1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

[Hintergrund] ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 26. August 2011.

  1. Question1

    Question1 Gold Member

    Registriert seit:
    18. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    46
    Anzeige
    AW: [Hintergrund] ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    Was ist mit den tausenden Menschen in Deutschland, die von der Gebührenzahlung befreit sind ?
    Bekommen die dann einen Receiver und eine Smartcard geschenkt ?
    Das wird aber teuer !

    Gruß
     
  2. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.466
    Zustimmungen:
    4.506
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: [Hintergrund] ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    Wenn verschlüsselt wird werde ich zum Totalverweigerer.Dann gibt es keine Kohle mehr.
    Das Ziel muss sein das alle "ÖRs" der EU frei in allen Ländern zu empfangen sind.

    Das kann ganz schnell ein Fall für Anonymous werden!
     
  3. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.598
    Zustimmungen:
    198
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: [Hintergrund] ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    Bekamen die in der Vergangenheit auch ein Radio oder TV geschenkt? Wohl eher nicht. Und die Masse würde dann wohl die ÖRR weiter kostenlos über DVB-T sehen können.

    Was wieder dazu führen könnte, dass die Privaten an Reichweite verlieren,denn aus DVB-T wollen sie sich ja wegen Kostengründen verabschieden.

    Also liebe DF, überlegt was für Euer Werbeklientel besser ist, freier Empfang via SAT und dafür die Überrumplung der Zuseher mit proprietärer Empfangstechnik durch HD+ oder der Umstieg auf DVB-T, verbunden mit massiven Verlusten im Set-Top Boxen Bereich und der weiteren Verzögerung von HD-TV auf Jahre hinaus.

    Juergen
     
  4. ElimGarak

    ElimGarak Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: [Hintergrund] ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    Nein es ist kein Verständnisproblem sondern ein Akzeptanzproblem!

    Das ganze kann man auch sehr schön an anderen Gesetzen
    und Vorschriften sehen! Nehmen wir nur zum Beispiel das
    Urheberrechtsgesetz!

    Die Leute verstehen schon das es gegen dieses Gesetz ist
    zu Musik tauschen und Filme zu saugen, es ist ihnen aber schlicht
    egal! Und zwar deshalb weil sie zu Recht der Ansicht sind das
    die Film und Musikindustrie mit Hilfe ihrer Lobby die Gesetze
    selbst geschrieben hat und sich mehr rausnimmt als ihr zusteht.

    Das gleiche gilt für den ÖRR! Dort wird immer behauptet er solle
    einen Gegenpol zum Privat TV darstellen, was er teilweise ja
    auch macht. Nur laufen dort halt fast nur Programme für die
    Generation 50+ und die wenigen Perlen versteckt man im
    Spätprogramm!

    Das es anders geht haben ARD und ZDF früher bewiesen als
    sie einen guten Mix von eigenen Shows, Krimis, Serien und
    Importware hatten.

    Diesen Zustand zu erreichen dürfte nicht allzu schwierig sein,
    und die einzigen die etwas dagegen haben dürften die
    privaten Sender sowie Herr Doetz und seine Kohorten sein.

    So What?!?:rolleyes:
     
  5. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.057
    Zustimmungen:
    259
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: [Hintergrund] ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    Da die Rechteinhaber bei Verschlüsslungszwang nur 0 EUR bekommen werden sie mit hoher Sicherheit auf die Verschlüsslung verzichten.

    Wenn nur die Privaten Verschlüsslung anbieten und die Rechteinhaber eine Verschlüssung erzwingen werden die Einnahmen dank des reduzierten Kundenkreises deutlich sinken. (Wie viel wird man wohl erzielen wenn nur einer Kaufen darf?)

    Die Privaten können ihr Programm nicht verschlüsseln, da dies die Reichweite erheblich senken würde und damit die Werbeeinnahmen. (Oder hat HD+ schon über 25 Mill. Kunden?)


    DVB-T ist nur für nahezu vollständig erblindete Personen geeignet die einen billigen Röhrenfernseher nutzen. Bei Bildschirmdiagonalen von >23" ist DVB-T unbenutzbar und sorgt für Augenkrebs.

    Daher werden viele lieber aufs Fernsehen verzichten als sich Fernsehen über DVB-T anzutun.
     
  6. Grinch

    Grinch Gold Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: [Hintergrund] ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    Tja, Herr Rösch, sie sehen hier eine breite Unterstützung im Forum für Ihre Thesen :D Wie jedes mal, wenn Sie Ihre falschen Behauptungen hier posten, werden diese seitenlang mit den tatsächlichen Fakten auseinander gepflückt.

    Wie schon mehrmals gefordert, könnten Sie sich ja endlich dazu "outen", dass Sie eine Verschlüsselung des ÖRR nur deshalb fordern, um den Absatz HD+ fähiger Geräte zu fördern.

    Bin sicher, in 14 Tagen kommt der nächste "ÖRR-Verschlüsselungs-Thread" mit den gleichen falschen Behauptungen. Dann werden wir hier wieder zusammen sitzen.

    Im übrigen sollte man auf dieses Thema mal im Rahmen des "Blick ins Forum"-Reports eingehen, und diesen auch im Heft abdrucken. Objektiver Journalismus funktioniert eben so. Und objektiv seid ihr doch, oder?

    Das ZDF hat im übrigen auch mal wieder die ablehnende Haltung gegenüber einer Verschlüsselung bekräftigt, dazu muss man aber natürlich auf ein anderes Forum verlinken: AREA DVD ZDF bekräftigt Nein zur Verschlüsselung (Quelle: areadvd.de)
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. August 2011
  7. Radioman2000

    Radioman2000 Wasserfall

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    9.964
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: [Hintergrund] ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    Genau, und die Ösis müßten endlich für öffentlich-rechtlichen Inhalt zahlen, den sie bislang gratis auf dt. Sendern konsumieren. Die Gerechtigkeit siegt. Schade, ist nur ein Traum.

    Zuerst mal: Telekom Austria gibt es nicht mehr!

    Zum zweiten handelt es sich dabei um eine geschlossene Benutzergruppe. Die Lizenzkosten steigen nur geringfügig an. Bei Sat sieht das ganze dann schon anders aus. Was meinst Du, warum sich so viele Sky-Kunden beschweren, weil mal wieder neue Sender im Kabel starten, aber nicht via Sat.

    Wieviele Leute haben inzwischen einen Flachmann Zuhause stehen?! Wieviele dieser Flachmänner hat einen CI(+)-Schacht? Ich denke, daß das in der heutigen Zeit nicht mehr so ein großes Problem ist. Und wer PayTV bezieht, ist schon adressierbar. Ich als Sky-Kunde in Österreich habe über die Sky-Karte den ORF freigeschaltet. Also auch kein Problem!

    Stimmt. Und genau die Mehreinnahmen, die es dann gibt, könnte man in ein Verschlüsselungssystem stecken und den Zuschauern eine Förderung zukommen lassen, um die Ausgaben zu deckeln.
     
  8. ElimGarak

    ElimGarak Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: [Hintergrund] ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    :eek::eek::eek:

    Welche Sorte Gras rauchst du? Die will ich auch!:D

    Du willst die Ausgaben deckeln indem du hunderte! Millionen €
    für die Verschlüsselung ausgibst? Welcher Lizenzinhaber
    verzichtet deiner Meinung nach am ehesten auf diese Millionen?:rolleyes:

    Die DFL, Das IOC, Die UEFA, Hollywood?

    Die Verschlüsselung ist absolut unnötig und würde neben
    Komforteinbußen für den Zuschauer nachweisbar mehr
    Kosten verursachen!
     
  9. -horn-

    -horn- Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: [Hintergrund] ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    moien,

    über den artikel sage ich besser mal nix, aber ich habe irgendwie mal lust eine umfrage zu starten, was ihr über solche, artikel/news haltet und ob sich df/didamit einen gefallen tut oder nicht.

    Andreas
     
  10. Grinch

    Grinch Gold Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: [Hintergrund] ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    DF tut sich mit solchen Meldungen einen Gefallen, da sie mit sehr wenig Aufwand (einen von vorne bis hinten falschen "Hintergrund-Bericht" hier einstellen) einen ziemlichen Verkehr im Forum bewirken.

    Das treibt dann natürlich auch die Werbepreise für die in den Threads geschalteten Einblendungen in die Höhe. Natürlich nur, wenn man die gestiegene Nutzung der Ad-Blocker nicht erwähnt.

    Ob das seriös ist? Nun, es steht zumindest ganz in der "Tradition" der unausgewogenen Berichterstattung hier.
     

Diese Seite empfehlen