1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Humax 9700 Eigenart: #3 Tonaussetzer

Dieses Thema im Forum "Humax" wurde erstellt von wolf_d1box, 24. Januar 2008.

  1. wolf_d1box

    wolf_d1box Silber Member

    Registriert seit:
    16. August 2006
    Beiträge:
    774
    Anzeige
    Wie verschiedentlich bereits hier im Forum berichtet treten beím Humax 9700 (in meinem Fall S wie SAT), immer wieder Tonaussetzer auf.

    Ich habe dazu bisher folgendes beobachtet:

    A) Livesendung:
    I) Dolby Digital Wiedergabe:
    1. Die Tonaussetzer treten vermehrt bei Dolby Digital Wiedergabe auf.
    2. Bevor es zum Tonaussetzer kommt sind offensichtlich Ton und Bild asynchron.
    3. Nach dem Tonaussetzer sind Ton und Bild wieder synchron.

    II) STEREO Wiedergabe:
    1. Auch hier kommt es vereinzelt zu Tonaussetzern

    B) Wiedergabe von Aufzeichnungen:
    1. Die Tonaussetzer treten mehr oder weniger regelmäßig auf
    2. Die Tonaussetzer sind nicht in der Aufnahme vorhanden,
    2.1 d.h. beim erneuten Abspielen einer Szene ist der Aussetzer weg
    2.2 d.h. wenn zum Beispiel eine komplette Aufzeichung erneut abgespielt wird sind die Aussetzer an anderen Stellen.
    2.3 Häufig sind die Tonaussetzer von Bildstörungen begleitet.

    Konsequenz:
    Das Verhalten tritt so häufig auf, dass die störungsfreie Aufnahme von Musik Aufnahmen so gut wie nicht möglich ist.

    Es scheint sich um ein Problem im "Wiedergabe" Teil zu handeln, d.h. es werden die Daten nicht schnell genug von der Festplatte bereitgestellt.

    Mögliche Ursache:
    Ich habe die Wiedergabeprobleme mit einer frisch formatierten Platte, auf welcher ich in einem Rutsch 12 Stunden Musik aufgezeichnet habe, daher schliesse ich zunächst mal Probleme die durch stark fragmentierte Festplatten verursacht werden aus.

    Nun wird es spekulativ. Eine mögliche Ursayche des Problems kann daran liegen, dass die "VIdeo-Streaming" Leistung der Festplatte unzureichend ist. Hintergrund: Jede Festplatte muss sich von Zeit zu Zeit selber rekalibrieren, während dieser Zeit liefert sie keine Daten.

    Ein anderer Grund kann sein, dass die Wiedergabesoftware des Humax zu wenig Daten zwischenspeichert um
    - die Zeit für die Plattenrekalibrierung zu überbrücken
    - die Belastung durch eine parallel laufende Aufnahme (Timeshift !) auszugleichen
     
  2. lunta

    lunta Silber Member

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Baden-Württemberg
    AW: Humax 9700 Eigenart: #3 Tonaussetzer

    Kann ich bestätigen - ist bei mir genauso. Konnte allerdings nicht beobachten, daß Bild und Ton vorher stärker asynchron sind als sonst.


    Bei Stereo habe ich keine Tonaussetzer! Darum schalte ich -wenn es mal wieder ganz schlimm ist- in den Stereo Modus.


    Auch das kann ich bestätigen. Die Tonaussetzer treten (in DD-Modus) auch bei Wiedergabe von aufgezeichneten Sendungen auf, sind aber nicht in der Aufnahme vorhanden. Bildstörungen habe ich nicht beobachtet.


    Das kann sein, liegt aber wohl nicht in der Belastung durch eine parallele Aufnahme.
    Die Tonaussetzer im DD-Modus verschwinden bei mir nämlich, sofern ich ein paar Sekunden zeitversetzt schaue.
    Nehme ich parallel einen anderen Kanal auf, dann habe ich auf dem aktuellen Kanal auch Tonaussetzer. Schaue ich den aktuellen Kanal mit timeshift, dann sind die Tonaussetzer weg.
    Glaube darum eher, daß es der Humax nicht immer schafft, in Echtzeit die Datenrate zu dekodieren. Da der DD-Ton große Datenraten enthält, wird hier offenbar zuerst 'beschnitten'. Durch timeshift entsteht womöglich eine Art Puffer, aus dem dann besser ausgelesen werden kann.
    Warum allerdings dann bei aufgenommen Aufnahmen auch Aussetzer auftreten, verstehe ich nicht ganz. Evtl. liegts an den Partitionen der Platte??

    Hoffe immer noch, daß das Problem bei einem evtl. Software-Update behoben werden kann. Nervt ganz schön.
    Und immer nur Stereo hören, wenn man eigentlich DD hat, ist auch keine Dauerlösung.

    lunta
     
  3. smuntz

    smuntz Junior Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    35
    AW: Humax 9700 Eigenart: #3 Tonaussetzer

    Da hake ich mal ein. Tonaussetzer habe ich auch, die kann ich aber ggf. an kritischen Stellen durch kurzes Replay dann doch noch hören - auch bei mir nur ein Wiedergabeproblem, die Daten sind angekommen. Das ist natürlich nicht schön aber erträglich.

    Die Belastung des Kleinhirns durch ständige Nicht-Synchronität von Bild und Ton (hinkt hinterher) dagegen ist einfach nur ätzend. Und das passiert im Livebetrieb, mit Timeshift und auch Wiedergabe. Mag von Sender zu Sender unterschiedlich ausgeprägt sein, ist aber permanent da und schwer erträglich. Wundert mich direkt, dass dies hier nicht mindestens genauso stark thematisiert wird wie die Tonaussetzer.
     

Diese Seite empfehlen