1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ich erhalte KEINE Freischaltung für DIGIKABEL

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von twen-fm, 1. August 2003.

  1. twen-fm

    twen-fm Silber Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    623
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    TELESTAR DIGINOVA 2 PNK Kabel
    Anzeige
    Hallo Leute!

    Ich hatte hier im Forum folgendes Thema eröffnet: http://forum.digitalfernsehen.de/forum/ubb/ultimatebb.php?ubb=get_topic;f=2;t=001077


    Was inzwischen passiert ist, grenzt an übelster Unverschämtheit! wüt

    Ich habe mir am Montag bei Karstadt eine d-box 2 mit Premiere Start besorgt. So weit so gut, die Freischaltung erfolgte unverzüglich.

    Ich wollte meinen Vater eine Freude machen, da er nach einen Herzinfarkt fast 2 Monate im Krankenhaus verbrachte und gestern nach Hause kam, wollte ich bei Kabel Deutschland mir DIGIKABEL D & SW freischalten lassen. Ich war schockiert was mir am Telefon gesagt wurde:

    Unser Vermieter hat am 1.9.2002 das Kabel gekündigt! Wir schauen seit fast 1 Jahr "Schwarz". Davon wussten die Mieter überhaupt nichts! Er soll angeblich zum Satellit gewechselt sein. Dies ist, aber nicht der Fall, da wir noch Kabel haben!

    Am Dienstag rufe ich nochmals an, und erhalte von einen anderen Call-Agent von Kabel Berlin/Brandenburg die Zusicherung, dass ich trotzdem freigeschaltet werde!

    Guter Hoffnung, und vor allen, weil mir zugesichert wurde, dass ich in den nächsten Tagen dann eine Bestätigung und den Freischaltungs-Termin erhalte, habe ich mich darauf gefreut.

    Heute am Freitag, den 1. August erhalte ich den Brief von Kabel Deutschland. Als ich es öffnete, hatte ich keine Worte:

    Die Freischaltung wurde abgelehnt, da der Vermieter "angeblich" auf Satellit umgestiegen ist und Kabel gekündigt hat!

    Ich habe wiederholt an Kabel BB angerufen und mir wurde mitgeteilt, dass in den nächsten Tagen der Kabelanschlusss komplett verplombt und gesperrt wird!

    Wir zahlen seit 1992 die Kabelgebühren auf der Miete, und der Vermieter hat es nicht nötig, seinen Mietern bescheid zu sagen, dass wir seit fast 1 Jahr keinen "legalen" Kabelempfang haben!

    Was sollte ich machen, da ich mit den Vermieter und den Hausmeister keinen allzu großen Kontakt habe (wortwörtlich: 2 Ä.....) und außerdem der Hausmeister heute nach Italien verreist ist, habe ich dieses Problem einer Bekannten dieses Problem geschildert und ihr den Brief gezeigt, sie hat einen Esoterik-Laden, wo ich wohne.

    Gleich hat Sie den Vermieter angerufen, und nachgefragt, was denn hier los sei, dieser war nicht Zuhause, so dass sich seine Frau gemeldet hat, und bestätigt hat, dass zum 1. September 2003 das Kabel gekündigt wurde.

    Der Vermieter soll irgendwo unterwegs sein, und wird sich um das Problem kümmern. Irgendwann soll das Haus eine Schüssel erhalten.

    Es kann aber passieren, dass wir in den nächsten Tagen vor DUNKLEN Bildschirmen sitzen! Und dann??

    Bevor der Hausmeister verreist ist, hat er noch schnell folgende Nachricht an alle Mieter auf den "Schwarzen Brett" hinterlassen: Für Fragen (sprich evtl. Probleme) bezüglich des Kabelanschlusses, wenden sie sich an den Vermieter!

    Liebe Leute, ehrlich gesagt, habe ich von diesem Hin und Her die SCHNAUZE VOLL!

    Deshalb meine Frage: Falls es passiert, dass wir doch noch in den Genuss von Satellit kommen, kann ich dann meine d-box 2 umtauschen, und eine für Sat-Empfang erhalten?

    Ich danke euch, das ihr diese etwas längere Story gelesen habt!

    twen-fm

    Sorry, wenn dieser Thread auch hier: http://forum.digitalfernsehen.de/forum/ubb/ultimatebb.php?ubb=get_topic;f=2;t=000982;p=4
    vorhanden ist, aber es passt dort auch zum dortigen Thema, welches auf die gleichen Schwierigkeiten hinweist, die ich in dieser Woche erlebt habe, und da einige Leute im gleichen Bezirk wohnen wie ich hielt ich es angebracht auch dort zu "Posten"!
     
  2. twen-fm

    twen-fm Silber Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    623
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    TELESTAR DIGINOVA 2 PNK Kabel
    Vergessen hatte ich noch anzugeben, dass die Kabel-BB Leute mir die DIGIKABEL frei schalten würden, wenn ich die Kosten RÜCKWIRKEND zum 1.9.2002 erstatte! Dies fand ich besonders unverschämt, da wir und die anderen Mieter doch regelmäßig zahlen!

    twen-fm
     
  3. Celi

    Celi Senior Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2002
    Beiträge:
    186
    Ort:
    München
    So leid es mir für dich tut, aber ich kann hier keine Unverschämtheit oder Ungeheuerlichkeit seitens der Kabel Deutschland erkennen. Die genannten Attribute gelten ja wohl eindeutig für deinen Vermieter. Scheint ja wirklich ein riesengroßes A........ zu sein. Wenn dein Vermieter die von dir einkassierten Gelder nicht an die Kabel Deutschland abgeführt hat, solltest du ihn wegen Unterschlagung anzeigen bzw. ihn auffordern die Gelder sofort rückwirkend an Kabel Deutschland zu zahlen. Dann dürfte es auch mit der Freischaltung für DigiKabel bei dir klappen. Viel Glück.
     
  4. Thorsten Berlin

    Thorsten Berlin Gold Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Berlin
    Weise die KabelBB auf Deinen Vermieter hin und das er die Gelder kassiert hat. Er hat Leistungen bei der KabelBB erschlichen und mit dem Bewusstsein, das der Anschluß gekündigt war bzw. ist, weiterhin Gebühren unrechtmäßig abgebucht.

    Ich würde den Vermieter schriftlich eine Frist zur Ausgleichzahlung bzw. Rückerstattung des Differenzbetrages einräumen. Und dabei freundlich auf den Rechtsschutz hinweisen.

    Dein Vermieter hat sich in mind. zwei Punkten strafbar gemacht.
     
  5. twen-fm

    twen-fm Silber Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    623
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    TELESTAR DIGINOVA 2 PNK Kabel
    Danke an alle!

    Ich werde sehen, wie es weitergeht. Die Kabel Deutschland (Berlin/Brandenburg) kennt den Namen meines Vermieters. Als gestern meine Bekannte Ihn Angerufen hatte, hat sich ja Seine Frau gemeldet und hat behauptet, dass das Kabel zum 1.9.2003 gekündigt ist.

    Die Kabel BB behauptet, dass dies zum zum 1.9.2002 geschehen sei. Ich fand es von denen etwas dreist, dass die mir eine Freischaltung geben würden, wenn ich für 1 Jahr rückwirkend alle Kabelgebühren bezahle (Über 14,15 Euro monatlich/für 1 Jahr), dann eine neue Anmeldung vornehme (die 33 Euro kostet), und dann erst für DigiKabel freigeschaltet werden würde(14,50 + 5,95 Monatlich für DigiKabel SW). Ich meinte, ich werde es mir überlegen. Wieso sollte ich darauf eingehen, schliesslich zahle ich seit 11 Jahren meine Kabelgebühren!

    Auf jeden Fall werde ich mich mit einen Nachbar von mir in Verbindung setzen,der schon jahrelang mit diesen Vermieter juristische Kämpfe austrägt.

    Außerdem habe ich seit gestern bemerkt, dass 3 Sender aus Italien abgeschaltet wurden (Alice, Leonardo,Nuvolari) und im Suchlauf nicht mehr eingelesen werden! Was ist mit dem Kabel Deutschland Paket auf Kanal 38 (Ausbaugebiet Berlin) welches die Deutsche Welle TV und Parlamentsfernsehen hat, welche werte muss ich manuell eingeben,da im Automatischen Suchlauf diese nicht eingelesen werden! Oder gibt es diese Sender nicht mehr?

    Grüsse aus Berlin-Wedding

    twen-fm
     
  6. Thorsten Berlin

    Thorsten Berlin Gold Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Berlin
    Also 14,15 Euro bezahlst Du normalerweise bei einem Einzelvertrag. Zwischen 6 und 20 Wohneinheiten (falls Du in einem Mehrfamilien/Mietshaus wohnst) kostet es "nur" 10,30 Euro (für das Angebot meiner Meinung viel zu viel). Jedenfalls hast Du Anspruch auf Kabelgebühren von einem Jahr, die der Vermieter ja offensichtlich widerrechtlich in seine eigene Tasche gesteckt hat (Unterschlagung) - und schaue mal in Deine Nebenkosten, wieviel der Vermieter pro Monat kassiert hat. Vielleicht hat er ja die Gebühren eines Einzelanschlusses berechnet, obwohl er nur Gebühren für Wohnungsanschlüsse abführen musste... wende Dich einfach vertrauensvoll an Deinen Rechtsschutzt und lass den Vermieter anschreiben, stelle die berechtigten Forderungen unter Fristsetzung.
    Und Du kannst ihn ruhig bei der Kabelgesellschaft anschwärzen - Betrüger können ruhig bestraft werden... manchmal gibts sogar einen Aha-Effekt und sie lernen daraus.
    PS Auch 10,30 Euro/Monat sind für Kabel zuviel - das Angebot ist einfach nur schlecht. Und DigiKabel ist ein schlechter Scherz.
     
  7. twen-fm

    twen-fm Silber Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    623
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    TELESTAR DIGINOVA 2 PNK Kabel
    @Thorsten Berlin

    Du hast Recht: 14,15 Euro wollen mir die Kabel BB Leute anbieten, wenn ich mich dort als Einzelkunde anmelde. Mit 5% Rabatt! Davon halte ich aber nichts, da ich seit 11 Jahren meine Kabelgebühren zahle. Das Problem ist aber, dass die letzte Betriebskostenerhöhung ab 1.Januar 2001 gültig war. Damals noch in DM. Seitdem kam keine Abrechnung mehr! Ich habe die Preise auf 28 Mieter geteilt/Jahr und dann auf 12 Monate und als Summe ist mir 5 Euro/Monat und ein paar zerquetschte als Kabelanschluss-Preis pro Mieter herausgekommen.

    Ich werde sehen, wie es weitergeht, ich hoffe nur, dass wir in den nächsten Tagen nicht vor schwarzen Bildschirmen bleiben!

    Grüsse

    twen-fm
     
  8. Thorsten Berlin

    Thorsten Berlin Gold Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Berlin
    Eine Betriebskostenabrechnung ist jährlich zu erstellen... fordere sie an!
     
  9. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    Wurden abgeschaltet, gibt es nur noch via Sat im italienischen SkyItalia-Paket.
     

Diese Seite empfehlen