1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe zu :Ausleuchtzonen der einzelnen Satelitten

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von BlackBenz2004, 17. Dezember 2004.

  1. BlackBenz2004

    BlackBenz2004 Senior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    450
    Anzeige
    Ich suche ne Website, auf der ich die Ausleuchtzonen der in Europa empfangbaren Satelitten zu sehen sind, damit ich mich orientieren kann, welche Spiegelgröße für mich in Frage kommt.

    Bin interessiert an allen Eutelsat Sats (HotBird,Eurobird + alle W Sats), an Astra 19,2 + 28,2, und Arabsat und was sonst noch in der Nähe wäre.

    Wohne zwischen Karlsruhe und Freiburg !

    Wer hat einen Link und kann mir hier Antworten gebe, man darf mir auch gerne ne PM zukommen lassen
     
  2. thowi

    thowi Guest

    AW: Hilfe zu :Ausleuchtzonen der einzelnen Satelitten

    geh doch auf www.lyngsat.com, wenn Du dort auf die jeweiligen Positionen gehst sind sogar pro Transponder in der letzten Spalte die Links zu den Ausleuchtzonen Karten der jeweiligen SAT Betreiber, viel übersichtlicher geht es eigentlich nicht mehr
     
  3. Piccolo

    Piccolo Senior Member

    Registriert seit:
    16. Dezember 2004
    Beiträge:
    189
    AW: Hilfe zu :Ausleuchtzonen der einzelnen Satelitten

    Worauf muss ich bei diesen Fotoprinzs den achten ich versteh nur bahnhof
     
  4. seagulljohn

    seagulljohn Gold Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.309
    Ort:
    kassel / fritzlar
    AW: Hilfe zu :Ausleuchtzonen der einzelnen Satelitten

    hi!

    footprints sind ein anhaltspunkt für die erforderliche schüsselgröße..zum rand hin steigt diese an..außerhalb des footprints ist der satellit nicht zu empfangen:)

    greetz,ulrich
     
  5. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Hilfe zu :Ausleuchtzonen der einzelnen Satelitten

    Das glaubst aber auch nur du :p

    ;)
     
  6. seagulljohn

    seagulljohn Gold Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.309
    Ort:
    kassel / fritzlar
    AW: Hilfe zu :Ausleuchtzonen der einzelnen Satelitten

    hi!

    du schon wieder!:p

    nagut.. mit 3 meter schüssel geht vielleicht noch mehr *gg
     
  7. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.984
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Hilfe zu :Ausleuchtzonen der einzelnen Satelitten

    Also auch wenn man die Teile nicht allzuhäufig in Mitteleuropa sieht, es gibt sie die BUDs (Big Ugly Dishes) obwohl nach meinem Geschmack die nicht häßlich sind, im Gegenteil.
    Und wer 3m als groß ansieht, dem sei gesagt, daß dies die Standardgröße im Nahen und Mittleren Osten ist. Soll's ein wenig größer sein ? Bitte sehr: BBC-Empfang in Jordanien mit 7.5m ;)

    Aber auch hierzulande ist ein größerer dish angesagt, wenn man beispielsweise die Latinoamerikaner auf 40.5W/55W/58W bekommen will oder das Original-HTB aus Rußland von 36E, oder etwas ausgefallener 38E Paksat 1 wo ein 3m gerade mal ab und zu was auf dem Bildschirm bringt.

    Wie du siehst: Nach oben ist alles offen, sofern.. ja sofern diverse Hindernisse überwunden werden können.

    Sehr empfehlenswert ist auch folgender link: http://www.rolisat.de/Schuesselgroessen.htm
     
  8. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Hilfe zu :Ausleuchtzonen der einzelnen Satelitten

    zu rolsats Schüsselgrößer +20cm to all, dann kommts hin ;)

    Schliesslich soll man den Satelliten ja auch dauerhaft empfangen und nicht nur ab und zu nen kleinen lock kriegen ;)
     
  9. FatalError

    FatalError Senior Member

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Koblenz; Rheinland-Pfalz
    AW: Hilfe zu :Ausleuchtzonen der einzelnen Satelitten

    Die haben wohl auch genug Platz für die 3m Schüsseln. Hier sind nichtmal die 60er erwünscht wenn die an den Häusern hängen.

    Ich stelle mir gerade eine 3m Antenne mit einer Wandhalterung am Haus :D
     
  10. seagulljohn

    seagulljohn Gold Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.309
    Ort:
    kassel / fritzlar
    AW: Hilfe zu :Ausleuchtzonen der einzelnen Satelitten

    man könnte eine spezielle dachziegel erfinden um damit eine cluster -schüssel zu bauen. nur müßte jede ziegel eine speziell auf den anwendungsfall ausgerechnete wölbung haben .. moment! ich brenn sie mir selber im töpferofen meiner mutter LOLOLOL:D

    dann sind effektive schüsselgrößen bis 100 qm möglich *:p

    greets,ulrich
     

Diese Seite empfehlen