1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Internet und Telefon über Mobilfunk (intern WLAN und DECT)

Dieses Thema im Forum "Internet über Sat, Kabel, Mobilfunk und Festnetz" wurde erstellt von sid80, 25. April 2017.

  1. sid80

    sid80 Senior Member

    Registriert seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    T90: 28,2°O | 19,2°O | 13°O | 10+9°O | 7°O | 5°W
    ---------------
    VU+Duo2 | VU+Zero
    ---------------
    Sky D komplett V13+V14 | Freesat from Sky UK V13 | Fransat HD | tivusat HD
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich suche nach einer Möglichkeit, einen Internet- und Telefonanschluss komplett über das Mobilfunknetz zu realisieren – und zwar mit einer SIM-Karte eines beliebigen Anbieters. Das Ganze soll möglichst mit einem einzelnen Zusatzgerät (z.B. Router) und der vorhandenen Technik funktionieren, also die Anbindung von Internetgeräten per WLAN und die Telefonie über DECT (direkt oder kabelgebundene Station).

    Ich habe im Netz schon viel gesucht und gelesen, allerdings leider kein Gerät gefunden, dass dies so unterstützt. (Die noch sehr teuren) LTE-Router von AVM können – soweit ich das verstanden habe – „nur“ LTE mit Voice-over-LTE, aber keine Telefonie über GSM. Aktuelle Fritz!Boxen können zwar per Stick erweitert werden, aber auch dort funktioniert die Telefonie über Mobilfunk nur dann, wenn DSL über die Leitung ins Haus kommt.

    Natürlich ließe sich das Ganze auch über zwei Geräte realisieren, also Internet per WLAN über ein 3G/4G-Gateway und Telefonie über ein Schnurlostelefon (zum Telefonieren zuhause ist kein Smartphone/Handy gewünscht!) mit SIM-Slot, allerdings wären dann schon 2 SIM-Karten notwendig, bei einem zusätzlichen Smartphone noch eine dritte.
    Auch andere Möglichkeiten mit HotSpots, Tethering über Smartphone usw. scheiden leider aus, weil es „einfach funktionieren“ soll, ohne dass der Nutzer irgendetwas tun oder voraussetzen muss.

    Für Tipps wäre ich sehr dankbar! Vielen Dank schonmal! :)
     
  2. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.575
    Zustimmungen:
    2.226
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Das würde ich aber fast als Vorteil ansehen.

    Weil wen du alles mit einer SIM machen möchtet, müsstest du drauf achten das mit dem Tarif sowohl die Datennutzung als auch die Telefonie bezahlbar ist, und das auch 3G/4G Netz vorhanden ist.

    Mit zwei getrennten SIM Karten bist du da auf jeden Fall wesentlich flexibler.
     
  3. crypt

    crypt Junior Member

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo sid80,

    ich habe in meinem Wochenendhäuschen einen LTE Router von Huawai, Typ B593u-12. Gebrandet war der als B2000 von Vodafone. Gibt es aber verschiedene Softwareversionen. Darin habe ich eine SIM Karte von Base-Go (das beliebte Urlaubspaket mit 50GB/Monat, was leider jetzt gekündigt wurde).
    Mein Festnetztelefon läuft über VOIP bei dem Provider Easybell. Als Hardware benutze ich ein Sinus 501V, das ich zum Gigaset S685IP umgeflasht habe. Die Basis mit LAN-Kabel am Router angeschlossen. Handgerät natürlich DECT. Ladeschale ist autark.
    So läuft nun meine komplette Kommunikation über diese eine SIM. Im Juni werde ich mir von Congstar den Homespot Tarif holen. (20GB / 20Mbit/s / 20€ pro Monat).
    Die Kosten für die Hardware waren überschaubar, den Router für 30 € von eBay-Kleinanzeigen, das VOIP-Telefon gabs mal ganz günstig bei Amazon.
    Achso: Der Nutzer merkt davon im Grunde nichts: Es wird genauso telefoniert und gesurft wie zu Hause. Dank der flexibelen Einstellungen des VOIP-Telefons bin ich immer unter der selben Nummer erreichbar und versende auch immer die selbe.
    Ich hoffe, ich konnte Dir ein paar Anregungen geben. Bei Fragen, einfach melden!

    MfG

    crypt
     
    sid80 gefällt das.

Diese Seite empfehlen