1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hotbird und astra 28,2

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von uli12us, 15. September 2003.

  1. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Anzeige
    Kann das eigentlich funktionieren wenn ich die ganz normale Schüssel auf 13° ausgerichtet hab dass ich damit Astra28,2° super empfange. Ich hab dazu einfach mal meinen LNB von Hand hingehalten und bekomme eine Qualität von 98%. Seltsamerweise krieg ich das aber nichtmal vom zentralen Hotbird.
    Dass Astra19,2° super reinkommt ist logisch bei den Sendeleistungen nur dass ich mit 15° Schrägeinstrahlung so hohe leistungen erreiche wundert mich doch.

    Gruss Uli
     
  2. jonnyjo

    jonnyjo Silber Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2003
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo,

    das kann schon sein. Der Astra 2 hat bei mir auch enorme Empfangsqualitäten.

    Ich empfange Astra 2 ebenfalls schielend mit einer ganz normalen 85er Schüssel.
    Allerdings habe ich Astra 19,2 im Fokus und Hotbird sowie Astra 28,2 jeweils links und rechts davon schielend montiert.

    Aber obwohl ich fast durchweg 98-100% Signalqualität habe, hängt die Signalstärke bei mir immer so um die 50-60%. Aber das reicht selbst bei schlechtem Wetter.
     
  3. Lefist

    Lefist Wasserfall

    Registriert seit:
    20. Februar 2002
    Beiträge:
    7.009
    Ort:
    an der Quelle
    15° Multyfeed hauen hin, aber nur im äussersten Westen Deutschlands (siehe Beitis Empfangsliste / Karte zum Astra 2 28°Ost)
     
  4. blue01

    blue01 Junior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Hartberg
    ist bei mir auch so. habe bei vielen FTA programmen von astra2 100% signalqualität ! (schielend von 19,2°)
    auch bei schlechtwetter kein problem.
    un es ist ein 12 EUR LNB vom Conrad !!
     
  5. NOVA

    NOVA Junior Member

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    123
    Ort:
    M
    Hallo läc

    Ich habe Meine 90er auf Astra1-19.2*E, Und Multifeed den HB-13.0*E und den Astra2-28.2*E.

    Wohne in Südbayern, bekomme beim ASTRA2 nur die Starken SKY-Transponder und die Div. Shopping-Kanäle... aber leider keine BBC-FTA-Transponder.

    War vieleicht zu erwarten... aber soll ich mein Drittes LNB vom Astra2 auf 16.0*E ändern? Da sind mehr FTA-programme drauf... zwar kein BBC aber habe ein Stärkeres Signal.

    Welche SAT-Position würdet ihr mir empfehlen?

    1.) 19.2*E + 2.) 13.0*E.... 3.) ???
     
  6. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.990
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    @NOVA:
    Mit ner 90er als Multifeed und auch noch in Südbayern, das ist in der Tat schwierig den Astra 2D mit den BBCs zu empfangen. Wenn der Spiegel fest oder motorisiert ausschließlich auf 28.2 ausgerichtet wird dann geht's in München noch mit 1m, weiter östlich sind Spiegelgrößen bis 1.80m nötig (Freilassing) nach dem was man so hört und wohlgemerkt mit sehr guten LNBs wie z.B. Invacom 0.3, Sharp 0.4. Ferner spielt der Skew, also die Neigung des LNB nach Westen oder Osten eine entscheidende Rolle je schwächer das Signal wird und je weiter der Satellit vom geographischen Süden "entfernt" ist. Hast du das schon gechecked ?
    Falls es doch nicht klappen sollte, wäre der 16E eine gute alternative, da der recht stark bei dir reinkommt, vieles FTA sendet. Ein weiterer Versuch wäre 26E wert. Die Frage ist, wieviele Sender du empfangen kannst mit diesem für diese Position recht kleinen Spiegeldurchmesser und 7° vom Multifeed-Zentrum entfernt.

    <small>[ 17. September 2003, 13:30: Beitrag editiert von: deepbluesky ]</small>
     
  7. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Ich bin selber in Südbayern (der südlichste gelbe Punkt auf www.beitinger.de/sat/astra_2d.html ). Mit der 100er Schüssel empfange ich zentral Astra1 und schielend Hotbird/Astra2. Außer bei starkem Regen klappt der BBC-Empfang. Vorher hatte ich eine 85er Schüssel; da war die BBC jede Nacht gestört. Mit 85er zentral auf Astra2 könnte es gerade noch so klappen.

    Ich sollte noch hinzufügen, daß das Astra2-LNB verdammt exakt ausgerichtet werden will, d. h. auch in Elevation und Tilt. Bei den Multifeedhaltern von Kathrein kann man z. B. die Höhe nicht ändern, weshalb man dann Kompromisse machen muß.

    <small>[ 17. September 2003, 13:37: Beitrag editiert von: beiti ]</small>
     
  8. NOVA

    NOVA Junior Member

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    123
    Ort:
    M
    Hallo l&auml;c

    Ich habe im Zentrum den ASTRA1, und als Multifeed den Hotbird. Wollte wegen Hellas-Sat2 mall ein paar Tests machen und habe deshalb den ASTRA2 auf 28.5*E ausprobiert, schielend zu empfangen. Die Signalstärke liegt bei 70% ist ja ganz OK! Aber die BBC`s bekomme ich nicht rein...

    Wenn ich den Astra2 im Zentrum haben würde könnte es klappen... aber dann wirds mit dem ASTRA1 und HOTBIRD problematisch.. denn ich will ja PREMIERE und NOVA empfangen... dies hat Priorität.

    Habe 4-LNB`s und Diseqc... Problematisch wird es bei mir wenn ich 19.2+16.0+13.0*E Empfangen will den die LNB´s sind zu breit... wegen dem 3*Abstand... naja werde etwas rumexperimentieren...

    Einen Motor will ich nicht anschaffen wegen dem Lärm... aber zu Weihnachten eine Torodial 90er Wave-Frontier ha!
     
  9. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.990
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    Natürlich gibt es keinen Motor der absolut kein Geräusch von sich gibt. Jedoch höre ich von vielen Leuten, die den SG-2100 von Moteck besitzen, daß er erstens sehr laufruhig ist und zweitens recht schnell. Ferner ist er viel leichter zu installieren als herkömmliche Diseqc 1.2 Motoren, da er Diseqc 1.3 bzw. USALS unterstützt, vorausgesetzt der Receiver hat auch dieses feature integriert.
    Wenn der gleichzeitige Empfang mehrerer Positionen gewünscht wird, ist ein Motor nicht die erste Wahl. Außerdem sind die Umschaltzeiten von Position zu Position zu beachten. In diesem Fall sind mehrere feste (Multifeed-)Spiegel zu empfehlen. Eine sehr gute Alternative ist sicher die Toroidal 90 von Wavefrontier. Mit der lassen sich entgegen der Herstellerangabe sogar bis zu 50° empfangen, also z.B. von 42E-8W oder von 19.2E-30W. An den Randbereichen nimmt natürlich die Verstärkung ab, entspricht aber immer noch einem 60cm Spiegel. Mit dem Einsatz guter LNBs läßt sich aber auch hier was erreichen, wenn man diese Positionen gerade noch an der Signalgrenze einfangen will.
    Da kann ich nur die Seite von TriaxMan empfehlen:
    http://www.satlex.de/cgi/main.php?lang=en&mid=12&page=1

    Grüße, Chris l&auml;c

    <small>[ 18. September 2003, 14:33: Beitrag editiert von: deepbluesky ]</small>
     

Diese Seite empfehlen