1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hybrid XE wird zu heiß

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von ditto35, 12. Juni 2010.

  1. ditto35

    ditto35 Neuling

    Registriert seit:
    11. Juni 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hi, seit kurzem habe ich einen Cinergy Hybrid XE - Stick in betrieb. Unter WIN7, 64bit ließ er sich nicht zur Funktion überreden. Zwar wurde er erkannt, wollte aber keinen analogen Sendersuchlauf über Kabel starten. An meinem Macbook Pro mit WinXP SP2 klappte dann alles, außer daß er sich nach einigen Minuten von selber aus dem System klinkte, indem einfach kein Ton und Bild mehr kamen. Da er ersteinmal läuft und erst nach ein paar Minuten den Geist aufgibt, vermutete ich ein thermisches Problem, weil er auch recht heiß wurde. Inzwischen habe ich das Gehäuse abgebaut und nen kleinen Lüfter aus nem def. iBook auf den Chip gebaut, der über 5V USB mitgespeist wird. Der Stick verrichtet seitdem klarglos seinen Dienst. Terratec habe ich diesbezüglich angeschrieben, aber mehr als auf ein Versionsupdate der Software kam dabei nicht raus. Schade, schade, ich hätte mir doch ein wenig mehr erhofft, da ich mir nicht vorstellen kann, das Terratec nichts von thermischen Problemen mit dem dort verbauten TM6010 weiß. Hat jemand von Euch vielleicht ähnliche Probleme und kann mir nen Tip zu meinen Problemen mit dem Stick geben?
     

Diese Seite empfehlen