1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Huawei packt eigenes Betriebssystem zuerst in smarten Fernseher

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. August 2019.

  1. Koelli

    Koelli Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    15.302
    Zustimmungen:
    1.463
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Na dann guck mal, was die meisten 55 Zöller im Saturn Prospekt so kosten. 599 Euro. Kann nicht meckern über das Bild des Samsung und 3D kann er auch noch für den Preis
     
    Martyn gefällt das.
  2. Pete Melman

    Pete Melman Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Januar 2016
    Beiträge:
    3.628
    Zustimmungen:
    1.768
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    TV: UE55D7090
    mit UM oder ACC Modul
    BD-Recorder:
    Panasonic DMR-BCT730
    mit ACC oder UM Modul
    AVR: NAD T765
    CD: Atoll CD100
    Cass: Alpine AL65
    Dreher: Transrotor Hydraulic mit Ortofon 2M Red an SME 3009
    Tape: Sony TC765
    FB: Sony Tablet Z2
    Ist eben die Frage, welche Ansprüche man an die Bildqualität stellt. Mich stellt das nicht zufrieden und nicht umsonst haben gerade Samsung ihren schlechten Ruf in puncto Bild durch solche Billigheimer.
    Ich habe da in Tests gelesen, das z.B. billige UHD-TVs bei Bewegtbildern noch nicht mal HD hinbekommen haben. Zudem kommt mir kein Gerät ins Haus, welches eine Matschbeschichtung auf dem Panel hat.
    Ist wie bei Audio. Den einen reicht es, wenn aus einer Plastikdose etwas ähnliches wie Musik herauskommt und andere wollen einen perfekten Klang genießen.
    Aber, wie gesagt, wem es nicht auffällt, kann sich glücklich schätzen, hat er doch Geld gespart. Obwohl...... Da kommt ja noch die Haltbarkeit hinzu.
     
  3. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    13.897
    Zustimmungen:
    4.316
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Viele kaufen ja garnicht explizit einen SmartTV sondern bekommen die SmartTV-Funktionen einfach als Zugabe.

    ApplteTV oder Konsolen können schon etwas mehr als die SmartTVs.

    Vierstellige Summen wären mir definitiv zu teuer. Mein Limit für einen Fernseher wären so 650€. 55" Geräte gab es da auch schon, aber die wären mir eigentlich eh zu gross.

    In der 43" und 49" Klasse gibt es UHD SmartTV inklusive NanoCell Technologie schon für unter 500€. Für das "Übliche" reichet so ei Gerät allemal.
     
  4. Pete Melman

    Pete Melman Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Januar 2016
    Beiträge:
    3.628
    Zustimmungen:
    1.768
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    TV: UE55D7090
    mit UM oder ACC Modul
    BD-Recorder:
    Panasonic DMR-BCT730
    mit ACC oder UM Modul
    AVR: NAD T765
    CD: Atoll CD100
    Cass: Alpine AL65
    Dreher: Transrotor Hydraulic mit Ortofon 2M Red an SME 3009
    Tape: Sony TC765
    FB: Sony Tablet Z2
    Wie schon geschrieben, stellt sich die Frage, was man will.
    Eine Armbanduhr für 10 € zeigt auch die Zeit an, genauso wie der mazedonische Rotwein für 1,50 € für reichlich Umdrehungen sorgt. Es gibt aber auch Menschen, die ein gutes Erlebnis erwarten. Die geben dann dafür auch etwas mehr aus, um das zu genießen.
    Vielen reicht ein Dacia oder ein Lada. Wieso fahren aber viele Menschen eben genau nicht diese Autos?
    Ein Freund von mir hatte damals den gleichen Fernseher wie ich. Seine Freundin hat sich ein gleichgroßes Gerät der gleichen Firma, allerdings zwei Klassen tiefer und eine Generation neuer gekauft.
    Wir haben dann beide Geräte nebeneinander gestellt und versucht, ein einigermaßen gleiches Bild, mit Testbildern und Messequipment, zu generieren. Es ging einfach nicht.

    Weder Schärfe (ohne zu überschärfen), noch Helligkeit, Kontrast etc. ließen sich auch nur annähernd rekonstruieren.
    Das Bild war einfach grottig, im Vergleich zu dem teureren Gerät, welches wir nach Norm kalibriert hatten.
    Wer aber einfach nur irgendein Bild erwartet, dem wird das egal sein. Hauptsache groß und bunt.
    Ich kann auch nachvollziehen, dass es viele Menschen gibt, die dass Geld für andere Sachen nötiger brauchen und verurteilte niemanden, der sich so einen Billigheimer zulegt.
    Aber von einem guten Bild, bei einem Billiggerät, zu sprechen, ist Selbstbetrug. Das trifft auf nahezu alle Bereiche zu (okay, einige seltene Ausnahmen gibt es immer).
    Ein Lada ist kein BMW, eine Aldi-Uhr keine Nomos, der Landwein kein prämierter Spitzenwein, ein Brüllwürfel keine Hifi-Box usw.
    Zudem finde ich es auch nicht besonders wirtschaftlich, alle zwei Jahre, kurz nach der Garantie, ein neues Billiggerät zu kaufen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. August 2019 um 01:45 Uhr
    Kapitaen52 und FilmFan gefällt das.
  5. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    13.897
    Zustimmungen:
    4.316
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Das glaube ich gerne, aber so wichtig ist das nicht. Denn im Alltag betrachtet man mit dem Fernseher ja keine Testbilder.

    Am sinnvollsten ist ein Vergleich mit der Nutzung die man tatsächlich vorhat. Und sobald der Content halbwegs spannend ist, fokussiert man sich ohnehin darauf, statt auf die Bildqualität.

    Es geht nicht unbedingt darum das man kein Geld dafür ausgeben könnte, sondern eher darum das man nicht mehr Geld dafür ausgeben will.

    Ich meine mit gesparten 800€ kann doch doch relativ viele schöne Sachen machen.

    Zwischen einem perfekten Bild und einem schlechten Bild gibt es aber schon noch etliche Abstufungen.

    Aber irgendwann sind die Geräte trotzdem veraltet, so 8-10 Jahre Haltbarkeit finde ich absolut ausreichend.
     
    Koelli gefällt das.
  6. -Loki-

    -Loki- Gold Member

    Registriert seit:
    24. März 2006
    Beiträge:
    1.503
    Zustimmungen:
    328
    Punkte für Erfolge:
    93
    Genau und das ist der Knackpunkt die meisten wissen oder können den Playstore nicht selber nachinstallieren und dann ihre Apps nicht nutzen. Ist das selbe mit Amazon Geräte, da kann man auch den Playstore nachinstallieren aber viele schaffen es nicht.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    122.020
    Zustimmungen:
    8.767
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Wenn man auf das Bild keinen großen Wert legt schon.
     
  8. Koelli

    Koelli Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    15.302
    Zustimmungen:
    1.463
    Punkte für Erfolge:
    163
    Von so einem schlechten Ruf habe ich noch nichts gelesen. Immerhin ist Samsung Weltmarktführer bei Fernsehern und nicht etwa die teureren Marken Sony oder Panasonic.
    Im Übrigen mag es ja sein, dass dir ein besseres Bild auffällt, wenn du die zwei Geräte direkt nebeneinander stellst. Aber das entspricht nicht dem Alltag. Und wenn man nur das Bild des 599 Euro Gerätes sieht, fällt einem erst recht nichts schlechtes auf.

    Apropos teures Gerät: als es noch lange keine Flachbildfernseher gab, hatten meine Eltern erst nen Loewe u d danach nen Sony Trinitron.
    Der Sony war mit umgerechnet 800 Euro auch nicht so teuer und hatte ein gutes Bild aufgrund der dunklen Bildröhre.
    Der Loewe hatte allerdings nur eine sehr hellgraue Bildröhre und um das Bild wohl besser zu machen, war dann eine getönte Scheibe davor geschraubt...
     
    Martyn gefällt das.
  9. Kapitaen52

    Kapitaen52 Talk-König

    Registriert seit:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    6.570
    Zustimmungen:
    2.452
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ich empfehle einen guten Augenarzt aufzusuchen. Wenn man diese Meinungen von Koelli und Martyn liest, sträuben sich einem die Nackenhaare, allerdings nur dann wenn man weiß wie ein gutes, bzw wirklich gutes Bild aussieht.
     
  10. Koelli

    Koelli Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    15.302
    Zustimmungen:
    1.463
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ziemlich versnobte Meinung. Zumal Samsung ja Marktführer ist und somit also alle schäl auf den Augen wären
     

Diese Seite empfehlen