1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hintergrund: Skurrile Anschreiben der Gebührenfahnder

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 30. Dezember 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.238
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Heilige, Rechenmeister und Haustiere: Bei ihrer Jagd auf Schwarzseher macht die Gebühreneinzugszentrale (GEZ) keine Kompromisse.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Kaethe

    Kaethe Senior Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Technicorder ISIO STC 1TB, Sony KDL60W605B
    2 Alphacrypt classic
    ORF-Karte, kein HD+, seit 07/2015 kein Sky
    Astra 19,2 / HotBird 13.0
    Amazon Prime / Netflix
    AW: Hintergrund: Skurrile Anschreiben der Gebührenfahnder

    Genau der gleiche Artikel stand letztens glaube ich bei FOCUS online. Und in beiden Artikeln steht zu lesen "... , besser bekannt als Adam Riese, ..."

    Als direkter Nachbar des Adam-Ries-Hauses (man beachte: Ries ohne Schluss-E) war der Name des Rechenmeisters Ries - und nicht RiesE!:wüt:

    Nur im Westen heißt er RiesE - und das ist lt. den im AR-Haus einsehbaren Dokumente falsch.

    Mfg

    Käthe
     
  3. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.202
    Zustimmungen:
    543
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Hintergrund: Skurrile Anschreiben der Gebührenfahnder

    Wenn sogar der Hund des Hauses Post bekommt, hat Herrchen wohl mal im Namen des Tieres bei einem TV-Gewinnspiel mitgemacht.
    Da sollte man also nicht nur gegen die GEZ schimpfen, sondern auch mal fragen, warum die Sender die Gewinnspieldaten offenbar an diese Behörde weitergeben.
     
  4. Nappi16

    Nappi16 Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    5.967
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    N/A
    AW: Hintergrund: Skurrile Anschreiben der Gebührenfahnder

    Welche Behörde ? Die GEZ ist keine Behörde.
    Trotzdem steht in 99% der Gewinnspielen, dass die Adresse weitergegeben werden darf zu Webezwecken.... und wenn die GEZ da Adressen kauft ist das sogar noch legal, wenn dass Gewinnspiel dies angekündigt hatte....
     
  5. hendrik1972

    hendrik1972 Guest

    AW: Hintergrund: Skurrile Anschreiben der Gebührenfahnder

    auch auf die gefahr hin,das dieser beitrag erneut gelöscht wird und mir eine verwarrnung wegen sinnlospostings gegeben wird...
    sieht man sich die ganzen artikel zur gez bzw dessen nachfolger des heutigen tages an,erkennt man ein klares muster...hier wird wieder kein mittel ausgelassen,um in den letzten stunden des jahres noch mal richtig stimmung zu machen...
    liebe df,euch sind wohl die hd+-themen ausgegangen,oder wie muß man sich euren übereifer erklären??...manchmal ist weniger mehr...
     

Diese Seite empfehlen