1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Internet über DVB-T

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Badkrusty, 20. Juli 2007.

  1. Badkrusty

    Badkrusty Neuling

    Registriert seit:
    16. August 2006
    Beiträge:
    17
    Anzeige
    Hi ...

    Ursprünglich war doch mal von einer Firma geplant das es über DVB-T auch Internet geben sollte oder? ... wurde glaube ich mal auf der IFA vorgestellt, aber dann doch wieder verworfen.

    Jetzt wo man überall hört, das DVB-T 2 kommt, besteht diesbezüglich nun doch die möglichkeit das Firmen einsteigen? DVB-T 2 kommt ja höchstwarscheinlich mit enormen Datenraten, dies dürfte auch für Internet interessant sein oder?

    Habe keine ahnung ob das so stimmt, aber deswegen frage ich ja euch ! Die Experten :D :love:

    Greets
     
  2. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Internet über DVB-T

    Das ist wohl eher Wunschdenken, denn für das Internet wird eine bidirektionale Verbindung benötig, und die ist bei Rundfunksendern nicht gegeben. Es fehlt der Rückkanal. Möglich und verbreitet ist Internet über DVB-C.
     
  3. Kanalratte

    Kanalratte Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Hannover
    AW: Internet über DVB-T

    Nein!

    DVB-T ist die Abkürzung für den englischen Begriff Digital Video Broadcasting Terrestrial.

    Broadcasting = Rundfunk = "Einwegkommunikation"





    Trolle????
     
  4. Solis

    Solis Junior Member

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    56
    AW: Internet über DVB-T


    ???
    nach deiner Erklärung dürfte es ja über das Kabelnetz auch nicht funktionieren

    DVB-C = Digital Video Broadcasting Cable????

    heisst broadcast nicht mal erst allgemein senden? Ne Richtungsangabe ist da doch nicht enthalten?

    Solis
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2007
  5. Kanalratte

    Kanalratte Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Hannover
    AW: Internet über DVB-T

    Na ich will hier ja jetzt keine Grundsatzdiskussion vom Zaun brechen, aber wenn wir uns einig sind Broadcast mit Rundfunk zu übersetzen, dann greift die Definition von "Rundfunk" (z.B. Wikipedia)

    "Rundfunk bezeichnet die Übertragung von Informationen jeglicher Art (beispielsweise Bilder, Ton, Text) über elektromagnetische Wellen (siehe auch: Funknetz), wobei die Informationen für die Öffentlichkeit gedacht sind und von jedermann empfangen werden können. Dies schließt auch kodierte Informationen ein, die gegen Bezahlung entschlüsselt werden können."

    Vulgo: Einer sendet - alle hören zu.

    Wenn es einen Rückkanal gibt ist es kein Rundfunk mehr. ;)

    Das Internet über Kabel funktioniert, hat ja nichts mit den dort auch verbreiteten Rundfunk/Fernsehsendern zu tun.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2007
  6. RaHo

    RaHo Junior Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Harthausen
    AW: Internet über DVB-T

    Man könnte den Rückkanal über die Telefonleitung realisieren, wie bei Internet über Satellit.

    Die Frage ist nur: Würde Internet über die Antenne wirklich Sinn machen, bei all den anderen Zugangsmöglichkeiten?
     
  7. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Internet über DVB-T

    Naja, Wikipedia ist wohl eine tolle Quelle. :eek:

    Ich habe Kabelanschluss mit Rückkanal. Wohl kein Rundfunk mehr? :eek:
     
  8. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Internet über DVB-T

    Sicher, mit Datenübertragungsraten auf Modem-Niveau. Außerdem sind mir auch noch div. unerklärliche Verbindungsabbrüche aus dieser Zeit in schlechter Erinnerung. Da wird dann der Versand heute üblicher Datenmengen zur reinen Freude.....

    Und dies ist der Dreh- und Angelpunkt. Ein Upload von 56k ist mit Modems gerade so zu realisieren, zudem bestünde dann wieder das Problem, dass die (einzige?) Telefonleitung beim Surfen blockiert wäre. Insgesamt wäre das ganze eine ziemlich sinnlose Sache.
     
  9. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Internet über DVB-T

    DVB-C hat mit Internet nichts zu tun. Das Koaxkabel wird lediglich für das Internet mitgenutzt, der Standard hat aber mit DVB-C nichts zu tun. Beides läuft nur nebeneinander her.
    DVB-T für Internet zu nutzen wäre blödsinn, dafür gibt es WLAN etc.
     
  10. Badkrusty

    Badkrusty Neuling

    Registriert seit:
    16. August 2006
    Beiträge:
    17

Diese Seite empfehlen