1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Idee: Statt DVB-T-Nachlaufmux ein DVB-T2-Vorlaufmux

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von DVB-T-H, 28. Februar 2017.

  1. DVB-T-H

    DVB-T-H Platin Member

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    2.668
    Zustimmungen:
    345
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    DVB-C: Vodafone-Kabel mit Humax PR 2000c, Sky W+C+S+B+HD, Kabel Digital Home
    DVB-T2HD: Strong SRT 8540
    Eye-TV-Hybrid-Stick für DVB-C (und DVB-T)
    Freenet-TV-Stick
    Anzeige
    In den letzten Wochen hat sich immer gezeigt, dass die eigentlich für einen Nachlaufmux koordinierten Frequenzen nicht von den ARD-Anstalten genutzt werden. Eine Nutzung ist nur für den NDR 100%-ig sicher und das auch nur drei statt neun Monate.

    Wäre es aber dann nicht sinnvoller, die Frequenzen umzukoordinieren und für einen ÖR-Vorlaufmux einzusetzen? Damit könnte man in Mittelzentren (und dazu zählen auch größere Städte wie Dresden, Münster oder Bielefeld) schon einen Anreiz schaffen, sich einen neuen Empfänger zuzulegen. Das ist letztendlich der Weg, der im Ausland beschritten wird. Auch die Gelder müssten vorhanden sein, da überall in den Startregionen Frequenzen koordiniert wurden, aber diese nun nicht oder nur deutlich kürzer genutzt werden. Frequenzen im 700-MHz-Band zu finden sollte auch kein Problem sein, zu mal die Nachlauffrequenzen existieren.

    Ausgestrahlt werden könnten bundesweit einheitlich dieselben Programme (in den üblichen 22 Mbit/s-Paketen):

    Das Erste HD, ZDF HD, One HD, ZDF.neo HD (24 Stunden), 3 sat HD
     
  2. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.225
    Zustimmungen:
    1.444
    Punkte für Erfolge:
    163
    Nette Idee, aber bei der geringen Nutzung der Terrestrik ist das alles viel zu teuer. Ist auch nur noch einen Monat, dann geht es los. Vielleicht kriegst Du für die Vorfreude noch einen alten Adventskalender. ;)
     
  3. DVB-T-H

    DVB-T-H Platin Member

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    2.668
    Zustimmungen:
    345
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    DVB-C: Vodafone-Kabel mit Humax PR 2000c, Sky W+C+S+B+HD, Kabel Digital Home
    DVB-T2HD: Strong SRT 8540
    Eye-TV-Hybrid-Stick für DVB-C (und DVB-T)
    Freenet-TV-Stick
    Willst du den mir zuschicken? ;)

    Wenn du richtig gelesen hättest, wüsstest du, dass es um die Gebiete geht, in denen DVB-T2 NICHT in einem Monat startet.
     
  4. straller

    straller Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2016
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    842
    Punkte für Erfolge:
    103
    Und in diesen Gebieten ist der Terrestrikanteil verschwindend gering.
     
    Fragensteller gefällt das.
  5. DVB-T-H

    DVB-T-H Platin Member

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    2.668
    Zustimmungen:
    345
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    DVB-C: Vodafone-Kabel mit Humax PR 2000c, Sky W+C+S+B+HD, Kabel Digital Home
    DVB-T2HD: Strong SRT 8540
    Eye-TV-Hybrid-Stick für DVB-C (und DVB-T)
    Freenet-TV-Stick
    Die Gebiete sollen aber teilweise Freenet-TV-Gebiete werden. Mir ist auch in OWL bekannt, dass DVB-T trotz einem rein-ÖR-Angebot von einigen genutzt wird. So wenig sind es nicht und die Umstellung muss so oder so erfolgen.
     
  6. straller

    straller Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2016
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    842
    Punkte für Erfolge:
    103
    Warum sollten die ÖR Geld in die Hand nehmen, um das private Freenet TV zu promoten? Da müssten schon eher die Privaten Initiative zeigen und ARD+ZDF bitten, ihre Hauptprogramme für einen Freenetpromo-Mux zur Verfügung zu stellen.
     
  7. DVB-T-H

    DVB-T-H Platin Member

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    2.668
    Zustimmungen:
    345
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    DVB-C: Vodafone-Kabel mit Humax PR 2000c, Sky W+C+S+B+HD, Kabel Digital Home
    DVB-T2HD: Strong SRT 8540
    Eye-TV-Hybrid-Stick für DVB-C (und DVB-T)
    Freenet-TV-Stick
    Es geht um die Promotion der Terrestrik an sich, die für ARD und ZDF große Vorteile bietet. Und die reine Umstellung auf DVB-T2 ist schon ein Anreiz, meiner Ansicht nach.
     
  8. straller

    straller Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2016
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    842
    Punkte für Erfolge:
    103
    Ich hätte persönlich überhaupt nichts dagegen. Mein Standort wird nämlich erst im Herbst umgestellt ;)
     
  9. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.770
    Zustimmungen:
    690
    Punkte für Erfolge:
    123
    Fragen zu stellen, ja. Den Empfangsweg zu wählen, nein.
     
  10. DVB-T-H

    DVB-T-H Platin Member

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    2.668
    Zustimmungen:
    345
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    DVB-C: Vodafone-Kabel mit Humax PR 2000c, Sky W+C+S+B+HD, Kabel Digital Home
    DVB-T2HD: Strong SRT 8540
    Eye-TV-Hybrid-Stick für DVB-C (und DVB-T)
    Freenet-TV-Stick
    Hmmh, woher kommt mir bloß diese Argumentationsweise bekannt vor?
     

Diese Seite empfehlen