1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

In Texas darf man erstmals seit 1871 Waffen wieder offen tragen

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Fliewatüüt, 2. Januar 2016.

  1. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Anzeige
    Texaner müssen ihre Pistolen nicht mehr verstecken - sie dürfen sie sich von nun an offen um die Hüfte schnallen.

    Neues Waffengesetz: In Texas schreibt man das Jahr 1870 - SPIEGEL ONLINE

    Und man bildet sich dort tatsächlich ein, dass dadurch Verbrechen verhindert werden.
    Das nennt man dann wohl, den Teufel mit dem Beelzebub austreiben.
    Kennen denn die Amis ihre eigenen Western nicht mehr? :rolleyes:

     
  2. hui Wäller

    hui Wäller Senior Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    344
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo
    Na dann wirds ja nicht mehr lange dauern bis es die ersten Meldungen zu hören gibt.

    Die spinnen, die Römer (Texaner)!!
     
  3. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.343
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    Dann können die ja wenigstens wieder beruhigt auf den Weihnachtsmarkt und ins Kino gehen.
     
    Gorcon gefällt das.
  4. Lady on a Rooftop

    Lady on a Rooftop Board Ikone

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    3.505
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    73
    Laut dem Artikel ist das offene Tragen von Waffen schon in mehr als 40 anderen US-Staaten ganz oder teilweise gestattet. Dann ist Texas wohl nicht ganz so krass, wie immer behauptet wird.

    Ich habe das offene und legale Tragen von Waffen selbst vor zwei Jahren im sehr liberalen Staat Colorado gesehen. Und noch nie irgendwas davon gehört, dass solche Leute dann plötzlich ein Massaker angerichtet hätten.

    Etwas anderes ist die Frage, was man grundsätzlich vom Besitz von Waffen hält. Davon halte ich persönlich nichts.
     
  5. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Der Finger am Abzug sitzt aber sicherlich lockerer, wenn man seinen 45'er lässig und cool im umgeschnallten Halfter trägt, als wenn man die Knarre erst umständlich aus der Jackentasche oder dem Rucksack zerren muss.
    Mir wäre in einer Bar schon etwas mulmig, wenn da zwei angetrunkene Obermachos mit ihren offen umgeschnallten Sch.wanzverlängerungen in Streit geraten.
     
    tschippi gefällt das.
  6. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.326
    Zustimmungen:
    6.228
    Punkte für Erfolge:
    273
    Gorcon gefällt das.
  7. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Deutsche rüsten auf, ja is klar...den Deutschen möchte ich sehen, der mit seiner Gaspistole rumfuchtelnd den ersten Selbstmordattentäter in die Flucht schlägt.

    Was allerdings passiert, wenn man den Leuten echte Waffen an die Hand gibt, die auch tatsächlich Projektile verschießen können, hat man ja zu Silvester wieder gesehen, wo ein (vermutlich) besoffener Idiot mal eben mit seiner Kleinkaliberwaffe eine Elfjährige mit einem Kopfschuss getötet hat.
    Viele vergessen, dass auch Schüsse in die Luft lebensgefährlich sein können. Die Projektile kommen nämlich (oh Wunder) auch irgendwann wieder runter und die sind auch dann noch verdammt schnell.
    Ich spekuliere nur, könnte mir aber, wenn es denn keine gezielte Tötung oder ein versehentliches Abfeuern war, vorstellen, dass so ein Fall dort vorlag.
     
    Hose gefällt das.
  8. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.326
    Zustimmungen:
    6.228
    Punkte für Erfolge:
    273
    Ich habe ja geschrieben wenn sie könnten wie sie wollten... Und aufrüsten kann man auch mit "Möchtegernwaffen".

    Und tun wir bitte nicht so als seien wir unschuldig. Auch in Deutschland sind "Schützenvereine" und die Jägerinnungen eher bedenkliche
    Einrichtungen die gewisse Triebe eher befördern denn reglimentieren und so einige Vitrinen ungesichert, wie wir schon bitter feststellen konnten bei Amokläufen... Also tun wir nicht so das der Deutsche unanfällig wäre....

    Wie gesagt, Texas macht nun Schlagzeilen, aber das offene tragen von Waffen war in anderen Staaten schon lange übliche und normal ohne das es dem normalen Touristen auffallen würde... ;)
     
    DABonly1 gefällt das.
  9. AlBarto

    AlBarto Ich bin kein Mitarbeiter dieses Forums

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.863
    Zustimmungen:
    1.339
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sony KD-55XD8505/Dreambox 8000HD//SONY MDR 1 und XPERIA Z und Iphone 6+ 64GB, BDP S-6200//Front:nubox 381, Rear: DS301, Center: CS411, Subwoofer: AW441; AV:Onkyo TX-NR609
    So dickes Facepalm. Anscheinend lebst du wirklich in einer Höhle wenn du schreibst dass es bedenkliche Einrichtungen sind. Klar der Jäger und der Sportschütze verabreden sich zum Amocklauf. Sorry also da fällt mir bei so viel blödsinnigen Geschreibsel echt nicht mehr ein. Man hört ja jeden Tag von so vielen Amokläufern. Oder wenn jemand Rennen auf der Rennstrecke fährt, dann machen das auch sicherlich viele auf der Straße. Oder wenn jemand Darts wirdt, dann holt er sich spitze Gegenstände und schmeisst die auf die Leute. Oder Köche rennen Amok weil sie auch mal Tiere zerlegen können.

    Herrschaftszeiten!! So ein Klombatsch liest man selten

    Ach ich habe vergessen, dass alle Shooter Spieler potenzielle Amokläufer sind!!!!
     
    hui Wäller gefällt das.
  10. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.326
    Zustimmungen:
    6.228
    Punkte für Erfolge:
    273
    Du scheinst einiges verpasst zu haben.
    Amokläufe an deutschen Schulen - Aus aller Welt
    Einige davon sind zurückzuführen das Vitrinen und Waffen nicht gesichert waren.
    Und diese Waffen bekommt man nur, wenn man (oder die Eltern) Mitglied in gewissen Verbänden ist.
    Dein Zynismus zeugt also eher von Unwissenheit.

    Sicherlich kommt das in den USA häufiger vor als bei uns. Allein die Einwohnerzahl und Größe des Landes und die liberalere Einstellung zu Waffen dürfte das logisch erscheinen lassen.
    Was ich betonen will ist, der Deutsche ist da keineswegs irgendwie unanfälliger für. Nur die restriktiver Handhabe der Vorgabe hält ihn noch zurück. Und das sage ich ganz sachlich.

    P.S. Dein Ton mir gegenüber passt mir nicht und zeugt nicht davon das Du einen sachlichen Diskussionsstil hast.
     
    DABonly1 und Gorcon gefällt das.

Diese Seite empfehlen