1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hollywood-Studios wollen Remake von Hitchcock-Film "Rebecca"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. Februar 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.263
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die beiden Hollywoodstudios DreamWorks und Working Title planen eine Neuverfilmung des Hitchcock-Klassikers "Rebecca". Das Drehbuch zu dem Remake liefert der britische Autor Steven Knight, der bereits für "Kleine schmutzige Tricks" und "Amazing Grace" schrieb.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    23.365
    Zustimmungen:
    464
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver 2.0 mit EntertainTV
    HD-Sat-Receiver und DVB-T2 (nur FTA)
    AW: Hollywood-Studios wollen Remake von Hitchcock-Film "Rebecca"

    Wo doch die Neuverfilmung mit Diana Rigg auch in die Hose gegangen ist...

    Warum eigentlich kann sich Hitchcock nicht dagegen wehren, oder musste er erst sterben, damit seine Werke verhunzt werden dürfen?:confused:
    Gilt auch für andere, z. B. Selznick.
     
  3. rs-lennep

    rs-lennep Gold Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    1.400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Hollywood-Studios wollen Remake von Hitchcock-Film "Rebecca"

    Ich würde es anders formulieren: den Schreiberlingen in Hollywood fällt derzeit nichts Gescheihtes ein! Und irgendwie müssen doch die vielen teuren Studiohallen gefüllt werden.:p

    Bisher sind die meisten Remakes gefloppt bzw. haben die (zu) hoch geschraubten Erwartungen nicht erfüllt.:eek:
    So wird es auch mit Alfred Hitchcock's "Rebecca" sein. Alleine schon die Ankündigung, sich "stark an den Roman anlehnen" zu wollen, wird den Film nicht ansatzweise an Hitchie herankommen lassen. Alfred Hitchcock war ein außergewöhnlicher Regisseur, von dem auch heutige Regisseure noch eine Menge lernen könnten. Gerade seine oft eigenwillige, aber auch innovative Art Filme zu drehen, machen sie so erfolgreich und seine sehnsüchtig erwarteten Kurzauftritte. Egal, ob als Gag gedacht oder nicht.

    Ich sehe mir lieber die Originale "Made by Hitchcock" an, als die oft "verschlimmbesserten" Neuninterpretationen.:winken:
     
  4. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Hollywood-Studios wollen Remake von Hitchcock-Film "Rebecca"

    Doch, aber die Studios wollen das nicht produzieren, aus Angst was Neues kommt nicht an und macht Miese. Dann lieber nen Remake oder einen Nachfolger eines erfolgreichen Films.
     
  5. unbestechlich

    unbestechlich Senior Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2011
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Hollywood-Studios wollen Remake von Hitchcock-Film "Rebecca"


    ob das gscheit ist?

    die "regiesseure" und auch die "darsteller" haben -egal wer es sein wird- zu 99% nicht die klasse, das können, etc. wie die original involvierten.

    drum kommt es auch sehr sehr selten zu steigerungen der künstlerischen qualität oder vergnügen beim ansehen.

    die schlimmsten beispiele zb das remake
    vom großen blonden mit dem schwarzen schuh

    pierre richard top, tom hanks flop

    klumpert

    aber es stimmt schon.... die leute schauen sichs an...

    ohne risiko....aber auch ohne idee, vergnügen, wert.

    so wie eines der besten lieder wie "mylord" von edith piaf zum 3 promille mitsing schwachsinn "rotes reittier" abgewertet wird.
     

Diese Seite empfehlen