1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Infos zur geplanten BBC/ITV Plattform "Freesat"

Dieses Thema im Forum "Auslands-TV / Pay-TV International / Erotik" wurde erstellt von mor, 10. März 2007.

  1. johannes9999

    johannes9999 Lexikon

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    20.810
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Anzeige
    AW: Infos zur geplanten BBC/ITV Plattform "Freesat"

    es ist für bbc notwendig sich eine neue lösung auszudenken da ja der nachfolger von astra 2d KEINE spotbeams mehr haben wird! (astra hat sich von dieser strategie ja mittlerweile wieder verabschiedet)

    so muss bbc rechtzeitig eine neue lösung suchen um nicht wieder auf sky uk angewiesen zu sein!!!!!

    meine ansicht: bbc wird bis abschaltung von astra 2d fta auf astra 2d auch in teilen deutschlands mit kleinen antennen empfangbar sein, daneben aber eine eigenen verschlüsselte plattform mit itv und anderen aufbauen!

    dafür werden dann auch eigene boxen möglich sein und nicht nur die von sky zertifizierten!

    solche einschneidenden änderungen beim empfang der ör müssen ja langerfristig geplant und umgesetzt werden (siehe orf und betacryptabschaltung)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2007
  2. elwood

    elwood Senior Member

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Infos zur geplanten BBC/ITV Plattform "Freesat"

    BBC wird an Sky auf lange Sicht nicht vorbeikommen, was bedeutet, dass will man nicht mit zwei Systemen verschlüsseln (was finanzieller Schwachfug ist), kommt man an FTA nicht vorbei. Die 6 Millionen Sky Kunden kann die BBC nicht links liegen lassen und der Aufbau einer eigenen Plattform wäre ziemlich sinnlos, wenn man eh wieder in NDS verschlüsselt.
     
  3. johannes9999

    johannes9999 Lexikon

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    20.810
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Infos zur geplanten BBC/ITV Plattform "Freesat"

    es geht um diejenigen die sky nicht abonnieren (wollen)!

    und wer sagt das nicht nds videaguard verwendet wird (ist einer der sichersten verschlüsselungen)
     
  4. F. Fries

    F. Fries Junior Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2003
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Infos zur geplanten BBC/ITV Plattform "Freesat"

    Naja, de facto ist es schon so, daß Sky eine Art universelle Plattform für Satelliten-TV in Großbritannien ist. Ein Großteil der britischen Bevölkerung hat von den technischen Details keine Ahnung und assoziiert "Sat-TV = Sky". Daß man auch in England problemlos Sat-Anlagen und FTA-Receiver im Handel erwerben und selber installieren kann, wissen nur wenige Freaks. Der Rest ruft brav bei Sky an, die kümmern sich dann um alles, installieren alles und sorgen für ungestörtes TV-Vergnügen.
    Insofern wird sich Sky mit dem wohl europaweit bevorstehenden Ende sämtlicher FTA-Ausstrahlungen endgültig zur britischen Standardplattform entwicklen - zumal Videoguard eben das sicherste und technisch mit großem Abstand beste Verschlüsselungssystem ist. Da liegt es nahe, daß auch Sender wie die BBC oder ITV - die sich eine FTA-Ausstrahlung aus lizenzrechtlichen oder auch wirtschaftlichen Gründen auf Dauer nicht leisten können - nun wieder auf eine Sky-kompatible Videoguard-Plattform setzen.

    Ähnliches wird in Deutschland mittelfristig auch geschehen, die Verzögerung ist auf die hiesigen Marktbedingungen zurückzuführen. Momentan sind wir eben noch ein Analogstaat - gerade im Sat-Bereich haben geschätzte 80 % der Zuschauer von der Technik ebenfalls keinerlei Ahnung und nutzen glücklich und zufrieden die analoge Anlage, die man ihnen irgendwann mal installiert hat.
    Spätestens mit dem kompletten Switchover auf Digital wird nahezu das gesamte Sat-Programmangebot über Entavio grundverschlüsselt sein (aufgrund der geltenden Rechtslage wohl mit Ausnahme der öffentlich-rechtlichen Sender). Die ahnungslosen Zuschauer werden brav ihre 10 Euro im Monat an Entavio abdrücken, um Richterin Salesch, DSDS und den übrigen hirnverätzenden Privatsender-Müll konsumieren zu können. Auch sämtliche Pay-TV-Sender werden diese Plattform adaptieren und für sich nutzen, genau wie das mit Sky/Videoguard in England geschieht.
    In fünf Jahren werden die erwähnten 80 % der deutschen Zuschauer "Sat-TV = Entavio" assoziieren. Ich finde das auch keineswegs erstrebenswert, aber das Beispiel England zeigt, daß es langfristig exakt so laufen wird.
     
  5. elwood

    elwood Senior Member

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Infos zur geplanten BBC/ITV Plattform "Freesat"

    Die Verschlüsselungskostem waren gerade einer der Gründe der BBC FTA zu senden und die Verschlüsselung abzuschaffen.
     
  6. Thomas5

    Thomas5 Guest

    AW: Infos zur geplanten BBC/ITV Plattform "Freesat"

    Ich verstehe langsam nicht mehr, warum einige hier immer wieder mit einer angeblichen Verschlüsselung anfangen. Die Sache ist doch eigentlich eindeutig. In einer gemeinsamen Pressemitteilung von BBC und ITV sagt ITV Executive Chairman Michael Grade:
    Und in den Q&A der BBC zum Thema Freesat steht:
    Klarer (unverschüsselter ;)) geht es doch eigentlich nicht mehr, oder?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Dezember 2007
  7. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.349
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Infos zur geplanten BBC/ITV Plattform "Freesat"

    Ich schon.

    Viele wollen gerne wieder eine Verschlüsselung, weil sie aufgrund der Spotbeams derzeit null Chancen auf die BBC-Kanäle haben.

    Bei einer Verschlüsselung steigt dann deren Hoffnung, diese wieder/erstmals (dann zwar mit Karte, aber wenigstens überhaupt) empfangen zu können.
     
  8. moonbeam72

    moonbeam72 Silber Member

    Registriert seit:
    21. August 2005
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Infos zur geplanten BBC/ITV Plattform "Freesat"

    Sind wir uns alle hier im Forum eigentlich einig darüber, dass nur EINE der beiden folgenden Varianten (A ODER B) stattfinden wird. Und eben NICHT beide auf einmal?

    A) Astra 2E (der 2D-Nachfolger) wird keine Spotbeams mehr haben.

    B) BBC/ITV senden weiterhin unverschlüsselt FTA.

    somit wäre dann EINE dieser beiden Aussagen eindeutig FALSCH, weil Sie einander ausschließen. (Klingt das logisch für Euch ?)

    PS: Ich tendiere ja dazu, dass A falsch ist, und B stimmt.
     
  9. barthaar

    barthaar Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Infos zur geplanten BBC/ITV Plattform "Freesat"

    Hi folks!

    ... hab` ich das jetzt richtig verstanden, dass man sich in Berlin wieder Hoffnung auf BBC und co mit einer 60-80cm Schüssel machen kann, wenn man ab April eine Freesat Box mit britischer Adresse erwirbt? Das wäre sehr schön.:winken:

    lg

    barthaar
     
  10. Wesley Crusher

    Wesley Crusher Senior Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Maximum T85, Octagon Optima OQSLO PLL Quad LNB
    AW: Infos zur geplanten BBC/ITV Plattform "Freesat"

    Nur mal so aus Neugier: Wieso wird hier eigentlich laufend darüber spekuliert, dass Freesat verschlüsselt wird? Gibt es dazu irgendwelche konkreten Statements? Die BBC selbst hat ja schon vor längerer Zeit erklärt, dass Freesat unverschlüsselt bleibt und ich habe seitdem auch nichts anderes mehr gehört.