1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Internet ins Dachgeschoss ?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von rx 50, 4. Januar 2015.

  1. rx 50

    rx 50 Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    3.237
    Zustimmungen:
    281
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anzeige
    Hallo Gemeinde,
    folgende Ausgangssituation.
    Zweifamilienhaus. Fritz Box im Souterrain Gästezimmer.
    Dort nur 2 adriges Kabel. 2 Stromkreise im Haus.
    Erdgeschoss wohnen wir. Obergeschoss wohnt meine Mutter.
    Dachgeschoss Arbeitszimmer , Gästezimmer , Bad.
    Der Stromkreis im Dachgeschoss gehört zum Stromkreis meiner Mutter.
    Habe nun gelsesen , es gibt ein System " Satix Coaxlan , Sat Antennen-
    leitung als Netzwerk nutzen"
    Außer bei mir im Wohnzimmer habe ich 8 Zimmer im ganzen Haus mit einem Sat-Einkabelsystem FUBA OKB 1000 versorgt.
    Das System ist nur durch eine Wand getrennt direkt neben der Fritz Box
    im Souterrain Gästezimmer getrennt. Wäre also eine klasse Möglichkeit ,
    Internet an allen Einkabel-Dosen zu verteilen.
    Nur nutzt das Einkabelsystem eben kein Sat-Kabel sondern die normalen
    Kabel vom ehemaligen Kabelanschluss.
    Würde es trotzdem funktionieren?
     
  2. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.196
    Zustimmungen:
    683
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Internet ins Dachgeschoss ?

    Hersteller wie Kathrein, Technisat und auch FUBA bieten mittlerweile Komponenten an mit denen sich IP-Daten über vorhandene HF-Koaxleitungen zusätzlich zu Rundfunksignalen übertragen lassen.

    Von FUBA gibt es da auch was. Geklärt werden müsste da lediglich ob die LAN-Einschleusweiche mit den vorhandenen Einkabelsystem zusammen funktioniert. Ausserdem müssten die Anschlussdosen gegen Multimediadosen getauscht werden an den Stellen an denen Geräte ans Netzwerk angeschlossen werden sollen.
     
  3. rx 50

    rx 50 Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    3.237
    Zustimmungen:
    281
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Internet ins Dachgeschoss ?

    Danke , das hört sich schon einmal sehr gut an. Daß dann neue Dosen
    an den Stellen benötigt werden , war mir klar.
    Wenn das so funktionieren würde und ich stelle im Dachgeschoss einen
    Drucker hin , der im Heimnetz läuft , könnte ich dann per WLAN über die
    Notebooks meiner Frau /mir Druckaufträge ins Dachgeschoss schicken ?
     
  4. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.196
    Zustimmungen:
    683
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Internet ins Dachgeschoss ?

    Das mit dem Drucken ist eine reine Frage der passenden Konfiguration. Bitte kläre allerdings erstmal ab ob die Hardware zusammen mit deinem bestehenden Einkabelsystem funktioniert. Da habe ich keine weiteren Infos dazu u. kann diesbezüglich nichts sagen ob das so funktioniert.
     
  5. rx 50

    rx 50 Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    3.237
    Zustimmungen:
    281
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Internet ins Dachgeschoss ?

    O.K. , werde mit dem Fachbetrieb , der die Anlage installiert hat Kontakt
    aufnehmen. Danke für die Infos.
     
  6. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.196
    Zustimmungen:
    683
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Internet ins Dachgeschoss ?

    ChristianHJW hat hier noch eine weitere Alternative erwähnt.
     
  7. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.550
    Zustimmungen:
    2.162
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Internet ins Dachgeschoss ?

    Gibt es irgendwo Leerrohre in denen noch ein bisschen Platz für POF-Fasern wäre?

    Dann würde ich einfach ein oder zwei POF-Transceiversets, z.B. Speedport OptoLAN verbauen, an dem dann ein nochmal WLAN Router angeschlossen werden.

    [​IMG]

    Dazu noch ein oder zwei ganz normale WLAN Repeater. Damit sollte dann das ganze Haus perfekt versorgt sein.
     
  8. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.196
    Zustimmungen:
    683
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Internet ins Dachgeschoss ?

    Das OptoLAN Set gibt es höchstens noch als Restbestände oder gebraucht. Das wird schon lange nicht mehr hergestellt.
    Ausserdem müssen die LWL erstmal verlegt werden. Weshalb dann kein System bei dem man die bereits vorhandenen Koaxkabel nutzen kann? Erspart die Verlegearbeiten...
     
  9. rx 50

    rx 50 Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    3.237
    Zustimmungen:
    281
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Internet ins Dachgeschoss ?

    Leerrohre sind keine vorhanden.
    Ich war heute nachmittag bei "meinem"Fachbetrieb und habe mit dem Inhaber gesprochen. Er ist Meister Radio/Fernsehtechnik , Meister
    Informationstechnik und Meister Elektroinstallation. Er frage , warum ich
    nicht Dlan nehme. Ich sagte ihm , im Souterrain Gästezimmer sei nur
    2 adriges Kabel verlegt und der Stromkreis im Dachgeschoss gehört zur
    Obergeschoss Wohnung.
    Er meinte , das sei heute kein Problem mehr.
    Nächste Woche mache ich einen Termin mit dem Techniker , der die
    Einkabelanlage aufgebaut hat.
    Wäre natürlich die einfachste Variante.
    Würde dann sofort auch das Gästezimmer im Dachgeschoss anschließen.
     
  10. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.344
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    AW: Internet ins Dachgeschoss ?

    Wlan geht nicht?
    DLAN wäre vielleicht eine Lösung.

    Und was 2-Adrige Kabel angeht, die sind nicht mehr zulässig und gefährlich.
    Schutzleiter fehlt da ja, ergo dürfte "klassische Nullung" vorliegen, welche absolut verboten ist.
    Und da es sich ja um "Gästezimmer" handelt, halte ich pers. das für sagen wir mal "Fahrlässig".
    Solltest spätestens bei der nächsten Renovierung in Ordnung bringen lassen und ne saubere 3-Adrige Verkabelung legen lassen.

    Noch was, deine Antennenkabel, liegen die zufällig in Leerohren?
    Und geht da vielleicht eins auf das Dachgeschoss?
    Dann könnte man da vielleicht noch ein Netzwerkkabel mit reinziehen und Oben eine Netzwerkdose montieren.
    Unten ebenfalls, wenn da nur ne Wand zwischen Fritzbox und Kabelanlage ist.
     

Diese Seite empfehlen