1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Humax 9800 - kleine Sprünge bei Time-Shift

Dieses Thema im Forum "Humax" wurde erstellt von B-O-B, 28. August 2006.

  1. B-O-B

    B-O-B Junior Member

    Registriert seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    27
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    evtl. wurde das auch schon mal beschrieben habe auf die schnelle aber nichts finden können.

    Folgendes Problem - gestern abend per Timeshift während der Tagesschau (am Anfang der Tagesschau) gedrückt. So gegen 21:30 wollte ich dann die Tagesschau und den Tatort anschauen. Super an die Tagesschau bin ich nicht mehr rangekommen. Irgendwie war der früheste Beginn der Anfang vom Tatort (aber auch da musste ich zurückspulen) - wie kann denn das sein?!
    Dann - beim Tatort kamen so alle 5-10 Minuten kleine Aussetzter bzw. Hopfer - also da haben immer ein paar Sekunden gefehlt - natürlich dann wenn es spannend war ;o)

    Habt ihr ein ähnliches Phänomen bei Euren Modellen schon beobachtet? Bisher hat des Aufnehmen per EPG immer gut geklappt - keine Hopfer.

    Ich habe übrigens D+ von Anfang an deaktiviert. Ach ja, meine Uhr geht auch so 5 Min. vor und meine Festplatte (das Gerät ist orginal) ist zu ca. 80% voll.

    Für Tips Eurerseits wäre ich sehr dankbar.

    Viele Grüße
    Boris
     
  2. Bommelitos

    Bommelitos Silber Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    585
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    TechniSat Multytenne + XT9200
    AW: Humax 9800 - kleine Sprünge bei Time-Shift

    Hi,

    das "Problem" ist bekannt und lässt sich auch erklären (ich hoffe nicht zu umstädnlich *g*). Humax sagt ca. 2 Stunden Timeshift - dies bezieht sich aber auf eine maximale Bitrate. Also 2 Stunden x Max. Bitrate = Reservierter Speicher für Timeshift.

    Wenn ein Sender mit einer höheren Bitrate sendet (einige ÖR), dann reicht der reservierte Speicher nicht aus, um die kompletten 2 Stunden aufzunehmen, sondern entsprechend weniger. Das war bei dir wohl der Fall, sodass der Anfang des Timeshifts bereits um 21:30 wieder überspielt war.

    Wenn du nun von dieser Position aus anfängst zu gucken, dann befindest du dich am Anfang des Timeshifts und schaust in "Echtzeit" die Aufnahme. Allerdings findet die Aufzeichnung mit der hohen Bitrate quasi "schneller als in Echtzeit" statt, somit wird der Anfang deiner Aufnahme schneller überspielt als du ihn schauen kannst. Jedesmal, wenn die Position die du gerade schaust überschrieben wird, hast du diesen Sprung nach vorne. Von da an hast du wieder einen gewissen Puffer, der allerdings nach ein paar Minuten auch wieder aufgebraucht ist: nächster Sprung.
     

Diese Seite empfehlen