1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

humax 1000c schlechtes durchgeschleiftes Antennensignal

Dieses Thema im Forum "Humax" wurde erstellt von kbv, 27. Juni 2008.

  1. kbv

    kbv Senior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2006
    Beiträge:
    174
    Anzeige
    moin, moin,

    ich habe seit gestern den 1000c in Betrieb und war überrascht, daß das analoge, durchgeschleifte Antennensignal sehr schlecht ist. Ich habe mit dem alten Receiver der über Scart angeschlossen war manchmal auch ohne den Receiver geschaut und das Bild war zufriedenstellend. Seit der 1000c dran ist ist das durchgeschleifte Signal schlicht unbrauchbar, es wird erst besser wenn ich den 1000c anschalte(aber trotzdem den TV-Tuner nutze).
    Woran kann das liegen? Bringt der parallele Anschluß eines SCART-Kabels evtl.eine Änderung?

    Welche Einstellung der Auflösung ist für einen HD-ready-TV die Geeignetste, 576, 720, 1080?
    Ich habe keine HD-Sender aboniert!
     
  2. kugel

    kugel Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2006
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Hessen
    Technisches Equipment:
    MR300B, Humax9800C
    AW: humax 1000c schlechtes durchgeschleiftes Antennensignal

    Das Signal ist nicht direkt durchgeschleift, sondern läuft über einen Verstärker. Wenn su den Humax ausschaltest, bekommt dieser Verstärker keinen Strom und schwächt ab, statt zu verstärken. Lösung: Antenne vor dem Humax teilen und einen Zweig direkt zum TV, den anderen zum Humax führen. Bringt dann zwar auch etwa 6db Verlust, die sind aber meist vernachlässigbar. Zur Not einen Zwei-Geräte-Verstärker mit getrennten Ausgängen benutzen. Oder den Humax im stand-by laufen lassen

    /Peter
     
  3. kbv

    kbv Senior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2006
    Beiträge:
    174
    AW: humax 1000c schlechtes durchgeschleiftes Antennensignal

    naja, der Gedanke war ja auch etwas Strom zu sparen, wenn man mal nur kurz was auf den ÖR sehen will....
    Muß ich das mit der Weiche mal testen, da ich den humax immer mit dem Schalter ausschalte, standby ist mir auf Dauer zu teuer.
     
  4. kugel

    kugel Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2006
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Hessen
    Technisches Equipment:
    MR300B, Humax9800C
    AW: humax 1000c schlechtes durchgeschleiftes Antennensignal

    Wenn das Analogsignal stark genug ist, reicht ja vielleicht ein einfaches T-Stück oder ein passiver Teiler. Ein Zwei-Geräte-Verstärker braucht ja auch wieder ein wenig Strom, aber sehr wenig.
     
  5. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: humax 1000c schlechtes durchgeschleiftes Antennensignal

    Warum in aller Welt schaust du immer noch parallel analog? Nutze doch einfach nur den Humax... Ansonsten gilt das oben geschriebene: Ist der Humax vollständig ausgeschaltet, wird nur sehr wenig von dem BK-Signal durchgeschleift, er muss im Stand-by sein...
     
  6. kbv

    kbv Senior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2006
    Beiträge:
    174
    AW: humax 1000c schlechtes durchgeschleiftes Antennensignal

    naja, manchmal will ich nur mal kurz was sehen, da lohnt es nicht den humax zu starten...
    Außerdem finde ich es nicht optimal, daß der humax einige Funktionen des TV lahmlegt.
    Z.b. kann ich nicht die Standbildfunktion nutzen, Videotext des TV (einschließlich der von mir liebgewonnenen Splitdarstellung) geht auch nicht..
    Warum das so sein muß ist mir schleierhaft, vielleicht liegt es an HDMI??
    Wenn ich mit dem humax nicht wenigstens endlich eine Möglichkeit hätte die Programme so zu sortieren wie es mir passt, würde für mich nichts dafür sprechen ihn zu behalten.
    Das Bild ist auch nicht wirklich sichtbar besser als beim alten Receiver über Scart.
     
  7. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: humax 1000c schlechtes durchgeschleiftes Antennensignal

    Das ist auch kein Wunder, die HDMI Übertragung bringt nicht unbedingt eine sichtbare Verbesserung. Vor allem, wenn man den up-scaler und de-interlacer des Humax nutzt (per HDMI muss man das unverweigerlich). Will man kein HD schauen, ist es besser den Humax per Scart (RGB) anzuschliessen. Dann hast deine gewohnten Funktionen am TV und alles ist gut. Der HD-1000 ist eine HD-zapping Box der ersten Generation, über HDMI wird lediglich Video/audio übertragen... Allerindings bezweifele ich, dass die Videoboards der TVs nach Videotext-Informationen im HDMI Datenstrom suchen...
     
  8. kbv

    kbv Senior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2006
    Beiträge:
    174
    AW: humax 1000c schlechtes durchgeschleiftes Antennensignal

    .. ist ja super, da habe ich also keine Chance von KD mit vernünftigen Bildern zu rechnen...
    Wenn ich also sinnvollerweise sowieso über Scart verbinden muß, wäre dann nicht eine d-box die bessere Alternative? Wen ja auf was muß ich bei der d-box besonders achten bzgl. der Software und der Erweiterungsmöglichkeiten?
    Weil HD ist mir völlig Wurst, nur will ich eben viele Dinge selber einstellen können, wie z.B. Programmlisten.
    Mir ist auch aufgefallen, daß das Bild über den humax an HDMI ziemlich stark zur Wolkenbildung neigt, daß ist mir beim alten Receiver nie so stark aufgefallen.
     
  9. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: humax 1000c schlechtes durchgeschleiftes Antennensignal

    Eehh, wie, was? Das hat mit der KD nichts zu tun.. Verstehe nicht wie du das meinst. Es kann durchaus sein, dass bei einer HDMI-Verbindung dein Display zur "Wolkenbildung" neigt, der Humax hat damit nichts zu tun. Die Ursachen hierfuer koennen vielfaeltig sein, schreib bitte welches Display du hast.
     
  10. kbv

    kbv Senior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2006
    Beiträge:
    174
    AW: humax 1000c schlechtes durchgeschleiftes Antennensignal

    ich habe den Panasonic TX-32LE7F/S, und der hat beim Samsung-Receiver von KD über Scart angeschlossen kaum zur Wolkenbildung geneigt. Auch wenn ich jetzt von HDMI auf SCART umschalte(habe beide Kabel mit dem TV verbunden)ist die Wolkenbildung bei SCART deutlich geringer.
    Beim reinen Analogbetrieb ohne Receiver habe ich, wenn das Bild auch teilweise gruselig ist keine sichtbare Wolkenbildung.
    Daraus habe ich für mich geschlussfolgert, daß bei Ansteuerung über HDMI das Problem der Wolkenbildung stärker sichtbar wird.
    Gestern abend war es beim Film auf Sat1(Matilda, bitte nicht hauen, alles andere war noch schlimmer) besonders bei Szenen mit wenig Licht so schlimm, daß ich dann auf SCART umgeschaltet habe, aber das kann esja wohl nicht sein oder?

    Edit:Habe gerade mal "clouding" gesucht und glaube wir meinen nicht das gleiche. Was ich meine ist, daß der TV hat Probleme Farbverläufe sauber darzustellen. Wenn z.B. eine eigentlich einfarbige Wand zu sehen ist, dann sieht man sowas wie Isobaren auf der Wetterkarte an den Stellen wo sich die Farbe etwas ändert, je dunkler umso mehr, bis zu dem Eindruck von Klötzchen. Ich hoffe ich konnte das verständlich erklären.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2008

Diese Seite empfehlen