1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ich mal wieder: Probleme mit dem "aufblähen" von Stereo-Ton zu Surround-Ton

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von heute, 8. September 2005.

  1. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.351
    Zustimmungen:
    296
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    Bild:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    Denon X4300H incl. Auro 3D
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    EgoIggo S95 X Pro mit nightly Build Kodi
    Rii i8 Minitastatur

    LD
    Denon LA-2300A
    Anzeige
    AW: Ich mal wieder: Probleme mit dem "aufblähen" von Stereo-Ton zu Surround-Ton

    Bei Floyd weiß ich, das die Quattro gemacht haben, aber Surround wurde da nichts nachbehandelt und ob sich der Quattro Anteil bei der digitalen Umsetzung überhaupt übernehmen läßt, wage ich mal zu bezweifeln. Surround bringt bei Quattro auch nicht viel.
     
  2. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Ich mal wieder: Probleme mit dem "aufblähen" von Stereo-Ton zu Surround-Ton

    Schreib doch mal, wie Du dieses "aufblähen" machst. Mit einem AV Receiver oder wie ...?
     
  3. Badula82

    Badula82 Platin Member

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    296
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Ich mal wieder: Probleme mit dem "aufblähen" von Stereo-Ton zu Surround-Ton

    Wozu betreibst du eigentlich so einen Aufwand? Wenn du sowieso einen digitalen Receiver hast, dann kann der auch ProLogic (II), dann macht macht der schon einen Raumklang.
     
  4. jahnemahn

    jahnemahn Junior Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Hauppauge WinTV Nexus-S
    Skymaster DXL 9400
    AW: Ich mal wieder: Probleme mit dem "aufblähen" von Stereo-Ton zu Surround-Ton

    Ich hatte das neulich mal bei 3Sat und nur da, der Sprecher kam Vorne Rechts raus und nicht aus dem Center. Aber deren DD Spur ist ja noch neu und vielleicht stellen die noch ingerdwas ein.
     
  5. heute

    heute Senior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Ich mal wieder: Probleme mit dem "aufblähen" von Stereo-Ton zu Surround-Ton

    Irgendwie hat sich dasproblem erledigt, ich habe die Boxen noch einmal alle abgeklemmt und wieder genau so wie vorher dranngeklemmt und schwubs hatte ich keine Problememehr beim Dolby ProLogic, keine Ahnung warum, istmir auch egal,weil ja alles klappt.
     
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.639
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Ich mal wieder: Probleme mit dem "aufblähen" von Stereo-Ton zu Surround-Ton

    Hmmm... Vielleicht sind die Lautsprecher von Microsoft? ;)