1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Interaktives Fernsehen via Videotext

Dieses Thema im Forum "HbbTV (Hybrid broadcast broadband TV) und Co..." wurde erstellt von Philou5, 22. November 2006.

  1. Philou5

    Philou5 Gold Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.598
    Anzeige
    http://www.digitalfernsehen.de/news/news_118532.html

    :confused:

    Na darauf kann man ja mal gespannt sein!


    "Eigenen Angaben zufolge hat das Unternehmen eine technische Lösung entwickelt, mit der alle analogen und digitalen TV-Haushalte ohne bisher notwendige aufwändige Zusatzgeräte an allen Sendungen direkt teilnehmen können."
     
  2. josquin

    josquin Senior Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    450
    AW: Interaktives Fernsehen via Videotext

    Das ist so neu nun auch wieder nicht. Das Prinzip läuft seit einigen Jahren bei ZDF und Kika, in der Kindersendung "1, 2 oder 3". Ich habe es mal spaßeshalber mitgespielt, geht tatsächlich, natürlich ohne Rückkanal, aber der geht ja bei MHP praktisch auch nicht.

    Billiger als MHP ist es allemal. Und die Teilnehmerquote scheint auch höher zu sein, einige Hundert für eine schmalbandige Zielgruppensendung im Vergleich zu ca. 20 bei Verstehen Sie Spaß.

    Und was mir wirklich daran gefällt: Man hat es noch nicht gebacken bekommen, eine Sendung mit MHP auf die Beine zu stellen, die auch nur unwesentlich mehr zu leisten vermag als so eine Videotext-Krücke. Von ein paar netten Bildchen abgesehen. So eine Lösung auf einem veralteten technischen System zeigt Technikern wie Contententwicklern, daß sie eigentlich Gurken sind.
     

Diese Seite empfehlen