sie mich auf diese Weise überhaupt nicht ! Achso ich bin übrigens sowohl bekennender "GEZ-Nicht-Anmelder" als auch bekennender "GEZ-Verweigerer" !
     
  5. PirX1454

    PirX1454 Senior Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    174
    Ort:
    Grünheide/Mark
    Technisches Equipment:
    -Zimmerantenne aktiv
    Philips SDV4240/10
    -STRONG 3.5" LCD Taschenempänger
    AW: Interview: "Wir ziehen gesetzeskonform die Rundfunkgebühren ein"

    Ich, ein treu und doof schon immer GEZ Zahlender, hatte mir erlaubt umzuziehen. Die erste Post die ich im Briefkasten vorfand, die Möbel waren noch nicht eingeräumt, ratet mal. Von der GEZ meine Geräte anzumelden ???
    :confused:

    Im übrigen würde mich interessieren wieviel Herr Buchholz den Bundesbürger kostet, und in Zukunft kosten wird, denn er hat ja bestimmt Pensionsansprüche ?

    :wüt:
     
  6. PirX1454

    PirX1454 Senior Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    174
    Ort:
    Grünheide/Mark
    Technisches Equipment:
    -Zimmerantenne aktiv
    Philips SDV4240/10
    -STRONG 3.5" LCD Taschenempänger
    AW: Interview: "Wir ziehen gesetzeskonform die Rundfunkgebühren ein"

    Buchholz - "Aber unabhängig von einem alternativen Gebührenmodell müsste es immer eine zentrale Stelle geben, die den Einzug der Rundfunkgebühren abwickelt und die Teilnehmerkonten verwaltet. Denn die Bestandsführung der Rundfunkteilnehmer, die Abwicklung des Zahlungsverkehrs, die Gebührenabrechnung, die Bearbeitung der Anträge auf Befreiung für private Personen, die Beitreibung ausstehender Forderungen sowie eine telefonische und schriftliche Teilnehmerbetreuung müssten auch weiterhin gewährleistet bleiben."

    :love: deswegen lieben Euch Alle - muß ja Posten für abgehalfterte Parteifreunde geben.
     
  7. canadian

    canadian Gold Member

    Registriert seit:
    30. August 2007
    Beiträge:
    1.212
    AW: Interview: "Wir ziehen gesetzeskonform die Rundfunkgebühren ein"

    In Neuseeland haben sie die Rundfunkgebühren abgeschafft (irgenwann Ende der 90er); jetzt werden sie durch die Steuern reingeholt. Man muss dazu sagen, dass NZ noch vor 25 Jahren sehr bürokratisch war und Pleite; schlimmer als in Deutschland. Dann gabs eine große Aufräumaktion in der dieser ganze Bürokratienwahn verschwand. Heute kann man sagen, dass es sich für alle ausgezahlt hat. Schnell, unbürokratisch, günstig und das beste; NZ ist heute quasi schuldenfrei.
     
  8. D-Box user

    D-Box user Wasserfall

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    7.014
    Ort:
    Ahlen(Westf.)
    Technisches Equipment:
    Unitymedia HD Recorder
    AW: Interview: "Wir ziehen gesetzeskonform die Rundfunkgebühren ein"

    Viele regen sich über Pay-TV auf. Was haben wir denn bei den ÖR. Das ist Pay-TV seit Gründung der GEZ :D
     
  9. marco98

    marco98 Junior Member

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Osnabrück
    AW: Interview: "Wir ziehen gesetzeskonform die Rundfunkgebühren ein"

    da stimm ich dir voll zu d-box, der unterschied ist nur das ich bei den echten pay tv anbietern selber bestimmen darf ob ich zahle und was ich zahle.
     
  10. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Interview: "Wir ziehen gesetzeskonform die Rundfunkgebühren ein"

    Als Unterschied gäbe es dann noch die aufträge die der ÖRR gewährleisten muss.
    Aber die sind ja so unwichtig das man die immer ignorieren kann ;).

    Übrigens kann man auch bei der rundfunkgebühr entscheiden.
    Nämlich mithilfe der abschaffung von rundfunkgeräten ;).

    Aber das man endlich die GEZ verändern sollte ist hier unbestritten...
     

Diese Seite empfehlen