1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Infos für Unentschlossene (Selbsterfahrungsbericht)

Dieses Thema im Forum "Palcom / Panasonic / Radix / Relook / Smart" wurde erstellt von ChiefBroady, 11. Januar 2005.

  1. ChiefBroady

    ChiefBroady Junior Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    73
    Anzeige
    Hallo Leute,

    ich habe gestern meine M740-AV bekommen und möchte einmal eine kleine Zusammenfassung meiner ersten Eindrücke hier loswerden.

    Äußeres:
    Ich find eigentlich ganz schick. Die Seitenwände sind tatsächlich aus Metall, nicht nur lakiertes Plastik in Metall-Optik. Die LED-Leiste vorne ist meiner Meinung nach sehr dezent, noch wirkt sie nicht stöhrend.

    Die Fernbedienung wirkt etwas billig, ist aus weissem Plastik. Die sähe in Silber wahrscheinlich viel besser aus. Sie liegt auch etwas seltsam in der Hand, ist meiner Meinung nach etwas zu lang geraten.

    Empfangsqualität:
    Ja, gut... ich hab blos die Vergleichsmöglichkeit mit einer Terratec Cinergy T². Die Terratec etwas besseren Empfang, noch empfange ich mit meiner verstärkten Zimmerantenne nicht alle Bouqets. Aber ich denke mit einer selbstgebauten Koaxial-Antenne wie die CT sie beschrieben hat sollte das in Ordnung gehn.

    Bedienung:
    Gut gelöst. Doch echt, auch ohne Handbuch komme ich gut zurecht. Innerhalb von ein Paar Sekunden hab ich auch meiner Frau erklährt wie sie Sendungen aufnimmt, und wie sie die Aufgenommenen Sendungen wiedergeben kann.
    Manchmal möchte ich an einer Stelle den OK Knopf drücken, muss aber einen anderen dafür nehmen obwohl der OK Knopf zu dieser Zeit keine Belegung hat, da könnte vielleicht noch etwas an der Intuitiven Bedienung gearbeitet werden. Allerdings geht es auch so.

    Funktionen:
    Time-Shift ist ne tolle Sache, ich weis garnicht wie ich ohne es ausgekommen bin. Gestern z.B. hatte ich Geburtstag, war aber den ganzen Tag über nicht zu erreichen. Also was machen die Leute, rufen alle abends nach 20:00 Uhr an und ich wollte grade ne Doku gucken (gefeiert wird erst später). Also grad auf Pause gedrückt, und nach den Telefonaten weiter geschaut.

    Aufnahmen sind wie oben schon geschrieben einfach gemacht. Einfach ins EPG-Menü gehen, Sender auswählen, Sendung auswählen und Knopf drücken. Fertig. An der Stelle könnte man aber noch etwas verbessern: Das EPG springt immer zum ersten Sender. Da fände ich es gut wenn es zum aktuellen Sender springt (Wenn man nur mal gucken möchte was nachher noch kommt).

    Probleme mit meiner externen Festplatte gab es keine (ICY-Box mit Cypress Chipsatz und 200GB Seagate drinne). Einfach angeschlossen "aktiviert" und formatiert. Anschließend Aufnahmeordner ausgewählt (wird beim Formatieren angelegt) und schon kanns losgehn.

    Eine Netzwerkverbindung nutze ich momentan nicht. Das würde mit erst reizen, wenn ich über FTP oder Netzwerkfreigaben auf die USB-HD der Box zugreifen könnte.

    Was negativ aufgefallen ist, ist der schon bekannte Bug, das wenn:
    Eine Aufnahme läuft und die Box "aus" ist, und man schaltet diese an, dass dann keine Schaltspannung am Scart liegt und man den TV per Hand umschalten muss.

    Was ich mir wünschen würde währe so eine Art "Möchtegern Stand-By" Modus. Also, dass es nicht immer über 40 Sekunden dauert bis die Box angeht. Meinetwegen blos Tuner, Scart und Tonausgang ausschalten.

    Meine Eindrücke stammen jetzt alle von der Version mit Firmware 1.12.
    Mit dem Update warte ich noch bis die neue Version erscheint (aktuell ist wohl 1.18)

    Wenn sich jemand dafür interessiert kann ich ja meine Erfahrungen im laufe der nächsten Tage weiterschildern.
     
  2. Tengu

    Tengu Neuling

    Registriert seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    9
    AW: Infos für Unentschlossene (Selbsterfahrungsbericht)

    Hallo,
    :winken:

    kann mich da nur anschließen.

    Ich habe meine Box seit etwa einer Woche und kann nur bestätigen, dass die Grundfunktionen definitiv besser laufen als ich es nach Studium der diversen Foren erwartet hätte.

    Auch meine Frau kommt sehr gut mit der Box zurecht.

    Es gibt sicher noch eine Menge Bugs und viele Probleme aus diesem Forum konnte ich nachvollziehen.

    Ich denke, für die meisten Durchschnittsuser, die überwiegend "nur" bequem Fernsehen und ab und zu mal was aufnehmen wollen ist die M740AV schon beinahe perfekt. Hier im Forum sind natürlich (auch, nicht nur) viele technikinterressierte welche die Box auch etwas intensiver nutzen als der Durchschnitt. Dann fallen die vorhandenen Fehler natürlich auf und sind u.U. sehr störend.

    Für mich persönlich ist z.B. MP3-Wiedergabe oder Fotoshows ein "Gimmick". Ist sehr nett zu haben, aber keine Kernfunktion. Viele haben aber vielleicht gerade die Siemens M740AV gekauft, weil sie gerade diese Funktion nutzen wollten. Verständlich dass man sich dann über die umständliche Umsetzung mit media-Locator und Playlists ärgert.

    Aber: das Gerät wird als DVB-T Receiver (!!) verkauft, nicht als Media Center.

    Laut Siemens wird übrigens Ende januar die neue Firmware rauskommen. Mal schauen wie es dann ausschaut.

    Grüße,
    Tengu
     
  3. ChiefBroady

    ChiefBroady Junior Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    73
    AW: Infos für Unentschlossene (Selbsterfahrungsbericht)

    Ja, wenn ich meine MP3s höhren will, dann nehme ich den Ipod, bei meinen Bildern schließe ich entweder die Kamera direkt an den Fernseher an (kann ja heute jede Kamera) oder ich schließe das Laptop an den Fernseher an.

    Mich hat am Gigaset hauptsächlich der Twintuner und die USB-Festplatte gereizt. Evt. die Netzwerkfunktionalität, aber wie oben beschrieben hauptsächlich wenn ich per NW auf die Platte zugreifen könnte.
     
  4. HPS60

    HPS60 Neuling

    Registriert seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    4
    AW: Infos für Unentschlossene (Selbsterfahrungsbericht)

    Hallo zusammen,

    kann Euch nur zustimmen. Ich habe meine jetzt seit Montag, bin vollständig zufrieden, die Bedienung hat zwar noch den einen oder anderen Haken, aber so einfach habe ich noch nie ein solches Gerät in Betrieb genommen und die Grundfunktionen verstanden. Hatte vorher Receiver von Yakumo und Philips, aber die M740 AV ist bis jetzt der Gipfel. Meine Frau, die meine Spielereien immer etwas skeptisch beobachtet, hat auch sehr schnell Begeisterung gezeigt.

    Gruß
    HPS60
     
  5. Tengu

    Tengu Neuling

    Registriert seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    9
    AW: Infos für Unentschlossene (Selbsterfahrungsbericht)

    Was ich angesichts des Beitragstitels noch für erwähnenswert halte:

    Meine endgültige Kaufentscheidung ist gefallen nachdem ich erfahren habe, dass die Kiste unter Linux läuft.

    Und tatsächlich: die ersten Anwender haben bereits angefangen Zusatzprogramme zu entwickeln oder die vorhandenen Software zu erweitern. Mir bekannte Projekte: FTP-Server (u.a. um die USB-Harddisk am Receiver auch vom PC aus anzusprechen), Webserver (Um z.B. via Web-Browser komfortabel Playlists zusammenzustellen oder den EPG über Browser zu bedienen oder Internet-basierte EPG's einzubinden etc.).

    Es ist gegenwärtig alles noch recht neu und rudimentär, aber ich bin hinsichtlich des Potenzials des M740AV sehr zuversichtlich.

    Ein paar Firmwareupdates von Siemens um die letzten Bugs zu beseitigen, ein paar Zusatzprogramme von der wachsenden Community um populäre Funktionen nachzurüsten und schon könnte das richtig gut werden.
    :love:

    Grüße,
    Tengu
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2005
  6. ChiefBroady

    ChiefBroady Junior Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    73
    AW: Infos für Unentschlossene (Selbsterfahrungsbericht)

    Ja, das mit Linux und der OpenSource war auch so einer der Gründe für mich. Das gibt den Leuten die sich auskennen immerhin die Möglichkeit selbst verbesserungen dazu beizutragen.
     
  7. ChiefBroady

    ChiefBroady Junior Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    73
    AW: Infos für Unentschlossene (Selbsterfahrungsbericht)

    Update:
    Ich hab mit die Koaxialantenne aus der CT gebaut. Bietet den selben/bis etwas besseren Empfang wie die verstärkte Zimmerantenne. Ist blos günstiger und besser zu platzieren.

    Allerdings Empfange ich wie mit der anderen Antenne auch, nicht den Kanal 8. Ich hab jetzt aber in den DVB-T Dokus für's Rhein-Main Gebiet gelesen, dass der Kanal 8 viel schwächer sendet wie die anderen. Angeblich soll der auch in nem anderen Frequenzband wie die anderen Sender sein, und daher öfter mal Probleme machen. Aber damit kenn ich mich net aus :)

    Was mich noch etwas nervt, ist dass die Box dann und wann mal etwas träge reagiert. Ein Wartezeit-Indikator alâ Sanduhr wäre ganz net. Aber evt. bringt das ja ne neue Firmware mit sich, hab ja noch die erste drauf. (1.12)

    Was ich schön fände, wäre, beim Einschalten der Box, da kommt ja irgendwann dieses Siemensbild und noch ne weile Später kann man die Box benutzen.
    Ich fände es da besser wenn die Box nachdem man den Knopf drückt drei mal piepst, dann bootet, und dann erst das signal über scart zum umschalten sendet. So dass man sich net erst noch ewig das Logo angucken muss.

    Meine Frau hat sich allerdings noch nicht dran gewöhnt die Box als primären Tuner zu benutzen, sie schaut immernoch normal über den Fernseher und benutzt die Box nur als Videorekorder. Wobei sie diese Aufgabe hervorragen meistert. Sie (die Box) ist einfach zu programmieren und zeichnet klaglos alles auf was wir ihr auftragen. Was den Women-attraction-factor in die Höhe getrieben hat, war dass die Box zwei sachen gleichzeitig aufnehmen kann: "Hm... hier kommt Malcom und Startrek gleichzeitig. Kann die Box zwei Sachen gleichzeitig aufnehmen?" Ich: "Ja", Sie: "Super, gehn auch drei? Da läuft auf RTL noch Smallville." Ich: "Ne, drei sind einer zuviel."

    Aber Smallville haben wir dann inner Nach aufgenommen.

    Btw: Hat mein Weibchen net n klasse Fernseh-Geschmack *gg*
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Januar 2005

Diese Seite empfehlen