1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Idee zur Rettung von Premiere

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von BBC Canada, 24. März 2003.

  1. BBC Canada

    BBC Canada Junior Member

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Der folgende Text ist rein fiktiv.

    Wenn ich der Boss von Premiere wäre, dann würde ich folgendes tun:

    1. Auf der Premiere Webseite folgenden Text posten

    " Seit kurzem ist es technisch möglich, Haushalte zu orten, die über Ihre Sat-Antenne nichtdeutsche Programminhalte empfangen. Insbesondere ermöglicht die neue Technologie, die Transponderfrequenzen herauszufiltern. Somit ist es für Premiere nun möglich, besser darauf zu achten, dass nur inländische PAY-TV Angebote genutzt werden. Zur Zeit ist Premiere ist der einzige Anbieter von Pay TV Angeboten über Satellit in Deutschland.

    Der Grund für die Entwicklung dieser Ortungstechnologie ist die Besorgnis von Premiere, dass mit Hilfe von kriminellen Machenschaften immer mehr Satelliten-Nutzer ausländische Pay-TV Angebote illegal abonnieren.
    Damit fliesst viel Geld aus Deutschland heraus ins Ausland, ausserdem gefährden diese Aktionen deutsche Arbeitsplätze.

    Der Grund für den Anstieg dieser ausländischen Pay TV Angebote ist dem Management von Premiere noch unklar.

    Premiere arbeitet in diesem Fall eng mit dem Gesetzgeber zusammen.
    Wir arbeiten zur Zeit an einem Gesetz, dass eine
    einheitliche Ausstrahlung von Programminhalten
    auf allen digitalen Plattformen vorsieht.
    In diesem Fall dürfen über Satellit nur die Programme empfangen werden, die auch über Kabel empfangbar sind.
    Leider sehen wir uns aus diesem Gesetzestext heraus nicht mehr imstande, den Empfang von unverschlüsselten ausländischen Programmen zu gestatten.
    Wenn Ihnen aufgrund dieser Massnahme die Programmvielfalt verloren geht, dann schlagen wir Ihnen vor diese mit einem Abo eines 24monatigen Premiere Super Packet wiederherzustellen.

    Der Vorstand
    "


    Wenn Premiere diese Vorstellung umgesetzt bekommt, dann braucht sich Premiere nicht mehr um Ihr mieses Angebot zu kümmern, denn dann haben sie ein "absolutes Pay-TV Monopol".
     
  2. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    lol ... Du hast ja Vorstellungen!
    Solange man diese Fremdländischen Sender aboniert, ist es doch nicht illegal. Man zahlt ja seine monatlichen Gebühren. Was den Rechtehandel angeht, so ist das ein Problem des Rechteinhabers, der nur auf maximalen Profit aus ist. Aber dennoch ist ein Abo nicht deswegen illegal, nur weil die Gebühren dafür nicht aus dem Anbieterland kommen.

    Anders sieht es aus, wenn man sich ohne Gebühren zu zahlen, diese Anbieter ins Haus holt. Das ist dann wirklich illegal.

    Premiere hat ein PayTV-Monopol innerhalb Deutschlands. Reicht das nicht? Deren Decoder sind so programmiert, dass sie kein fremdes PayTV ermöglichen.

    Von Fremdsoftware weiß ich selbst, da ich DVB2000 benutze. Aber Diese Software allein öffnet noch kein fremdes PayTV einfach so. Auch da sind Smartcards Pflicht, die bezahlt werden müssen. Und solange der Anbieter monatlich sein Geld bekommt, ist es ihm völlig latex, wer da zuschaut.
     
  3. Frank_Drebin

    Frank_Drebin Gold Member

    Registriert seit:
    24. März 2002
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Dekumatland
    Nur mal zur Erinnerung, der 2. Weltkrieg ist vorbei, es ist wieder gestattet "Feindsender" zu sehen! breites_
     
  4. orion

    orion Guest

    Mein Gott, gibt es keine wichtigeren Dinge als solche sinnlosen Planspiele....
    Orion
     
  5. arno

    arno Gold Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    1.671
    @ BBC Canada:

    Ich würde noch dazuschreiben: Wenn sich jemand nicht an die genannten Regeln hält, steigen kleine Männchen aus dem Fernsehgerät und schlagen die Wohnungseinrichtung des Übeltäters kurz und klein.
     
  6. Ole

    Ole Silber Member

    Registriert seit:
    24. März 2001
    Beiträge:
    918
    BBC Canada:

    Deswegen bist du ja auch nicht der Chef von Premiere läc Ich würde hinschreiben:

    "Ab sofort auch Ihre Premiere: Premiere für alle. Wirklich alle. Premiere für nur 40 €.*

    *Feindsender dürfen nicht mehr abgehört werden"
     
  7. BikerMan

    BikerMan Platin Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    2.234
    Ort:
    MUC
    Lachen ist gesund, besonders in diesen Zeiten.

    Danke für diesen Thread.... breites_ breites_ breites_ sch&uuml
     
  8. Sputnik

    Sputnik Senior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2002
    Beiträge:
    265
    Ort:
    München
    Hallo Ole,
    mit 40 € liegst du aber viel zu hoch, damit würdest du dich ja selber benachteiligen.
    Gut daß du nicht Kofler heißt.
    Gruß Sputnik ha! ha! ha!
     
  9. wassolldas

    wassolldas Junior Member

    Registriert seit:
    4. November 2002
    Beiträge:
    30
    Ort:
    unterfoehring
    Der war gut!

    Mein Kommentar: Kofler hat alle Anglizismen bei Premiere rausgeworfen. Und das aus gutem Grund. Die "Feindsenderseher" sind ihm also Scnuppe.
     

Diese Seite empfehlen