1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

horizontale schatten?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von iX, 20. März 2004.

  1. iX

    iX Junior Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2003
    Beiträge:
    149
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    hallo allerseits,

    irgendwie habe ich ein seltsames probelm bei mir. ich hatte bis vor wenigen wochen eine dvb-t receiver und fernseher kombination, bis heute sind beide komponenten gegen neue ausgetauscht. scartkabel ist nicht ausgetauscht (ein dickes). ich verzeichne aber folgendes problem immer noch:

    bei gleichmäßigen farbflächen mit einem logo drin, zb in der werbung, ist das logo meinetwegen ein dunkelblaues rechteck auf hellblauem hintergrund. also klar abgegrenzt. bei mir jedoch, geht zu beiden seiten ein horizontaler schatten in größe des rechtecks vom linken bis zum rechten bildschirmrand ab. ich hoffe ihr versteht wie ich das meine.

    ist das nun ein problem von dvb-t oder stimmt bei mir etwas nicht?

    meine vermutung liegt ja an dem scartkabel, da dass das einzige ist was bei der aktion geblieben ist. also würde es vielleicht etwas bringen wenn ich mir ein sauteures oehlbach kaufe?

    ps: ich habe mir den neuen fernseher und receiver nicht wegen des streifenproblems gekauft, das hatte andere gründe winken

    hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen

    noch ein schönes wochende

    gruß
    iX
     
  2. Asket

    Asket Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    450
    Ort:
    Berlin
    Dann man ran an die Vermutung. Ich würde mir erst mal ein saubilliges kaufen um zu sehen ob's das auch ist. Oder ausleihen.
    Erklärbar wäre der Effekt mit einem sauschlechten Frequenzgang oder Übersprechen im Kabel.

    Cheers
     
  3. iX

    iX Junior Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2003
    Beiträge:
    149
    Ort:
    Berlin
    hm habe schon ein anderes billigkabel dran gehabt --> selber effekt
     
  4. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Ich würde auf der Seite vom TV den Pin abknipsen (oder rausziehen und isolieren, das geht meist auch), der das FBAS-Signal vom TV zum Receiver leitet. Dann ist kein Signal mehr da, das übersprechen könnte.
     
  5. iX

    iX Junior Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2003
    Beiträge:
    149
    Ort:
    Berlin
    is das auch von interesse für mich, obwohl ich mein receiver nur rgb übertragen lasse?
     
  6. uwehl

    uwehl Junior Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Berlin
    @iX

    Receiver auf RGB eingestellt, TV-Gerät ebenfalls?
    Bei modernen Geräten sind die Funktionen der Scart-Anschlüsse einstellbar.

    2.: Beide Geräte auf FBAS, also "normales" Video. Irgendeine Änderung? Ist vom Receiver her auch S-Video möglich und verträgt das der Fernseher? Wäre nach RGB die beste Lösung.

    3.: Probeweise je ein Gerät durch Leihgerät (o. ä.) ersetzen.

    Läßt sich das Problem so eingrenzen?

    Gruß

    Uwe
     
  7. iX

    iX Junior Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2003
    Beiträge:
    149
    Ort:
    Berlin
    @Gummibaer

    kannst du mir ne anleitung zeigen oda sagen welchen pin ich da genau abbrechen muss? (habe sowas noch nie gemacht)


    danke und gruß
    iX

    PS: wenn ich den abbreche bzw. abisoliere, habe ich dann irgendwelche nachteile? oder kann ich das kabel dann nur noch für rgb benutzen?
     
  8. uwehl

    uwehl Junior Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Berlin
    @iX

    An der Buchse, die das FBAS-Signal liefert, ist es Pin 19, empfängerseitig Pin 20, ja, die Leitungen laufen über Kreuz.
    Nach dem brutalen Eingriff ist die Leitung nur noch in einer Richtung zu benutzen (für FBAS).

    Gruß, Uwe
     
  9. iX

    iX Junior Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2003
    Beiträge:
    149
    Ort:
    Berlin
    @ uwehl

    1. also wenn ich dich richtig verstehe, muss ich an der receiver seite des kabels pin 19 abisolier/rausreißen und an der fernseherseite des kabel pin 20 ?

    2. wenn ich das mache, dann kann ich dieses kabel nur noch als rgb scart kabel benutzen?

    3. angenommen das löst mein problem, warum sendet mein receiver dann trotz eingeschaltetem rgb signal auch noch fbas signale die diese streifen/schatten verursachen?

    4. habe ich eigentlich irgendwelche nachteile (z.b. funktionseinschränkungen/schlechteres bild) wenn ich das mache?

    danke für eure hilfe, son scartkabel is ja nich grade billig winken

    gruß
    iX
     
  10. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.050
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Zu1) Man kann den Pin auch sauber entfernen. Der Pin wird durch eine Lasche gehalten. Wenn man den rein drückt kann man den Pin herausziehen und später wiederverwenden.

    zu2) FBAS geht auch weiterhin, aber nur noch in eine Richtung.

    zu3) Einige Fernseher holen sich über das FBAS Signal die Syncronisierung oder z.B. das Signal für den Videotext.

    Blockmaster
     

Diese Seite empfehlen