1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

IFA: Deutschlandradio zeigt digitale Übertragungstechnik

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 24. August 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.878
    Zustimmungen:
    353
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Berlin/Köln - Das Deutschlandradio präsentiert sich auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) unter dem Motto "Ihr gutes öffentliches Recht" mit seinen beiden Programmen Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. RADIO354

    RADIO354 Guest

    AW: IFA: Deutschlandradio zeigt digitale Übertragungstechnik

    Hallo Zusammen,

    Deutschlandradio hatte mal einen DRM Roll- Out Plan veröffentlicht demzufolge hätte ab 2006 nahezu Flächendeckender DRM Empfang dieser
    Beiden Programme per AM Frequenzen in Deutschland realisiert sein sollen.
    Aber passiert ist ( sogut wie ) nüscht.
    MFG Det.
     
  3. tv-satt

    tv-satt Senior Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2009
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Wisi Spiegel, OC 46 Quad, Humax PDR ICORD HD, Philips 42pfl7633, Panasonic DMR EH 585 beide über HDMI, Wisi OS 96
    AW: IFA: Deutschlandradio zeigt digitale Übertragungstechnik

    ist aber klar, denn es gibt mangels hardware (weil keiner sowas braucht) eine handvoll hörer, da zahlt sich megawatt verbraten für 2 dutzend ohren genau nicht aus.
    drm ist so gut wie tot. denn die internationale rundfunk szene hat sich geändert. in europa will keiner drm, denn es gibt die möglichkeit es im internet zu hören, weltweit... und in der 3. welt gibts kein geld für diese spielerei. da werden alte AM sender betrieben und die leute haben einfachste empfänger die technologisch aus den 60ern stammen könnten.

    ich muss sagen, es ist eine sackgasse, denn die "standards" hinken hinterher, man braucht keinen deutschlandweiten empfang in mono mit fading und atmosphärischen störungen zum elektrischen leistungspreis der gesamten deutschen welle

    dab braucht auch niemand
    dvb-h (handy fernsehen) ditto
    und den beweis das dvb-t in der derzeitigen variation besseren empfang bei stationären tv empfängern bieten würde habe ich auch nicht gesehen (zb kein dolby sound, und hd inkompatibel) und der tv empfang bei fahrenden autos ist wohl kein wirtschaftlich eminenter marktanteil. und die zahl derer die jetzt zb bei schlechtwetter keinen terrestrischen empfang mehr haben, ist zu hoch dafür, dass es eine technik sein sollte, die der alten technik ja sooooooooooo überlegen sein sollte.

    und zu 720p wurde alles gesagt

    die zu schnelle (politische) festlegung auf einen von der industrie und nicht den hörern oder medieninhabern gewünschten standards war schon öfters eine sackgasse
    ich sag wieder mal nur DSR oder gar DRM bei musik.....

    und das festhalten an abmachungen die von der realität überholt wurden, bringt nur "sturschädeln" was, aber nicht den "kunden"
     
  4. RADIO354

    RADIO354 Guest

    AW: IFA: Deutschlandradio zeigt digitale Übertragungstechnik

    @ tv-satt,

    Ich denke auch das sich DRM nicht mehr durchsetzen wird. Zu schwierig
    sind die AM Frequenzen. Lediglich an DAB würde Ich festhalten wollen weil
    es mobilerweise im Hochgebirge ausgezeichnet funktioniert.
    Das dürfte in der Schweiz und Italien ( speziell Südtirol ) zum Aufbau und
    Ausbau einer brauchbaren Netzinfrastruktur bei DAB mit beigetragen haben.
    Das werde Ich auf jeden Fall nutzen so lang verfügbar.
    Aber wie gesagt was braucht der Mensch ?
    Es kommt immer auf die Ansprüche an. Ich kenne noch die Zeit als es Zwei
    Fernsehprogramme in Schwarzweiss gab. Das fanden wir vollkommen genug.
    Auch das Radio fand auf AM statt . Selbst das war vollkommen ausreichend.
    Und das Neues nicht immer besser ist stimmt aber auch.
    MFG Det.
     

Diese Seite empfehlen