1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Huawei unter Späh-Verdacht: Ernste Gefahr oder Kampagnen-Opfer?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 4. Dezember 2018.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    100.674
    Zustimmungen:
    862
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    US-Präsident Trump geht derzeit massiv gegen den chinesischen Telekom-Ausrüster Huawei wegen Spionage-Verdachts vor. Belege hat er aber nicht. Hierzulande wollen sich Huawei-Partner nicht von den Chinesen distanzieren. Handelt Deutschland "gefährlich naiv"?

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. K. Schmidt

    K. Schmidt Silber Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2018
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    382
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    VDSL 100; SAT; u.a. Q60 75Zoll, MU7009 55Zoll,
    Marantz SR 7009, Boxen JBL-Studio
    Sky-Modul....seit 01/2019 Sky-frei.
    Wo kommen wir hin, wenn die Chinesen abhören dürfen ? Wenn jemand abhören darf, dann nur wir, die Guten aus den USA.
    Also kauft gefälligst ausschließlich US-Technik.
     
    Real-dBoxer und ubuntunix gefällt das.
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    126.101
    Zustimmungen:
    10.919
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Solange es sich alles nur auf den Fakenews Erfinder Trump stützt ist doch alles in Ordnung.
     
  4. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    26.565
    Zustimmungen:
    1.183
    Punkte für Erfolge:
    163
    ... ist die Frage, ob es überhaupt eine Frage der Technik ist. Genau so gut könnte es auch eine Frage des verwendeten Betriebssystem sein ...
     
  5. madmax25

    madmax25 Platin Member

    Registriert seit:
    11. September 2012
    Beiträge:
    2.098
    Zustimmungen:
    2.394
    Punkte für Erfolge:
    163
    Diese zu bejahende Frage würde eher in einen anderen Bereich dieses Forums passen.
     
  6. Biggetal

    Biggetal Senior Member

    Registriert seit:
    13. August 2011
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    90
    Punkte für Erfolge:
    38
    US-Technik? iPhone? Das wird doch in China endmontiert (n):whistle:
    Welcher normale Mensch auf der Welt glaubt diesem Vollpfosten denn überhaupt noch ein Wort? Der braucht solche Äußerungen zum Leben, sonst könnte er seine Haarpracht ja vor lauter Sorgen verlieren :sneaky::ROFLMAO:

    Ansonsten können mich die Chinesen mit meinem Honor gerne abhören. Vielleicht bekommen sie dann ja mal etwas rote Farbe in ihre gelben Gesichter wenn ich mit meiner Süßen telefoniere :D:LOL:
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2018
  7. brixmaster

    brixmaster Foren-Gott

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    11.269
    Zustimmungen:
    6.939
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Philips 50PUS6162/12 (349€-der Preis war der Überzeugungspunkt) , Sam.BD-H6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB, Dabman I200CD
    Huawei hat extrem viel vorinstallierte eigene Software an Board.
    Die auch oft ins System fest integriert ist. Nebst eigener Oberfläche.
    Wer weiß was sich alles dahinter so verbirgt.
     
  8. Solmyr

    Solmyr Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    11.313
    Zustimmungen:
    2.629
    Punkte für Erfolge:
    213
    Also ich würde den Chinesen genauso wenig über den Weg trauen wie Trump.
     
    brixmaster gefällt das.
  9. Valdoran

    Valdoran Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. Februar 2014
    Beiträge:
    12.099
    Zustimmungen:
    10.993
    Punkte für Erfolge:
    273
    Ich sag mal so, wenn herauskommen sollte, dass Huawei in seinen Geräten Spionageprogramme bzw. Hardware zur Spionage implementiert wären sie erledigt.
    Soetwas würde auf alle Fälle herauskommen, da man einen unbeaufsichtigten Datenfluss immer messen kann und dies Medien/Behörden usw. sicher testen.
    Auch kritisierte man lange Zeit die Echos von Amazon als "Wanzen", aber Beweise konnte und kann niemand dafür liefern, weil es schlicht nichts zu finden gibt.
     
  10. Real-dBoxer

    Real-dBoxer Platin Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.276
    Zustimmungen:
    1.164
    Punkte für Erfolge:
    163
    Gähhhn!
    Verdacht auf Backdoors gibt es schon, seitdem es kommunikationsfähige IT-Geräte gibt.
    Auch bei Virenschutz-Software war das schon immer ein Thema.
    Trump sollte seine gestammelten Verdächtigungen mal realiter beweisen, um ernst genommen zu werden.