1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HUMAX BTCI 5900 ohne SVHS?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von ralphy0410, 26. Oktober 2003.

  1. ralphy0410

    ralphy0410 Junior Member

    Registriert seit:
    17. Oktober 2003
    Beiträge:
    20
    Ort:
    hamburg
    Anzeige
    Wenn ich an für an den Humax BTCI 5900 einen Adapter Scart auf S-VHS anschließe erhalte ich nur ein "gestreiftes" Bild auf meinem Beamer. Wenn ich dann in den AV Ausgang Einstellungen auf S-VHS umstelle verschwindet das Bild komplett. Kann mir einer sagen was ich falsch mache?
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.037
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Eigentlich sollte es störungsfrei Schwarz/Weiss sein.

    Hat der Receiver noch einen 2. AV Anschluss? Evt. dort mal versuchen.

    Blockmaster
     
  3. ralphy0410

    ralphy0410 Junior Member

    Registriert seit:
    17. Oktober 2003
    Beiträge:
    20
    Ort:
    hamburg
    Ja einen für VCR einen für TV. Bei beiden das gleiche. Ich bekomme kurz ein S/W Bild, dann schaltet der Beamer ab (da ein S/W Signal wohl als fehlerhaft bezeichnet wird). Dies Abschalten ist jedoch eine Eigenart des Beamers. Ist es möglich ein SVHS Bild in Farbe zu erhalten (meinetwegen auch in "nicht-SVHS- qualität", ich habe nur keine Lust zwei verschieden Leitungen zum Beamer zu legen)? Ansonsten muss ich mich eben mit Cinch begnügen(was schade wäre)
     
  4. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Ich weiss nicht wie es bei Deinem Beamer ist, jedoch muss man bei den meisten Geräten, die Anschlussweise angeben, wenn Du also die S-Video Leitung nutzen wolltest, so müsstest Du am Receiver und Beamer eingeben das das Signal in S-Video kommt, auser natürlich ein einer S-Buchse.

    Wenn möglich würde ich aber versuchen das Signal als RGB zu übertragen, denn da gewinnst Du richtig an Qualität. Der Receiver kann es, ob es der Beamer kann, weiss ich nicht.

    Vielleicht noch eine Idee, vielleicht verschiebt sich der Scart Adapter, deshalb kommen vielleicht die Farbsignale nicht an, beim laufen den Scartstecker vielleicht mal fest andrücken, könnte helfen.

    digiface
     
  5. ralphy0410

    ralphy0410 Junior Member

    Registriert seit:
    17. Oktober 2003
    Beiträge:
    20
    Ort:
    hamburg
    ne RGB hat er leider nicht.habe mal nachgeguckt. ist ein Astro Beam X210 mit:
    Computer 1 In DVI (Digital Visual Interface)
    Computer 2 In VGA 15-pin HD
    Computer 3 In VGA 15-pin HD
    Composite
    S-Video

    Die S Buchse hat der Beamer schon erkannt weil ich nur diesen als Eingang genutzt habe. Erst dann wenn ich den Humax auf S umstelle, wird das Bild kurz S/W und verschwindet dann. Warum sollte ich denn das SVHS signal nur in S/W erhalten? gibt es sonst eine Möglichkeit die VGA Eingänge für RGB zu nutzen?

    <small>[ 27. Oktober 2003, 00:15: Beitrag editiert von: ralphy0410 ]</small>
     
  6. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Die Besonderheit der S-Video-Übertragung ist, das die Bildinformation getrennt zur Farbe übertragen wird.

    Daher soll ein S-Video-Bild viel Farbrausch ärmer sein.

    Wenn das Bild nun in S/W ankommt, wird vielleicht das Farbsignal nicht mit übertragen. Das kann durch fehlerhaftes Kabel sein, Steckkontakte die verutscht sind, oder wenn man an einem Gerät RGB oder FABS einstellt, und das Gerät dann im Falschen Modus läuft.

    Im FABS Modus, wird das Bild ganz in einem Stück übertragen.
    Im S-Video Modus, wird Helligkeit Kontrast, getrennt von der Farbe übertragen.
    Im RGB Modus werden die Farben in Rot, Grün, Blau jeweils getrennt übertragen, daher kommt hier die grosse Farbreinheit.

    Da bei Dir das S-Video Bild nur in s/w ankommt, muss der Fehler wohl in der Übertragung des Fabsignals liegen.

    Aber ich meine das diese VGA tatsächlich die Farbsignale in RGB getrennt übertragen.
    Ich hatte vor 10 Jahren einen NEC Receiver der hatte auch eine VGB Buchse, ich fand nur nirgens einen Apdaterstecker von VGA auf Scart, mitlerweile fand ich doch so ein Teil, l&auml;c aber nun brauche ich es nicht mehr. winken

    Das hätte natürlich den Vorteil, das Du nicht nur einen Signaleingang hast, sondern 4, was man ja auch braucht.
    Denn 2 Rechner nur an die VGA's anzuschliesen macht ja keinen Sinn.

    Ich meine zu wissen, das diese VGA's die Signale in RGB übertragen, und Du diese Anschlüsse nutzen kannst, dazu brachst Du aber einen Apdaterstecker VGA 15 Pol Sub-D auf Scart.

    An alle, wäre schön wenn es jemand Bestätigen könnte, nicht das ich da jemand auch den Holzweg schicke.

    digiface

    <small>[ 27. Oktober 2003, 15:39: Beitrag editiert von: digiface ]</small>
     
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.037
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Was ist es genau für ein Adapter? Ein Scart Stecker wo ein S-Video Kabel dran ist, oder ein Scart "Block" mit S-Video und Cinch Anschlüssen?

    Bei neueren S-Video Geräten gibt es 2 Pins am Scart Anschluss auf dem das Farb Signal liegen kann. Einmal Pin15 und dann Pin7.

    Blockmaster
     

Diese Seite empfehlen