1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hirschmann Fesat ... K - wie ist da überhaupt Multifeed gelöst?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von tim.baum, 23. Mai 2004.

  1. tim.baum

    tim.baum Guest

    Anzeige
    Hallo,

    Bei http://www.hirschmann.de verstehe ich ehrlich gesagt nicht ganz, wie da Multifeed gelöst wird, bei der Fesat K Serie - also den Aluspiegeln mit Hirschmann Schiene, die nicht mit Hit Fesat 8Plastikhalter) oder Fesat ohne K (Glasfaserspiegel) zu verwechseln ist.

    Hinweis: Bei Hirschmann werden nur noch Standardmäßig 40mm LNB verwendet, so dass besagter Spiegel bereit mit einem Adapter ausgeliefert wird, der aber ein anderer ist als der, den Ihr aus dem Versandhandelt kennt, denn der ist nur für die Hirschmann Glasfaser Spiegel von früher.

    Im Produkttext ist zwar die Rede davon, dass die Schiene mit 1-2 LNB bestückt werden kann und 6° Abstand werden betont, aber bei genauerem hinsehen erscheint es so, dass die Schiene nur so breit ist wie ein LNB, so dass auch nur ein LNB direkt darauf montiert werden kann.

    O.K. es gibt noch einen Multifeedhalter DFH6, der ohne Angabe wozu er eigentlich gehört, dann irgendwo doch nur zu diesen Hirschmannspiegeln gehören kann.

    1.Bedeutet dies nun, dass Multifeed so gelöst wird bei der Fesat ... K Serie [​IMG] , dass über den DFH6 Multifeed im 6° Abstand möglich ist.
    [​IMG]


    Also der Halter wird mit dem einen Ende auf die Hirschmannschiene gelegt und dort mit dem Standard-40mm-Adapter befestigt durchein

    2. in anderen Thread verlegt, da es um eine Herstellerübergreifende Sache geht.


    3. Auf alle Fälle wäre es ja so, dass bei Multifeed egal ob DFH6 oder Universalhalter immer ein LNB im Fokus wäre?
    Das würde ja auch bedeuten, dass bei Bestückung des Spiegels mit einem LNB dieses immer im Fokus wäre breites_

    4. Warum ist beim Fesat 120 K dann die Rede von Bestückung der Schiene mit maximal 3 LNB, dass würde in diese Logik nicht reinpassen entt&aum ?


    Kann dies jemand bestätigen durchein

    Mfg und besten Dank!
    Tim

    <small>[ 24. Mai 2004, 10:39: Beitrag editiert von: tim.baum ]</small>
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Bei den Hirschmann Antennen hat nur die "Hit" Serie normale 40mm LNB Halterungen.

    Der DFH6 Halter ist NUR für die FESAT 850

    Die Feedhalter der Antennen sind auf jeden Fall wesentlich breiter als es nur für ein einzellnes LNB der Fall währe. Da werden also schon 2 LNB's nebeneinander passen.

    Blockmaster
     
  3. tim.baum

    tim.baum Guest

    Danke, gut zu wissen winken

     
  4. tim.baum

    tim.baum Guest

    Kann man bei Hirschmann Fesat 950 jetzt überhaupt ein einzelnes LNB im Fokus ausrichten?

    [​IMG] sieht so aus, als ginge dies nicht, der spiegel sieht aber au8ch nicht aus wie der perfect90 aus dem Hirschmannkatalog, nur die Scheine ist ähnlich.

    Kann es sein, dass der Hirschmann zunächst mal eine einzige Befestigungsaufnahme hat und die Schiene dann aufgesteckt werden kann, um Multifeed zu ermöglichen - das wäre dann so wie bei Kathrein, bei 2 LNB befestrigt schielen beide.

    So stehts im Hirschmannkatalog
    Mfg und besten Dank, falls hier jemand Ratweiß
    Tim

    <small>[ 27. Mai 2004, 09:37: Beitrag editiert von: tim.baum ]</small>
     

Diese Seite empfehlen