1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Intelligenter Multischalter

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Speedy, 1. Februar 2010.

  1. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.468
    Zustimmungen:
    873
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    So, ich stell euch heute mal ne Idee vor :D

    Es ist doch so, Multischalter sind in der Regel dumm, bis auf paar wenige Ausnahmen :D

    Also die Idee ist, sobald man den Receiver ausschaltet, sollte auch der Multischalter vom Netz gegen. Ich dachte mir das so.

    Ein Messgerät mist dem Stromverbrauch des Receivers.
    Sobald dieser in den Standby oder komplett Stromlos ist, dann sollte der ein Signal schicken, (Multischalter Aus)

    Sobald der Receiver wieder in Betrieb ist, sagen wir Leistung > 15 Watt, dann soll der MS wieder an gehen.

    Man bräuchte pro angeschlossenen Receiver = 1 Sender.
    Und am MS bräuchte man einen Empfänger, der je nach Signal an oder aus Schaltet.

    So teuer dürfte sowas nicht sein.
    Aber bei Kosten von 40 Euro pro Jahr bei 365 Tage Multischalterlaufzeit hat man das Geld schnell wieder drinn.

    Ich hab schon mal bei Conrad, ELV usw geschaut.
    Die haben nur Geräte, die automatisch ausschalten.
    An geht immer nur manuell per Fernbedienung.

    Kennt einer etwas, was auch automatisch an geht ?
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Intelligenter Multischalter

    Der Receiver legt doch m.W. eine Versorgungsspannung für das LNB auf die Antennenleitung. Daran sollte der Multischalter ganz leicht erkennen können, ob noch irgendein Receiver eingeschaltet ist. Vorausgesetzt, er will das erkennen. ;)
     
  3. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.468
    Zustimmungen:
    873
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Intelligenter Multischalter

    Das Problem, selbst wenn ich alle Receiver Leitungen bei meinem MS abklemme, fällt der Verbrauch nur von 22 Watt auf 17 Watt.

    Ich sagte ja, es gibt nur wenige MS die schlau sind.
    Aber die meisten juckt das nicht, ob Receiver an oder aus.
     
  4. DF1

    DF1 Silber Member

    Registriert seit:
    3. November 2001
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Schneider 70 cm 4:3 - TV (BJ 1992);
    d-box1 (3MB), BN1.3;
    Dreambox DM7000-S;
    Kathrein C90, Multifeed:19,2° & 13° Ost;
    Kathrein Multischalter EXR904
    AW: Intelligenter Multischalter

    17 bzw. 22 Watt?! Nicht schlecht! Ich habe einen Kathrein Multischalter, der ca. 9 Watt durchgehend verbraucht. Deine Idee ist wirklich nicht schlecht. Hättest lieber damit zum Patentamt gehen sollen ;-)
     
  5. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.783
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Intelligenter Multischalter

    @ Speedy,

    die ganzen neuen, hochwertigeren Multischalter haben eigentlich bereits so eine Stromsparschaltung eingebaut, allerdings muss man sich vor der Montage gut informieren, wenn man auf ein solches Gerät wert legt. Die Regel ist es in der Multischaltertechnik leider noch nicht

    Wenn ich z.B. die Anleitung vom Spaun SMS 5802 NF durchfliege, stoße ich auf folgenden Satz:
    Bedeutet für mich, sobald alle Teilnehmer Geräte/angeschlossenen Satreceiver ausgeschaltet sind, fällt der Multischalter in den Tiefschlaf
     
  6. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.468
    Zustimmungen:
    873
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Intelligenter Multischalter

    einige machen das ja, aber die meisten NoNames sicherlich nicht.
    Darum gings mir ja.

    Und die Werte hast die mal überprüft ?
    Einige Hersteller rechnen das auch schön.
    Indem nur die reine Leistung für den Switch angegeben wird.
    Das was die LNBs ziehen, bleibt außen vor.
     
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Intelligenter Multischalter

    Das kann der Multischalter Hersteller ja auch nicht wissen :) Im Standby zieht das LNB jedenfalls 0,0A
     
  8. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.468
    Zustimmungen:
    873
    Punkte für Erfolge:
    123
  9. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Intelligenter Multischalter

    Und was brauchen die ganzen Funkempfänger für die ganzen angeschlossenen Receiver so an Standby Strom?
    Ein Multischalter mit Standby-Funktion dürfte da wohl einfacher, Stromsparender und wo möglich bei vielen Receivern auch billiger sein...

    Da sollte man lieber was neues entwickeln. Ein Kästchen wo alle Ableitungen vom Multischalter druch laufen und wo von jeder Leitung die Spannung "verodert" an ein Relais geht das die 230V vom Mulitschalter schaltet.
    Damit hätte man den Standby Verbrauch auf 0,0W gesenkt.
    Wenn Patente ja nicht so teuer wären, würd ich glatt eins drauf anmelden .... :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2010
  10. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Intelligenter Multischalter

    Der Funkschalter lohnt nicht...

    Auch wenn die Empfangsteckdose eine wunderbare Leistungsaufnahme von 0,5 W hat, so hat der Sender also diejenige die die Last erkennen soll, eine Leistungsaufnahme von 7 W.

    Da der MS 17 W verbraucht, wurde man also lediglich 9,5 W sparen ;).
     

Diese Seite empfehlen