1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Interessante Frage zum TFT Display

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Karte, 15. März 2004.

  1. Karte

    Karte Junior Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Duisburg
    Anzeige
    Habe da mal 'ne Frage - wann wird das Display des TFT Bildschirms stärker belastet?

    Bei Hellen (weiss, gelb...) oder bei dunkleren (schwanz, braun...) Darstellungen?

    Damit meine ich NICHT die Lampe der hintergrundbeleuchtung, die leuchtet ja immer.

    Ich meine die Flüßigkristale im Display selbst.

    Wann arbeitet das Display am intensivsten? Lässt sich das überhaupt sagen?
     
  2. ThomasBePunkt

    ThomasBePunkt Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    85 cm Fuba, 2x Smart Titanium TQX LNB, Astra 19,2°E & Hotbird 13°E, Focus: Mitte

    PMSE Multischalter 9/4
    zusätzlich über Optionsschalter 44cm DigiDish, 1x Smart TSX, Astra/Eurobird 28,2°E

    Wohnzimmer:
    TechniSat DigiCorder S1 (160)
    13°E, 19,2°E, 28,2°E
    Zetacam

    Schlafzimmer:
    TechniSat DigiCorder S2 (160)
    13°E, 19,2°E je Tuner
    Alphacrypt Light und Zetacam
    Ein Flüssigkeitskristalldisplay funktioniert wie ein optischer Verschluss, der durch das Anlegen einer Spannung das Licht nicht mehr durchlässt. Zwischen zwei versetzten Polarisationsebenen (TN/TFT 90°, STN 270°) wird das Licht entlang der Helixstruktur der Flüssigkeitskristall durch die Polarisationsebenen geleitet. Durch das Anlegen einer Spannung ändert sich die ursprüngliche Struktur der Helix und das Licht wird nicht mehr durchgeleitet. Deshalb ist eine dunkle Darstellung "belastender" und verkürzt die Haltbarkeit.

    Aktuell eingebaute TFTs haben heute eine Erwartung von 48.000 Stunden (ca. 5,5 Jahre im 24-Std-Betrieb), wobei Langzeitbeobachtungen darauf hindeuten, daß diese Vorgaben übertroffen werden. Für neueste Entwicklungen werden bereits 65.000 Stunden genannt (ca. 7,5 Jahre).

    edit: Deine Frage ist übrigens ziemlich anal breites_ winken aber abgesehen davon gar nicht mal so schlecht. TFT-Displays sollten also "weisse" Bildschirmschoner haben!

    <small>[ 15. M&auml;rz 2004, 09:35: Beitrag editiert von: ThomasBePunkt ]</small>
     
  3. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Tja, es gibt da allerdings sehr unschöne Ausnahmen bei den TFTs, manche Exemplare sind anfällig für den "Einbrenneffekt"...

    Ansonsten wird die Lebensdauer eines TFTs eher durch die Hintergrundbeleuchtung begrenzt (Leuchtstoffröhren), welche schweineteuer sind.
     
  4. Karte

    Karte Junior Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Duisburg
    ha! l&auml;c l&auml;c

    Das hab ich mir schon gedacht, daß bei weiss TFT am wenigsten belastet wird. Fragt sich jetzt nur ob man panisch dunkle farben meiden soll, wo der Bildschirm eh über relativ viele Jahre hällt. Und ob überhaupt dem TFT dunkle Farben tatsächlich schaden...
     
  5. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Nen TFT braucht afaik doch eh kein Bildschirmschoner ...
     
  6. ThomasBePunkt

    ThomasBePunkt Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    85 cm Fuba, 2x Smart Titanium TQX LNB, Astra 19,2°E & Hotbird 13°E, Focus: Mitte

    PMSE Multischalter 9/4
    zusätzlich über Optionsschalter 44cm DigiDish, 1x Smart TSX, Astra/Eurobird 28,2°E

    Wohnzimmer:
    TechniSat DigiCorder S1 (160)
    13°E, 19,2°E, 28,2°E
    Zetacam

    Schlafzimmer:
    TechniSat DigiCorder S2 (160)
    13°E, 19,2°E je Tuner
    Alphacrypt Light und Zetacam
    Der Bundesinnenminister warnt: Festplatten können früher ausfallen wenn man Daten darauf speichert winken
     
  7. ThomasBePunkt

    ThomasBePunkt Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    85 cm Fuba, 2x Smart Titanium TQX LNB, Astra 19,2°E & Hotbird 13°E, Focus: Mitte

    PMSE Multischalter 9/4
    zusätzlich über Optionsschalter 44cm DigiDish, 1x Smart TSX, Astra/Eurobird 28,2°E

    Wohnzimmer:
    TechniSat DigiCorder S1 (160)
    13°E, 19,2°E, 28,2°E
    Zetacam

    Schlafzimmer:
    TechniSat DigiCorder S2 (160)
    13°E, 19,2°E je Tuner
    Alphacrypt Light und Zetacam
    Bildschirmschoner sind ja auch heute nicht nur dazu da um den Bildschirm zu schonen, sondern auch um Blicke auf den Inhalt des selben zu verhindern breites_
     
  8. Karte

    Karte Junior Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Duisburg
    Jo, hab verstanden (is' aber auch wahr)
    winken

    Naja, gut, daß man darüber gesprochen hat winken
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Ein TFT braucht nur einen Bildschirmschoner, der es abschaltet.

    Denn bei schwarzem Bild erhöht sich ja auch die Temperatur, da die Wärmestrahlung aus dem Gerät ja auch nicht zur Bildfläche hin abfließen kann.
    Die Dinger werden zwar nicht "problematisch" heiß, ist aber auch ein weiterer Faktor.

    Was ich mich allerdings mal ernsthaft Frage: Warum sind die Handy-Farbdisplays im "Schonmodus" immer schwarz?
    Denn der Zustand "kein Strom" müsste doch eigentlich "weiß" bzw. "durchsichtig" sein. Oder? Ich kann es nicht sagen, ich hab kein Handy mit Farbdisplay.
    Mein iPAQ hat aber ein transreflektives Display, das ist "klar", wenn ich ihn ausschalte.

    Gag
     
  10. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    TFT-Displays lassen sich auf zwei Art und Weisen aufbauen:
    1. Die beiden Polarisationsfilter sind gleich ausgerichtet, dann ist das Display im inaktiven Zustand hell.
    2. Die beiden Polarisationsfilter sind um 90° verdreht ausgerichtet, dann ist das Display inaktiv dunkel.
    Man kann das leicht bei einem alten Taschrechner- oder Uhrendisplay ausprobieren. Hier ist das erste Polarisationsfilter in der Glasoberfläche integriert, das zweite in dem dahinterliegenden Spiegel.
     

Diese Seite empfehlen