1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

IFA: Paramount präsentiert Kino in HDTV

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 31. Juli 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.225
    Anzeige
    Unterföhring - Optimus Prime aus "Transformers" und Po, der Kung Fu-kämpfende Panda in hochauflösender Qualität - Paramount zeigt auch auf der diesjährigen Internationalen Funkausstellung (IFA) seine Filmhelden gemeinsam mit Mitsubishi Electric in Full-HD-Qualität.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Lord Dragon

    Lord Dragon Wasserfall

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    7.735
    Ort:
    Köln
    AW: IFA: Paramount präsentiert Kino in HDTV

    Studios sollen lieber HD Filme in Kino bringen. Das wäre schon was gutes. In 4K Auflösung.
     
  3. Siga

    Siga Senior Member

    Registriert seit:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Siegen/NRW
    Technisches Equipment:
    6 Budget-DVB-S LinVDR 80cm, 30cm. 13E,19E,28E
    AW: IFA: Paramount präsentiert Kino in HDTV

    Bevor hier Unfug kommt:
    1080p sind 1920x1080. Das ist fast 2K = 2000xXXXX und QuadHD ist dann wohl oder fast 4000xXXXX.
    D.h. bei 1080/720 werden die Zeilen, bei 2K/4K die Spalten gezählt. 2K@24fps(Kino) ist also praktisch 1080p@(24|25|30)fps (BD/HDDVD). Siehe auch Wikipedia.(de|en). Da sind auch Bilder mit den Verhältnissen.

    35mm-Film ist wohl mit 4K akzeptabel gescannt. Genauer scannen hilft dann oft wohl angeblich nicht mehr viel. Auch müsste man ja ein Original/MasterTape/... und nicht eine Kopie einer Kopie einer Kopie... scannen.
    Die digitalen Kinos machen wohl 2K und beschweren tut sich wohl keiner, obwohl es ja eigentlich nicht nennenswert mehr ist als bei HDDVD/BluRay. So langsam stellen die Kinos wohl auf Digital um. heise.de berichtet z.b. gelegentlich darüber.


    Spannender fände ich eine Show-Wand, wo man PAL/DVBT(müsste man GEZ zahlen obwohl alle Zuschauer schon gezahlt haben)/HD in 8/10/15/19/22/...44/60/80/100-Zoll nebeneinanderstellt so das die Leute sagen "ja, bei einem großen TV sieht man den Unterschied wirklich.".
    So schlau sind die aber nicht.
     
  4. chab12345

    chab12345 Gold Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    1.416
    Ort:
    xxx
    AW: IFA: Paramount präsentiert Kino in HDTV

    Wobei man sagen muss, 1080p24 ist teilweise besser als 35mm von der subjektiven Qualität her betrachtet.

    Für günstigere Kinoproduktionen reicht also die Blu-Ray aus.

    Wenn irgendwann mal UHDTV kommt, braucht man garantiert kein 35mm mehr. IMAX nimmt eine Sonderrolle ein, wobei auch das durch UHDTV ersetzt werden kann. In absehbarer Zeit kann man das auch ökonomisch übertragen (z.B. per Kabel-Internet mit DOCSIS 3.0). UHDTV kann man sich auch schon jetzt "basteln". Das Format wird jedenfalls seine Berechtigung haben.
     

Diese Seite empfehlen