1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Im Test: ABcom Prismcube Ruby mit XBMC-Betriebssystem

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 9. Januar 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.055
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Linux zählt seit Jahren zu den großen Gewinnern unter den Betriebssystemen in der Unterhaltungselektronik. Mit XBMC, das bereits seit vielen Monaten bei Mediaplayern eingesetzt wird, bekommt die freie Enigma-Software nun jedoch Konkurrenz. Die DIGITAL FERNSEHEN-Redaktion hat den ABcom Prismcube Ruby mit dem XBMC-Betriebssystem getestet.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    Was ist denn das für ein hässlicher Klotz? Das Ding würde ich mir ja nicht mal auf Klo stellen, egal was es kann...
     
  3. kulik

    kulik Board Ikone

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    3.092
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Im Test: ABcom Prismcube Ruby mit XBMC-Betriebssystem

    Manno-oh-Mann, Du hast ja nun Null-Ahnung von "daß mohderrne Dissing"!:LOL:
    Aber auch die technische Ausstattung ist etwas dürftig( nur 1 Schacht usw. ).
     
  4. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Im Test: ABcom Prismcube Ruby mit XBMC-Betriebssystem

    Achso, daran liegt es... :)
    Dann nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil.
     
  5. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.333
    Zustimmungen:
    4.196
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Im Test: ABcom Prismcube Ruby mit XBMC-Betriebssystem

    Kein GB LAN [​IMG]
     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Im Test: ABcom Prismcube Ruby mit XBMC-Betriebssystem

    Der Hersteller ist "MARUSYS" (wie auch von der VU+ !), hier werden immer mehr Labler auf einmal zu Herstellern gemacht (hatte wir gerade hier).

    Basiert auf XBox-"Technik" das Teil (Multimedia also mehr).
     
  7. Franz Jäger

    Franz Jäger Gold Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Im Test: ABcom Prismcube Ruby mit XBMC-Betriebssystem

    Ja, wirklich lächerlich. HD Streaming fällt damit schon mal aus. Und dafür noch ein "Sehr gut" Phantasiesiegel. :rolleyes: Aber war ja eh nur ein Werbetest. ;)

    Und mal abgesehen davon ist XBMC kein Betriebssystem sondern eine durch Plugins erweiterbare Multimediaanwendung.

    Als Unterbau wird da irgendein abgespecktes Linux drauf laufen.

    Wie dem auch sei. D-Link hat sich mit der Boxee Box auch schon an ein XBMC System gewagt und ist kläglich gescheitert.

    Ein Fertigprodukt mit XBMC bedeutet auf viele Möglichkeiten von XBMC zu verzichten.

    Nicht zuletzt geht mir diese Trittbrettfahrerei der Hersteller wieder mal tierisch auf den Sack.
     
  8. BurnStar

    BurnStar Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    3.880
    Zustimmungen:
    370
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Im Test: ABcom Prismcube Ruby mit XBMC-Betriebssystem

    Lächerlich ist vorallen deine Aussage.
    Für HD Streaming benötigt man kein Gbit Lan.
     
  9. Franz Jäger

    Franz Jäger Gold Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Im Test: ABcom Prismcube Ruby mit XBMC-Betriebssystem

    Ich rede nicht von "HD Streaming" irgendwelcher Onlineklitschen, die das Material mit irgendeinem zweifelhaften Matschkonverter herunterrechnen.

    Aber Du kannst ja ruhig mal versuchen einen echten HD Stream über einer 100er Leitung, deren nominale Geschwindigkeit Du nebenbei sowieso nicht erreichst, schnell vor- oder zurückzuspulen.

    Da werden Dir recht schnell die Grenzen aufgezeigt. ;)

    Wie dem auch sein. Diese Ausstattung ist und bleibt lächerlich.
     
  10. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Im Test: ABcom Prismcube Ruby mit XBMC-Betriebssystem

    Mal so reingefragt. Bekommt man mit XBMC überhaupt PayTV Karten zum laufen? Weiß das wer?
     

Diese Seite empfehlen