1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Horns

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von seagal1, 13. Dezember 2015.

  1. seagal1

    seagal1 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    1.969
    Zustimmungen:
    205
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2, Edision Argus Vip2, ET 9200, ET 9500, ET 8500, Sony BRAVIA KDL-40EX707
    Anzeige
    Inhalt von verleihshop.de:

    "Schlimmer könnte es für Ignatius, genannt Ig Perrish kaum kommen. Ihm wird vorgeworfen, seine Freundin Merrin brutal vergewaltigt und getötet zu haben. Nur sein Bruder Terry und sein Freund Lee glauben an seine Unschuld. Doch dann macht er eine übernatürliche Verwandlung durch. Nach einer durchzechten Nacht erwacht Ig mit zwei Hörnern, die ihm nicht nur ein diabolisches Aussehen, sondern ebenso außergewöhnliche Fähigkeiten verleihen: Ig kann allen Menschen die Wahrheit über ihre Sünden entlocken."

    Alexandre Aja, verantwortlich für großartige Filme wie "Mirrors", "High Tension" oder "The Hills have Eyes", präsentiert uns ein Fantasy-Drama der besonderen Art. Im Mittelpunkt der Geschichte steht Ig (Daniel Radcliffe), welcher sich mit seiner plötzlich erhaltenen Gabe auf die Suche nach der Wahrheit über den Mord an seiner Freundin macht. Dabei sind ihm sein Freund Lee (Max Minghella) und sein Bruder Terry (Joe Anderson) nur scheinbar eine Hilfe. Aja arbeitet mit Rückblenden, die aktuell in Storys sehr in Mode gekommen sind, um die seit Kindertagen gewachsene Liebe zwischen Ig und Merrin (Juno Temple) aufzuzeigen. Der sich anbahnende Konkurrenzkampf zwischen Ig und Lee, welcher im späteren Geschehen noch eine gewichtige Rolle spielen wird, ist in diesen Rückblenden nur ansatzweise zu erkennen. Leider vermag Ajas Werk nur teilweise zu fesseln, da es sich nicht zwischen Drama oder Thriller entscheiden kann. Der gut gemachte Showdown reißt dies dann auch nicht mehr heraus. D. Radcliffe überzeugt in seiner Rolle, wobei die anderen Darsteller relativ blass in ihrer Darbietung sind. Insgesamt ein recht durchschnittlicher Film, den man sicher einmal sichten kann aber keiner, der nachhaltig in Erinnerung bleibt. Von Aja habe ich mir eigentlich mehr versprochen. Deshalb nur 5/10 Horns.

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen