1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

IMAX vs Dolby-Cinema vs ONYX

Dieses Thema im Forum "Kino, Blu-ray und DVD" wurde erstellt von Fab97, 24. September 2020.

  1. Fab97

    Fab97 Junior Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2020
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Anzeige
    Hallo allerseits,

    ich denke jeder von uns hat schon von den Begriffen Samsung-Onyx, Dolby-Cinema und IMAX gehört.

    Kann denn jemand berichten, der schon mal eines dieser "Deluxe-Kinos" besucht hat?
    Ich denke dass diese Art von spezieller Ausstattung und Techniknorm die neue Zukunft der Kinos wird,
    um ein Event daraus zu machen.

    Gerade IMAX wird durch den aktuellen im IMAX-Format produzierten Film "Tenet" besonders gehyped und hervorgehoben. Leider gibt es in Deutschland nur wenige IMAX Kinos und sogar nur zwei (Sinsheim und Karlsruhe) mit dem originalen IMAX-Format. Die anderen IMAX-Kinos sind meines Wissens nach das sogenannte "LieMAX", wobei die Leinwand nicht das originale Bildformat hat.
     
  2. Fab97

    Fab97 Junior Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2020
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Soo, am Samstagabend besuchte ich das IMAX-Kino im Technik Museum Sinsheim für den Film "Tenet". Der Einlass und die Abstandregelungen haben hervorragend funktioniert.

    Die Sessel im Kinosaal empfand ich als sehr bequem und erinnerten mich an die VIP-Sessel im UCI Kaiserslautern.

    Werbung war auch nicht all zu viel zu sehen. Nur ein Trailer für Wonderwoman und ein Trailer für die beiden Technik Museen in Speyer und Sinsheim. Danach hat sich wohl das System aufgehängt, da das letzte Bild der vorherigen Vorschau für ca drei Minuten angezeigt wurde.

    Danach startete direkt der Film. Das große IMAX-Bildformat ist wirklich überwältigend. Wir saßen in Reihe 8 (es gibt 10 Reihen dort) genau in der Mitte. Beim schauen des Filmes ist mir aber aufgefallen, das ich die wechselnden Bildformate welchen ich anfangs sehr skeptisch gegenüberstand als sehr entspannend fand. Sobald das Großbild auf das Kinoformat umgeschwenkt ist konnte meine Augen immer etwas entspannen, denn das Großformat empfand ich auf Dauer für die Augen als sehr anstrengend. Qualitativ habe ich mir vom Bild auch mehr erwartet. Die Schärfe war nicht schlecht, aber habe es mir überwältigender vorgestellt.

    Wirklich überwältigt war ich vom Sound. Wahnsinn welche Qualität, welche Dynamik und welcher Bass vorhanden war. Es war zwar laut, zumindest lauter als in den meisten Kleinstadt-Kinos und qualitativ besser als in den großen Multiplex-Kinos, aber ich empfand es genau als richtig und nicht als übertrieben laut.

    Meine Begleitung war vom IMAX-Kino (und vom Film, das ist aber ein anderes Thema) nicht so begeistert. Zu beginn sollte ich erst einmal erklären, was IMAX eigentlich ist. :mad:

    Nach Filmende hieß es "Naja, dafür hätten wir jetzt nicht 50 Minuten fahren müssen." und meine Begleitung empfand das Großbildformat als sehr anstrengend für die Augen und den Sound nicht überragend im Vergleich zu anderen Kinos. :geek::whistle: