1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Interessante Umfrage in TV-Spielfilm

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von tschippi, 27. Dezember 2001.

  1. tschippi

    tschippi Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Aus dem Wilden Süden
    Anzeige
    In der TV-Spielfilm 1/02 ist folgendes Umfrageergebnis abgeblidet:

    "Star Wars", "American Pie" und "Die Mumie" sind drei von vielen Hollywood-Erfolgen, die im Jahr 2002 von frei empfangbaren Sendern wie Pro 7 und RTL gezeigt werden. Mal angenommen, das wäre bald nicht mehr so: Würden Sie sich dann einen kostenpflichtigen Decoder anschaffen, um weiterhin solche Filmhits im Fernsehen sehen zu können?

    Von den Befragten antworteten mit "Ja" gerade mal 7,4%. 4,8% der Befragten besitzen schon einen Decoder. Insgesamt sind also rd. 12,2% der Fernsehhaushalte bereit, für einen Decoder (sprich PayTV) Geld auszugeben. Bei rd. 33 Mio. Fernsehhaushalten in der BRD wären dies knapp über 4 Mio. Haushalte, die sich PayTV "antun" würden. Und dies, nota bene, nur wenn die Filme nicht mehr im FreeTV ausgestrahlt würden.

    Wenn man diese Zahlen sieht, hat Leo Kirch mit seinen rd. 2,4 Millionen Abonnenten bereits mehr erreicht, als er nach dem Umfrageergebnis eigentlich haben dürfte, nämlich rd. 1,5 Mio Abonnenten.

    Auch wenn das Umfrageergebnis etwas hinkt, zeigt es doch, dass PayTV in Deutschland einen schweren Stand hat. Ich zweifle stark daran, ob Murdoch, Malone etc. etwas daran ändern könnten.

    tschippi

    Sorry, Umfrageergebnis stimmt wohl doch. In den rd. 33 Mio Fernsehhaushalten leben rd. 71 Mio. Fernsehkonsumenten ab dem Alter von 3 Jahren. Es soll ja Haushalte geben, die mehr als ein PW-Abo haben !

    [ 27. Dezember 2001: Beitrag editiert von: tschippi ]</p>
     
  2. W. Ryker

    W. Ryker Silber Member

    Registriert seit:
    25. April 2001
    Beiträge:
    948
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Dreambox DM7080HD
    FireTV
    Das Ergebniss erstaunt mich nicht, wenn ich im Mediamarkt sehe, wiele DVD-Player und Filme ständig da rausgeschleppt werden. Ich kenne mittlerweile auch kaum noch Leute, die sich wirklich die Filme im Free-TV anschauen. Alle holen sich nur noch DVDs.
    Das schäfste ist, daß die DVD-Freaks es nicht verstehen können warum ich PremiereWorld habe und noch keinen DVD-Player.
     
  3. Frank M

    Frank M Gold Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2001
    Beiträge:
    1.251
    Ort:
    OL
    Technisches Equipment:
    Octagon 1028
    tschippi

    Wir haben doch alle pay TV!!

    Vergess bitte die GEZ Gebühren nicht!
    Kabelgebühren!

    PW ist nur ein zusätzlicher Kostenfaktor,Luxus,den sich nur wenige leisten können oder wollen.

    Wir sprechen hier immerhin übers Fernsehen,wohl eine der unwichtigsten Sachen der Welt.

    Wer dafür incl. alles andere soviel Geld bezahlen möchte,bitte sehr [​IMG]

    Das Ergebniss der Umfrage überrascht mich zumindestens nicht.

    Gruß
    Frank M
     
  4. Laddi

    Laddi Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2001
    Beiträge:
    1.196
    Hallo,

    mich überrascht das auch nicht. Warum ? Weil hinter 2,4 Mio. Abos mindestens schon 4 Mio. Menschen stehen, die Zugriff auf PW haben. Rechnet man die Schwarzseher mit ihren Familien hinzu kommt man min. auf 5 Mio. Damit erreicht PW schon verdammt viele, wenn man bedenkt, dass wir Deutschen doch eher skeptisch gegenüber dem Pay-TV sind.
    Um ehrlich zu sein, glaube ich kaum, dass man das noch viel steigern kann.

    Gruss
    Laddi
     
  5. robbytobby

    robbytobby Senior Member

    Registriert seit:
    6. September 2001
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Berlin
    Klar kann man's steigern, mit Hardcore!

    DIe ganzen notgeilen Typen würden doch dann nicht mehr in die Videotheken rennen oder Geld im Internet dafür ausgeben, wenn sie's rund um die Uhr zu HAuse haben könnten...
     
  6. Hulkman1000

    Hulkman1000 Junior Member

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Deutschland
    Das Thema Hardcore hatten wir schon mal.
    Der Deutsche Jugendschutz nimmt mit seiner Haltung PW ein Haufen Geschäft weg.

    Schwarzseher wird es sicher nicht in Millionenhöhe geben, sondern gerademal 100.000 Leute sowas werden Premiere schwarz sehen.
    Also eine klare Minderheit.

    Weiters glaube ich das 80% der Schwarzseher ex-Abonennten sind. Sprich verärgerte Kunden.

    Weiters darf ich darauf aufmerksam machen das Schwarzsehen/Nutzen gerade in Deutschland auf grösste Beliebtheit stösst. Dabei ist Pay-TV noch das kleinste Übel.
    Gerade was illegale Computersoftware und ganze MP3-Alben (Internet, Warez) betrifft.

    Also alle Sektoren sind betroffen.

    Schuld daran sind die Umstände. Wenig Geld, hohe Arbeitslosenzahl, Enttäuschung, Wut. Oder einfach nur sparen?!
    Und die Technik. Denn die Technik ist hier der Schlüssel zum Zugang.

    Hulkman
     
  7. Ulab

    Ulab Junior Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2001
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Frankfurt
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von Frank M]PW ist nur ein zusätzlicher Kostenfaktor,Luxus,den sich nur wenige leisten können oder wollen.</strong><hr></blockquote>

    Wohl eher leisten wollen. Wenn ich sehe, dass viele (deutlich mehr als die genannten 4 Mio.) für Internet-Zugänge 50-70, für Zigaretten über hundert und für Autos mehrere hundert Mark (weil man ja das große Auto fahren will und nicht die kleine Kutsche muss man eben monatliche Raten zahlen) im Monat zahlen geht es hier nicht unbedingt ums leisten können. Mein Bruder ist Student, und zwar, ganeu wie ich damals, einer der arbeiten muss um sein Studium zu finanzieren. Und da wir beide auch große American Sports-Fans sind, hatten und haben wir beide uns in dieser Zeit ein DF1- bzw. PW-Abo angeschafft.

    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von Frank M]Wir sprechen hier immerhin übers Fernsehen,wohl eine der unwichtigsten Sachen der Welt.</strong><hr></blockquote>

    Rauchen ist wichtiger? [​IMG]
    Machen aber einige Millionen mehr. [​IMG]

    Zu der Umfrage: Ich glaube dass viele Leute, die hier mit nein geantwortet haben, sich irgendwann doch für einen Decoder entscheiden würden, wenn die Situation einträfe. Momentan haben sich aber die wengsten überhaupt mit dem Gedanken beschäftigt. Und das Umfrageergebnis sähe nochmal anders aus, wenn auch der Bereich Breitensport aus dem Free-TV verschwinden würde.

    Gruß
    Ulab
     
  8. tschippi

    tschippi Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Aus dem Wilden Süden
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von Ulab]

    Und das Umfrageergebnis sähe nochmal anders aus, wenn auch der Bereich Breitensport aus dem Free-TV verschwinden würde.
    </strong><hr></blockquote>

    Ulab,

    auch zu diesem Thema ist in der TV-Spielfilm eine Umfrage abgedruckt. Die Frage lautete sinngemäss:
    "Würden Sie sich einen Decoder anschaffen, wenn Events wie z.B. Olymische Spiele, Fussball-Weltmeisterschaften etc. nicht mehr im FreeTV zu sehen wären"

    Das Ergebnis: Nur knapp 14% der Befragten haben mit "Ja" geantwortet (in diesem Prozentsatz sind auch die Fernsehzuschauer enthalten, die bereits einen Decoder haben).

    Also auch hier bleiben Otto Normalverbraucher und Lieschen Müller gegenüber PayTV knallhart.

    tschippi
     
  9. robbytobby

    robbytobby Senior Member

    Registriert seit:
    6. September 2001
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Berlin
    Aber wenn's dann nicht mehr rein hypothetisch wäre säh es glaub ich wieder anders aus. Also ob nur 90 % der Deutschen auf eine Fußball WM verzichten würden, das ist einfach absoluter Unsinn.
     
  10. Ulab

    Ulab Junior Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2001
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Frankfurt
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von tschippi]Das Ergebnis: Nur knapp 14% der Befragten haben mit "Ja" geantwortet </strong><hr></blockquote>

    Klar haben die meisten mit nein geantwortet. Es weiß ja auch jeder dass diese Situation nie eintreffen wird. Dafür hat unsere Politik ja ein hervorragendes Beispiel für das Eingreifen in wirtschaftliche Angelegenheiten und die Verhinderung einer freien Marktwirtschaft geliefert. Jeder Deutsche hat das Recht, Olympia zu sehen, ohne einen Pfennig zu bezahlen. Wir müssen natürlich die GEZ-Gebühren etwas erhöhen, weil es sonst zu teuer ist, zwei komplette Fernsehanstalten Gott-weiß-wohin zu schicken, die dann auch noch jeden zweiten Tag freihaben. Aber hauptsache jeder Deutsche kann Olympia umsonst sehen.
    So ein Blödsinn.

    Gruß
    Ulab

    [ 28. Dezember 2001: Beitrag editiert von: Ulab ]</p>
     

Diese Seite empfehlen