1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Inkasso-Forderung von Premiere

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von TErtl, 1. Juli 2004.

  1. TErtl

    TErtl Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Dresden
    Anzeige
    Hallo!

    Heute erreichte mich ein Brief von "InFoScore Forderungsmanagement" in Baden-Baden.
    Darin wird die Gebühr für eine angeblich nicht zurückgesandte Smartcard eingefordert.Der Betrag für die Smartcard beläuft sich auf 35,-Euro,die Gesamtforderung auf 75,60 Euro.
    Abgesehen davon,daß ich die Karte als versichertes Paket zurückgeschickt habe,verstehe ich nicht,warum Premiere gleich ein Inkasso-Unternehmen beauftragt.Eine Mahnung seitens Premiere habe ich nicht erhalten,nur den Hinweis nach meiner Kündigung,daß ich die Smartcard zurückschicken soll,da sonst 35,-Euro fällig werden.
    Den Brief habe ich mal eingescannt.Er kann unter http://pweb.uunet.de/Tobias.Ertl/brief.jpg eingesehen werden.

    Ich finde es schon eine ziemllich Sauerei was Premiere hier abzieht.Hätten Sie es erstmal von meinem Konto abgebucht,hätte ich das ja noch irgendwie verstehen können,aber gleich ein Inkasso-Unternehmen....
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.297
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Inkasso-Forderung von Premiere

    Das dürfen sie aber nicht zumindest nicht wenn Du gekündigt hast.
    Ich verlange grundsätzlich eine schriftliche bestätigung ob die Karte auch angekommen ist. Wenn sie nicht anworten löcher ich so lange bis sie es tun.
    Gruß Gorcon
     
  3. Thorsten Schneider

    Thorsten Schneider Silber Member

    Registriert seit:
    24. November 2002
    Beiträge:
    919
    Ort:
    Siegen
    AW: Inkasso-Forderung von Premiere

    Die schriftliche Bestätigung fordere ich auch jedesmal an, aber ich habe bisher noch keine einzige Eingangsbestätigung erhalten. Bewahre aber den Einlieferungsbeleg der Post immer weit über ein Jahr auf, so dass da nichts passieren dürfte...
     
  4. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Ort:
    MD
    AW: Inkasso-Forderung von Premiere

    Einschreiben mit Rückschein ?

    -Zahni
     
  5. TErtl

    TErtl Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Dresden
    AW: Inkasso-Forderung von Premiere

    Ich habe ja noch ein Sport-Abo unter der gleichen Kundennummer.Außerdem hätte Premiere doch mal eine Mahnung schicken können statt gleich zum Inkasso-Institut zu rennen.
     
  6. geckotv

    geckotv Neuling

    Registriert seit:
    1. Juli 2004
    Beiträge:
    3
    AW: Inkasso-Forderung von Premiere

    hallo,
    habe heute ebenfalls eineInkassorechnung bekommen.
    Premiere hatte mich aufgefordert meine Smartcard bis zum 28.06. zurückzuschicken.Am 25.06. habe ich die Karte als Einschreiben Einwurf versendet. Habe sofort mit der Post gesprochen. Die Mitarbeiterin hat mir bestätigt, daß das Einschreiben am 26.06 in Hamburg("Neumarkt 14?Premiere...jajaja") zur Abholung bereitgestellt wurde.Maßgeblich ist das Bereitstellungsdatum!!!!
    und nicht die tatsächliche Abholung. Premiere selbst holt die Einschreiben nämlich nicht jeden Tag ab. Es gibt deswegen häufiger Beschwerden und Nachfragen bei der Post.Ich solle die Mahnung einfach ignorieren!
    Frech wie sie sind haben sie den Vorgang wohl noch am 28. dem Inkassobüro übergeben, ohne vorher zu prüfen
    ob die Smartcard tatsächlich eingegangen ist.
    Das Inkassoschreiben ist vom 29.06!
    Das paßt zu allen Erfahrungen die ich im letzten Jahr mit Premiere gemacht. Schreiben und E-Mails wurden einfach ignoriert.

    Also nicht ins Boxhorn jagen lassen!
     
  7. digitalreceiver24

    digitalreceiver24 Platin Member

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.688
    Ort:
    Saarbrücken
    AW: Inkasso-Forderung von Premiere

    Nachdem ich ne ganze Weile nicht hier mitgeschrieben habe trifft es mich wie meine Vorredner auch mit einem Schreiben von InFoScore.

    Allerdings habe ich meine Smartcard tatsächlich nicht zurück geschickt und werde es auch nicht tun. Die Karte war für meine DBox1 bestimmt, da sich die DBox mi BN-Soft nicht ohne diese Karte betreiben lässt werde ich die Karte "nicht einfach so" aus der Hand geben.

    Ich habe heute bei Premiere angerufen und unmissverständlich mitgeteilt, das ich weder die Forderung zahlen werde, noch ich die Karte zurück schicke. Man will sich morgen früh um 10Uhr telefonisch bei mir melden.

    Ich krieg diesen Sauladen einfach nicht von der Backe....:rolleyes:
     
  8. BoxIt

    BoxIt Senior Member

    Registriert seit:
    16. November 2001
    Beiträge:
    420
    Ort:
    München
    AW: Inkasso-Forderung von Premiere

    Zu digitalreceiver24: Das sind die Kunden, die die Call-Center Mitarbeiter so auf die Palme bringen, dass es die anderen Kunden ausbaden müssen.
    Zum Thema: Das weiß man doch inzwischen, dass das Automatismen, die greifen, wenn mal wieder was nicht rund läuft im Handling. Irgendwo is ne Lücke und das System hat die Karte noch nicht als zurückgesendet eingebucht. Und dann wird automatisch das Inkassounternehmen eingeschaltet.
    Das is nicht so, dass da jemand sitzt und sagt: Mensch, dem Herrn XY müssen wir jetzt mal die Geldeintreiber auf den Hals hetzen.
     
  9. TErtl

    TErtl Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Dresden
    AW: Inkasso-Forderung von Premiere

    Und was ist jetzt zu tun?Dem Inkasso-Unternehmen nicht zu antworten,ist sicher nicht richtig.Weiterhin wird Premiere den Erhalt der Karte dem Inkassobüro sicher nicht gleich mitteilen,daß alles ok ist.Ergo gibt's wieder Post von denen,usw.usw.

    Da muß ich Premiere wohl mal eine Mail oder ein Fax schicken,daß sie die Karte haben müssen und das auch dem Inkassobüro mitzuteilen haben.
     
  10. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.655
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Inkasso-Forderung von Premiere

    @Digitalreceiver, Du lebst ja noch! :)
    Ohne Abokarte kann man die D-Box 1 nicht betreiben? Das höre ich zum ersten Mal...
     

Diese Seite empfehlen