1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

IFA 2018 ... Neue TechniSat DVB- Receiver ?

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von frankkl, 22. August 2018.

  1. everist

    everist Platin Member

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    2.195
    Zustimmungen:
    247
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Weil du dann mit dem Technicorder gleichzeitig 2 x Sat und 2x T/C ohne Tuner Erweiterung aufnehmen könntest?
     
  2. KTP

    KTP Platin Member

    Registriert seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    2.261
    Zustimmungen:
    477
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    http://www.teme-po.de
    .... ein TechniCorder UHD müsste nicht unbedingt ein steckbares Erweiterungsmodul für Sat bzw. T2 HD/C haben,es wäre sinnvoller,die bisherige Empfangseinheit aus 2xSat/1x IEC T/C obendrüber noch mal zu verbauen,das ergäbe dann 4x Sat + 2x T2 HD + 2x Kabel oder 4x Sat + 4x T2 HD oder 4x Sat + 4x Kabel und wäre eine echte Alternative zum bisherigen TechniCorder ISIO STC/TechniCorder ISIO SC !
     
  3. KTP

    KTP Platin Member

    Registriert seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    2.261
    Zustimmungen:
    477
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    http://www.teme-po.de
    Es gibt auch Erweiterungen bei existierenden Geräten:

    TechniSat stellt auf der IFA neue Funktionen für Fernseher und Receiver vor
    Mit regelmäßigen Software-Updates optimiert und erweitert TechniSat den Funktionsumfang bereits im Markt befindlicher Geräte. So kommen auch Kunden, die sich schon für ein Produkt von TechniSat entschieden haben, kostenfrei in den Genuss neuer Funktionen.

    Zu den nützlichen Mehrwerten, die im Rahmen der nächsten Software-Aktualisierungen hinzukommen, zählt die Anbindung ausgewählter Fernseher und Receiver an die Alexa-Sprachsteuerung von Amazon. So können die Geräte mit einfachen Sprachkommandos gesteuert werden. Im ersten Schritt gehören hierzu das Ein- und Ausschalten der Geräte, das Wechseln der Programme oder die Regelung der Lautstärke.

    Die Sprachsteuerung wird für die TV-Geräte TECHNIMEDIA UHD(+), TECHNIMEDIA UHD(+) SL und TECHNIVISTA SL sowie die Receiver DIGIT ISIO STC(+), DIGIT UHD+, DIGIPAL ISIO HD und SONATA 1 zur Verfügung stehen.

    Auch für die einfache Bedienung der Geräte per Fernbedienung bietet TechniSat mit dem neuen Software-Update eine Erweiterung. Durch die Funktion „Fernbedienungsweiterleitung“ können u.a. Nutzer eines Fire TV Sticks oder Apple TV ihren Zuspieler ganz bequem mit der TechniSat Fernbedienung steuern. Die separate Fernbedienung für die Zuspieler wird damit obsolet.

    Die Funktion „Fernbedienungsweiterleitung“ wird für die Geräte mit HDMI In – TECHNIMEDIA UHD(+), TECHNIMEDIA UHD(+) SL, TECHNIVISTA SL und SONATA 1 – verfügbar sein. Zunächst erhalten die TV-Geräte der TECHNIMEDIA UHD Modellreihen das Software-Update. Alle weiteren folgen nach und nach. Die Aktualisierung aller Geräte wird bis Weihnachten abgeschlossen sein. www.technisat.de

    Quelle: SatelliFax.de
     
  4. Lindemann

    Lindemann Senior Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2013
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    38
    Statt 4x Sat und anderen Getöns währen zwei Steckplätze für je einen FBC Sat Tuner und einen FBC C/T Tuner
    die beste Lösung. Andere bieten das schon seit mindestens einem Jahr an.Warum TS das nicht für seine Reciver nutzt kann ich persönlich nicht Nachvollziehen.Die Grundkonstruktion der Tuner sollte jedem Reciverhersteller bekannt sein und die Treiber für die Boxen sollten die Spezis bei TS wohl hinbekommen.
     
  5. KTP

    KTP Platin Member

    Registriert seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    2.261
    Zustimmungen:
    477
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    http://www.teme-po.de
    Da TechniSat Geräte für den Massenmarkt [keine E2-Spezies mit Sonderwünschen] produziert,glaube ich nicht,das Otto-Normalverbraucher seine Satanlage alle paar Jahre aufrüstet,nur damit alle Komponenten des Systems das Jess-Protokoll beherrschen,denn nur damit kann man FBC-Sat-Tuner effektiv ausnutzen !
     
  6. Lindemann

    Lindemann Senior Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2013
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    38
    E2 Reciver sind eigentlich nicht von mir gemeint sondern die nahe liegende Konkurrenz in Bayern.
    Die haben im grund die selben Voraussetzung wie TS.
    Es bassiert ja im Grund jeder Receiver nach E2
     
  7. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    3.540
    Zustimmungen:
    962
    Punkte für Erfolge:
    123
    Mit zwei FBC-Sattunern und nur zwei normalen Sat-Anschlüssen deckt man schon mehr und die meisten Bedürfnisse der meisten Sat-Nutzer ab, dazu muss es nicht unbedingt eine Unicable-Satanlage sein. Bei KabelTV braucht man gar nichts ändern, um FBC-Tuner vollständig ausnutzen zu können. Das wäre bei DVB-T(2) auch so, nur gibt es bisher von keinem Hersteller dafür FBC-Tuner. Da hätte Technisat die Möglichkeit, sich gegenüber anderen Herstellern innovativ zu zeigen. Alexa-Steuerung ist nicht so neu bei Receivern, das geht mit Enigma2-Receivern schon einige Zeit!!!
     
  8. Lindemann

    Lindemann Senior Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2013
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    38
    FBC Tuner für Kabel bei VU+ und meiner Ansicht auch bei AX seit einem Jahr im Angebot.
     
  9. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    6.109
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Das stimmt ja überhaupt nicht,
    für meinen Fernseher wäre so eine Notbehelfslösung niemals was :(

    Da schalte ich doch lieber meinen Onkyo AV-Receiver mit den Canton Ergo Lautsprechern ein !

    frankkl
     
  10. everist

    everist Platin Member

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    2.195
    Zustimmungen:
    247
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ich würde ja nie sagen dass die Sonata das Nonplusultra ist, ich habe eine Kombi aus Denon AV Rec, Canton Center, Arcus Front und Yamaha Sub.
    Das ist und bleibt auch so.

    Im Vergleich zu den etablierten Soundleisten, auch von Sonos und Bose, ist die Sonata jedenfalls sehr interessant.
     

Diese Seite empfehlen