1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

[Hintergrund] ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 26. August 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.671
    Zustimmungen:
    368
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Über Sinn oder Unsinn einer (Grund-)Verschlüsselung beim öffentlich-rechtlichen Fernsehen in Deutschland ist viel argumentiert worden. Einem der Hauptargumente ist der DIGITAL INSIDER auf den Grund gegangen: den Kosten.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.678
    Zustimmungen:
    764
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: [Hintergrund] ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    Nächste Runde dieser unsinnigen Diskussion!
     
  3. lagpot

    lagpot Gold Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: [Hintergrund] ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    Wannn gebt ihr endlich auf,das Thema ist zum gähnen Langweilig.
     
  4. cineclub

    cineclub Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: [Hintergrund] ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    Was ist das für ..... Artikel???

    Auf der einen Seite sollen ARD und ZDF verschlüsseln, weil man so Kosten spare, man müsste ja dann nicht europaweite Rechte kaufen.

    Auf der anderen Seite wird eine EBU-Smartcard vorgeschlagen, damit jeder
    Europäer Zugang zu den ÖRR in ganz Europa hat.:eek:

    Dann müssten aber ARD und ZDF doch wieder europaweite Rechte einkaufen. Also kann man das auch gleich sein lassen.


    Man könnte es natürlich auch anders formulieren:

    "Liebe ARD, liebes ZDF, bitte verschlüsselt eure Sender. Nur so kann HD+ ein Erfolg werden. DANKE, die Privatsender.
     
  5. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: [Hintergrund] ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    In einem angeblich vereinten Europa sollte eher gefordert werden, Verschlüsselungen und Nationalbeams abzuschaffen.
     
  6. cineclub

    cineclub Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: [Hintergrund] ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    Damit sollte sich mal die EU-Kommission beschäftigen.
     
  7. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.678
    Zustimmungen:
    764
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: [Hintergrund] ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    Also ich habe aufgehört zu lesen, als man quasi Anzahl der Sat-Haushalte = Anzahl der benötigten Smartcards setzte! :rolleyes:
     
  8. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.234
    Zustimmungen:
    561
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: [Hintergrund] ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    "Zudem müssen Nutzer oder Plattformbetreiber in einen Receiver investieren"

    Wieso sollte der Plattformbetreiber (ARD/ZDF) die Kosten für den Smartcard-Receiver übernehmen?
    Beim verschlüsselten ORF muss auch der Kunde selber so einen Receiver samt Smartcard kaufen.

    Dass der Betreiber die Receiver-Kosten übernimmt, handhabt nur sky so. Und selbst da ist es eine Mogelpackung: Der Receiver ist nur geliehen und kostet trotzdem einmalig happige 99 Euro!
     
  9. cineclub

    cineclub Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: [Hintergrund] ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    Ja anscheinend weiß ein DIGITAL INSIDER nicht, dass man in der Regel mehrere Fernseher im Haus hat, und daher auch mehrere Smartcards benötigt.
     
  10. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.715
    Zustimmungen:
    2.709
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: [Hintergrund] ARD/ZDF: Verschlüsselung spart 100 Millionen Euro

    Aha, schon wieder die plakative "100-Millionen-Keule". Vor ein paar Wochen habt ihr wenigstens noch erwähnt, dass es sich um "knapp 100 Millionen pro Gebührenperiode" handelt, genauer gesagt um 95,5 Millionen. Macht also knapp 24 Millionen pro Jahr. (Bei ca. 30 Millionen gebührenzahlenden Haushalten sind das 80 Cent im Jahr oder knapp 7 Cent Gebührenersparnis im Monat.) Dieser Hinweis fehlt inzwischen.

    Kein Wunder - mit pauschalen 100 Millionen lässt sich natürlich viel öffentlichkeitswirksamer ins Horn der Geräteindustrie tuten als mit 24 Millionen pro Jahr oder 7 Cent je Gebührenzahler und Monat. Und wenn ich das richtig verstanden habe, basiert die ganze 100-Millionen-Rechnung einzig und allein auf der Annahme, dass die Rechtekosten für Lizenzware proportional zur Anzahl der erreichbaren deutschsprachigen Haushalte sinken würden - was ich schon mal für sehr blauäugig halte. Und dass Millionen von Leuten sich schon wieder neue Receiver anschaffen müssten, dass viele Urlauber im Ausland kein deutsches Fernsehen mehr empfangen würden, ist ja auch zu vernachlässigen...

    Liebe DF-Redaktion, ich weiß, dass ihr euch mit Händen und Füßen gegen den Vorwurf wehrt, dass es sich hierbei um eine tendenziöse Kampagne handelt. Aber was, bitteschön, soll das Ganze denn sonst sein? Nicht die armen. leidgeprüften Gebührenzahler währen die Hauptprofiteure einer Verschlüsselung, sondern einzig und allein eure Anzeigenkunden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2011

Diese Seite empfehlen