1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Horizontale Frequenz funktioniert nicht.

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von Lazze, 24. Mai 2005.

  1. Lazze

    Lazze Neuling

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo,

    bei der Satellitenschüssel die am Wohnwagen meines Nachbarn hängt funktionieren die Horizontalen Sender nicht. Vertikal geht alles (wie z.B. ARD, ZDF, WDR,...), aber ProSieben oder RTL gehen gar nicht. Auch andere Sender wie Eurosport funktionieren nicht.

    Wir haben daraufhin die Spannung des Recievers gemessen um nachzugucken ob der immer auf 14 und 18 Volt schaltet, aber daran liegt es nicht - der Reciever schaltet ordentlich. Wir vermuten dass es an der Antenne liegt, aber was genau soll denn da sein?

    Es ist eine Wohnwagen-Sat-Schüssel - also diese 4-Eck Teile.
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Horizontale Frequenz funktioniert nicht.

    Ein bischen genauer könntest du die Teile ruhig mal beschreiben. Aber prüfe als erstes, ob die Senderprogrammierung für die nicht funktionierenden Programme korrekt ist, also die Frequenzen stimmen, auch die LOF im Antennen-Menü, und dass das 22-kHz-Steuersignal ausgeschaltet ist.
     
  3. Roger 2

    Roger 2 Guest

    AW: Horizontale Frequenz funktioniert nicht.

    Also da kann schonmal etwas nicht stimmen, die Sender liegen nämlich genau anders herum, also ARD=Horizontal, RTL=Vertikal... Die Schüssel muss übrigens "auf dem Eck" stehen, wenn Du hinten auf den LNB-Anschluß guckst, der muss senkrecht nach unten zeigen ;)
     
  4. Lazze

    Lazze Neuling

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Horizontale Frequenz funktioniert nicht.

    Es ist ein Kathrein Reciever. Der ist klein und kompakt, extra für Reisemobile. Die Antenne ist ebenfalls von Kathrein. Genau kann ich das nicht beschreiben. Das wird wohl dann umgekehrt sein, also dass ich nur die Horizontalen empfangen kann. Der Anschluss liegt senkrecht auf der Antenne. Vor einigen Wochen ging ja auch noch alles, aber jetzt nicht mehr.
     
  5. Roger 2

    Roger 2 Guest

    AW: Horizontale Frequenz funktioniert nicht.

    Nun, wenn es schon mal funktioniert hat, dann wurde am Receiver eventuell etwas verstellt (z.B. die LNB-Einstellungen), oder es liegt an einem Wackelkontakt/Defekt im Koax-Kabel, das auch einen Kurzschluß ausgelöst haben kann und die passive Geräte-Sicherung des Kathrein durchgeschossen hat, dann funktioniert nämlich nur noch eine Ebene (vertikal). Festellen könnte man das mit einem Meßgerät oder einer ca.18Volt-Lampe, bei der Einstellung "Horizontal" muss der Receiver über den LNB-Eingang 18Volt oder mehr ausgeben (Lampe leuchtet hell), schaltet man nun um auf vertikal, liegt die Spannung zwischen 12-14Volt (Lampe leuchtet dunkler). Tut sich nichts beim Umschalten, dann sind entweder die LNB-Einstellungen falsch (C-Band oder magnetischer Polarizer) oder die Sicherung ist durchgebrannt...
    Mehr kann ich Dir dazu leider nicht sagen, da bräuchte ich noch präzisere Angaben (Geräte-Nr. von Receiver/Antenne)
     
  6. Lazze

    Lazze Neuling

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Horizontale Frequenz funktioniert nicht.

    Also es ist die BAS 50 Flachantenne. An dem 10 Jahre alten Kathrein MobilSat Mobilreceiver UFD 245 kann es definitiv nicht liegen, da der an der Hausantenne ganz normal funktioniert und RTL und ProSieben dort auch dann laufen. Wir vermuten daher dass es nun wirklich nur an der Antenne liegt, da wir andere analoge Reciever (TechniSat 3002 S) auch angeschlossen hatten und das problem dadurch nicht behoben worden ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2005

Diese Seite empfehlen