1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Il digitale terrestre italiano - DVB-T in Italien

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von dle80, 10. Juni 2004.

  1. dle80

    dle80 Senior Member

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Braunschweig
    Anzeige
    So etabliert man also neue Techniken ;). Klar, dass das bei der Verbreitung hilft, aber ist das der richtige Weg???
     
  2. dle80

    dle80 Senior Member

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Braunschweig
  3. Piktor

    Piktor Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    365
    Ort:
    40764 Langenfeld
    AW: DVB-T und MHP in Italien - oder so kann man es auch machen

    Hi,

    zu Italien: das ist eine ganz spezielle Situtation. Dadurch, daß Berlusconi nicht nur Ministerpräsident ist, sondern seine Finger auch ganz dick im Medienbusiness hat, entstehen da politischen Konstellationen, die auch in Italien selbst höchst umstritten sind.
    Das ist ähnlich, als hieße bei uns in Deutschland der Kanzler Kirch.

    zu Österreich: aufgrund der Gebirgslage sind die Pro-Kopf-Umstellungskosten für DVB-T dort nun mal höher als hier im Köln/Bonner Raum uns sogar erheblich höher als in Norddeutschland. Außerdem sind die Zeiten wirtschaftlich alles andere als rosig. In anderen Gegenden kann dies wesentlich günstiger aussehen. Wenn z.B. die alten analogen Sendeanlagen verwittert sind und ohnehin ausgetausch werden müssen könnten die Kalkulationen zu ganz anderen Ergebnissen führen.
    Von einer "sterbenden Technologie" zu sprechen, weil sich die DVB-T einführung in es einer bestimmten Region (noch) nicht rechnet riecht mir irgendwie zu sehr nach Polemik.

    Gruß

    Piktor
     
  4. kebo1704

    kebo1704 Neuling

    Registriert seit:
    8. März 2006
    Beiträge:
    2
    DVB-T in Italien

    Hallo an alle im Forum.

    In Vorbereitung eines Sommerurlaubes in Italien, speziell in Venedig, würde mich interessieren, ob es Erfahrungen mit dem Empfang von Fernsehprogrammen via DVB-T in dieser Region gibt. Ich schwanke noch, ob ich eine SAT-Anlage für meinen Wohnwagen anschaffe oder gleich einen DVB-T Reciever kaufe.

    Vielen Dank im Voraus
     
  5. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: DVB-T in Italien

    Es ist dir schon klar dass du in Italien (Aussnahme Südtirol und Val d´Aoste) via DVB-T im Normalfall nur italienische Programme empfangen kannst.
    Ich würde deshalb die Satschüssel bevorzugen da du mit dieser sowohl deutsche als auch italienische, französische etc... sehen kannst.....
    Eventuell lohnt sich ein Kombiempfänger DVB-T/DVB-S. Bei Auslandsurlaub sicher eine gute Option.
    Frankkl hat mal ein paar links zu entsprechenden Receivern gepostet... (finde ich jetzt leider nicht :-( ) Der von TS war m.W. nur ca. ein 10er teurer als das nur -S Modell. Allerdings weiss ich nicht aob es ein 12V Modell ist.
     
  6. kebo1704

    kebo1704 Neuling

    Registriert seit:
    8. März 2006
    Beiträge:
    2
    AW: DVB-T in Italien

    Na das nenne ich aber mal eine fixe Antwort! Danke! An die Geschichte mit den Programmen habe ich gar nicht gedacht. Das schließt dann das DVB-T aus, einen Receiver für DVB-S habe ich ja zu Hause schon in Betrieb, brauch mir nur noch ne kleine Schüssel kaufen. Trotzdem vielen Dank für die Antwort.
     
  7. Siddie

    Siddie Senior Member

    Registriert seit:
    28. September 2004
    Beiträge:
    184
    DVB-T in D gekauft in I benutzen ??

    Hallo Leute,


    mein Vater wollte sich hier einen DVB-T Receiver kaufen, weil die hier "relativ" billig sind und den dann in Italien benutzen.
    Funktioniert das oder sind da irgendwie unterschiedliche Standards?
    Wo kann man sich denn da schlau lesen??


    Beste Grüße

    Siddie
     
  8. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: DVB-T in D gekauft in I benutzen ??

    Die Standards sind gleich, aber in einigen (wenigen) Regionen Italiens (z.B. Pescara) werden andere VHF-Frequenzen benutzt als in Deutschland (186MHz und 194.5MHz). Wenn der Receiver keine Möglichkeit bietet, Frequenzen manuell einzugeben, dann kann man diese Sender nicht empfangen.

    Ansonsten wird in Italien angeblich MHP über DVB-T genutzt, und entsprechende MHP-fähige DVB-T Receiver sollen dort auch gesponsort worden sein. MHP-fähige DVB-T Receiver findet man in Deutschland dagegen gar nicht. Wenn er also auch die "interaktiven" DVB-T Dienste nutzen möchte, dann sollte er sich wohl besser in Italien einen DVB-T Receiver mit MHP zulegen (wenn es die denn dort wirklich gibt)...
     
  9. Siddie

    Siddie Senior Member

    Registriert seit:
    28. September 2004
    Beiträge:
    184
    AW: DVB-T in D gekauft in I benutzen ??

    MHP braucht er nicht. Er will "nur" TV gucken.

    Kannst du mir den einen Receiver empfehlen, der die manuelle Frequenzeingabe unterstützt?


    Siddie
     
  10. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.639
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: DVB-T in D gekauft in I benutzen ??

    VHF wird allerdings bisher kaum genutzt für DVB-T in Italien.
     

Diese Seite empfehlen