1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hispasat 30W mit Technisat Digidish 33 am Bodensee?

Dieses Thema im Forum "DXer-News" wurde erstellt von LidoDiJesolo, 24. Oktober 2012.

  1. LidoDiJesolo

    LidoDiJesolo Senior Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo,

    da man hier in meiner lieben Hausgemeinschaft ja gezwungen wurde, von Astra SAT auf Kabelanschluss umzusteigen, hab ich jetzt meine Technisat Digidish 33 übrig. Wollte fragen ist damit ein Empfang von Hispasat 30W möglich? oder ist die zu klein? Muss ich zwangsweise um überhaupt Empfang zu haben den Neigungswinkel verändern? Ist eigentlich perfekt gerade auf Astra eingestellt, wollte Hispasat nur mal testen.

    Da ich leider einen Westbalkon habe, gibts sonst noch was interessantes im Westen was ich empfangen könnte?
     
  2. Fitzgerald

    Fitzgerald Board Ikone

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Hispasat 30W mit Technisat Digidish 33 am Bodensee?

    Das ist eher ne Frage der Elevation als der Schüsselgröße, die ist nãmlich niedriger als bei Astra.

    Auf Hispasat gibts 0, nichts interessantes und zwar gar nichts, außer du machst illegale Sachen. Auch du kannst LyngSat benutzen.

    Du hast offensichtlich meine anderen Beiträge nicht gelesen. Deine Hausgemeinschaft kann dir den Sat-Empfang nicht verbieten, das hat der BGH festgestellt. Wenn du auf der Sat-Antenne bestehst, bekommst du eine, die aber vom Fachmann an einer Stelle installiert wird wo es der WEG gefällt. Das wiederum kostet Geld.

    Du mißbrauchst den Begriff der Zwangsverkabelung. Die Wahrheit ist dass du zu geizig bist die Antenne so anbringen zu lassen wie der BGH das im Sinne eines fairen Interessenausgleichs vorgesehen hat.

    Zwangsverkabelt sind Hartz IV Empfänger die echt nicht das Geld haben für ne Sat Antenne nach BGH Vorschlag und die auch nicht einfach umziehen können.

    Da du gerne mit deinem Sky Abo prahlst bist du eher nicht bei Hartz 4 und wenn du von zwangsverkabelt sprichst dann ist das billiger Etikettenschwindel der über deine wahren Motive (Geiz) hinwegtäuschen soll.

    Für Reiche, die keine Antenne kaufen wollen obwohl sie es laut BGH dürfen gibt es von mir 0 Mitleid. :p
     

Diese Seite empfehlen