1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe: Vertrag "Angedreht"...

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von sLaaaamY, 29. August 2009.

  1. sLaaaamY

    sLaaaamY Junior Member

    Registriert seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hey ihr Lieben,

    ich bin vor ca. einem Monat aus der Nähe von Hamburg nach Köln gezogen und hatte bisher noch keine Ahnung vom digitalen Fernsehen bzw. den Gebühren die ich bezahlen musste (Habe auch nicht richtig geschaut, dachte GEZ reicht bzw. Vermieter bezahlt den Kabelanschluss).
    Bis ich dann gestern einen netten Herr von Unitymedia bei mir hatte.
    Aber lest bitte selbst und sagt, wenn es geht, was ich jetzt machen soll.

    Kündigen aber wo anmelden? Ich weiß das es dumm war zu unterschreiben, war aber total überrumpelt, da ich Besuch erwartet hatte.

    So habe ich es an Unitymedia geschickt. Hoffe ihr könnt mir ein wenig folgen. Bin bisschen aufgebracht und habe es einfach so runtergeschrieben.

    Danke und schönes We

    PS: Falls es das falsche Forum ist, Entschuldigung!!!
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.147
    Zustimmungen:
    1.386
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Hilfe: Vertrag "Angedreht"...

    Der hat Dir ein Kabel Digital Pay Tv Abo angedreht.
    Das kannst Du innerhalb von 14 Tagen widerrufen. ( Haustür Geschäft.)
    Fernsehen kannst Du natürlich weiter hin die gewohnten analogen Programme.
     
  3. sLaaaamY

    sLaaaamY Junior Member

    Registriert seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hilfe: Vertrag "Angedreht"...

    Hallo Nelli22.08,

    ersteinmal danke für deine schnelle Antwort.

    Den Vertrag werde ich ganz sicher widerrufen. (Digital TV Basic)
    Meine Frage: Muss ich für den normalen Anschluss (also die Buchse) extra Kabelgebühren bezahlen? Wenn ja, wo melde ich mich an? In NRW (Köln) wäre das doch dann netcologne oder eben Unitymedia, richtig?
    Sprich neben den GEZ Gebühren noch etwas?

    Habe gelesen, dass netcologne schon ab 6,90 € ein digitales Bild liefert. Wäre dann wohl interessant für mich.

    Lg
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Hilfe: Vertrag "Angedreht"...

    Derjenige der dir diese Signale liefert (also bei dir offensichtlich dieser Kabelnetzbetreiber) tut das um Geld damit zu verdienen (Genau wie Telefon und Internet, das gibts auch nicht umsonst ;) ).
    Also entweder bezahlst du diese Dienstleistung (direkt beim Kabelnetzbetreiber oder es ist schon in den Nebenkosten mit drin weil der Hauseigentümer z.B. nen Sammelvertrag für alle hat) oder du verzichtest darauf.

    Evtl. reicht dir ja DVB-T oder du kannst dir ne Sat-Schüsel auf den Balkon stellen. Dann könntest du dir den Kabel TV Vertrag sparen.

    BTW: Üb mal einwenig das mit dem "nicht jeden in die Wohnung lassen" ;) Son Kabelheini hat da nichts zu wollen, der hat höchstens höflich zu fragen ob (und wenn - wann) er mal reinkommen darf.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2009
  5. sLaaaamY

    sLaaaamY Junior Member

    Registriert seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hilfe: Vertrag "Angedreht"...

    Hey usul,

    danke für die Antwort.

    Kann ich den Kabelnetzbetreiber nicht selber wählen? Oder geht das nur "Hausweise"?

    DVB-T läuft nur bedingt. Habe eine 50HZ Zimmerantenne an meinem TV-Gerät (LG PG6000). Allerdings empfange ich u.a. kein ARD. Ohne meine wöchentliche Dosis Sportschau gehe ich ein ;)
    Satanlage bzw. andere "Anbauten am Haus" kommen nicht in Frage, da das Haus unter Denkmalschutz steht. (Balkon haben wir leider keinen).

    Ich werde am Montag meinen Vermieter anrufen und fragen ob die normalen Kabelgebühren (nicht die GEZ) in den Nebenkosten drinnen sind. Im Mietvertrag (Ist ein Einheitsmietvertrag) kann ich leider nichts finden.

    Ich komme also zu 3 Lösungen:
    1. Er bezahlt die "normalen" Gebühren, ich die GEZ
    2. Ich muss die "normalen" Gebühren und die GEZ zahlen
    3. Ich sattle um auf Digitales Fernsehen und zahle dazu noch die GEZ-Gebühren.

    Hoffe ich habe es so richtig aufgeführt.

    Finde die Seiten der Netzbetreiber auch total unübersichtlich was die Preise angeht ;/ Als Laie tut man sich wirklich enorm schwer.

    Liebe Grüße

    PS: An dem reinlassen arbeite ich ;) Aber den Kerl konnte man nicht wirklich aufhalten...
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Hilfe: Vertrag "Angedreht"...

    Nur Hausweise, weil alle hängen am selben Kabel.

    Und selbst das das ganze Haus nen bestimmten wählt geht nur in den wenigsten Fällen. Denn meist gibts für jeden Ort nur einen Kabelnetzbetreiber.

    Lass mal die GEZ da raus, das hat damit nicht das geringste zu tun, weil das zahlst du eh immer. Und die GEZ hat auch ncihts damit zu tun wie du nun deine Signale bekommst.

    Es geht erstmal um die Monatsgebühren für den Kabelanschluß. Die zahlst entweder du direkt oder der Hauseigentümer über einen Sammelvertrag (üblicherweise billiger).

    Und digitales Kabelfernsehen ist nur ein Pay-TV Vertrag den du zusätzlich abschliessen kannst. Denn die digitalen Sender bekommst du eh immer bei deinem Kabelanschluß, aber da sie verschlüsselt sind (Pay-TV) brauchst du nen Pay-TV Abo (Das Pay-TV Packet für die normalen Privaten (RTL, SAt.1 usw.) nennst sich dann üblicherweise "Digitaler Kabelanschluß") von deinem Kabelnetzbetreiber.
    Wobei die öffendlich rechtlichen (ARD, ZDF usw.) unverschlüsselt sind, da reicht also der Kabelanschluß ohne irgendwelche extra Pay-TV Verträge und irgendein DVB-C Receiver.

    cu
    usul
     
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.147
    Zustimmungen:
    1.386
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Hilfe: Vertrag "Angedreht"...

    Erkundige Dich erst mal ob Dein Vermieter den analogen Kabelanschluss über die Miete eintreibt.
    Wen das der Fall ist bleibt alles beim alten.
     
  8. sLaaaamY

    sLaaaamY Junior Member

    Registriert seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hilfe: Vertrag "Angedreht"...

    Okay, danke.

    Also entweder mein Vermieter bezahlt die Gebühren, dann ist alles okay und ich muss nur das Abo bei Unitymedia kündigen, oder ich muss (wahrscheinlich dort) den Kabelanschluss anmelden. Sprich: 17,90 € Im Monat für den analogen Anschluss oder 16,90 € für den Digitalen.

    Right?
    GEZ Dann Extra. Mensch, ganz schön teuer... ;)
     
  9. sLaaaamY

    sLaaaamY Junior Member

    Registriert seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hilfe: Vertrag "Angedreht"...

    Sodele,

    wurde gerade von einem Mitarbeiter von Unitymedia angerufen. Sie bedauern das Verhalten des Außendienstlers und haben sich mindestens 3mal Entschuldigt. Leider hat es der Mitarbeiter geschickt gemacht und auf dem Vertrag/der Durchschrift keine Sales ID (Also seine Kennung) angegeben. Ansonsten hätten sie sich ihn zur Brust genommen.

    Desweiteren hat sie mir gesagt, dass das Haus bei der Unitymedia angemeldet ist sprich ich mich auch dort anmelden muss. Allerdings ist es fraglich ob der Vertrag wirklich rechtens ist, da der Mitarbeiter 2 Fehler gemacht hat: 1. Bei der Einzugsermächtigung keine Unterschrift verlangt d.h. sie haben keine ermächtigung etwas abzubuchen und 2. das eben diese Kennungsnummer fehlt. Falls ich nun doch einen Vertrag zugeschickt bekommen sollte, wovon sie nicht ausgehen, habe ich ab dann 2 Wochen Zeit zum kündigen. Bisher wurden die Daten jedenfalls nicht weitergegeben.

    Ich halte euch auf dem laufenden ;)
     
  10. sLaaaamY

    sLaaaamY Junior Member

    Registriert seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hilfe: Vertrag "Angedreht"...

    Sodele,
    ich mache von meinem Rückgaberecht gebrauch. Habe die Kündigung geschrieben und bei der Post incl. Rückschein abgegeben. Das Paket allerdings wollte die Post nicht annehmen da es eine Postfach Adresse ist.
    Die Hotline von Unitymedia hat mir gestern diese Adresse gegeben. Die auf dem Rückschein soll ich nicht benutzten.

    Nun weiß ich ehrlich gesagt nicht wohin ich das Paket mit dem Receiver schicken soll oO Es hat nicht zufällig jemand einen Rat?

    Die wurde mir genannt, wollte die Post aber nicht annehmen.
    Unitymedia NRW GmbH
    Kunden-Service-Center
    Postfach 10 13 30
    44713 Bochum

    Hoffe es weiß jemand Rat. Die Hotline führt einen anscheinend absichtlich in die Irre -.-



    ~~~EDIT~~~
    Nochmal Hotline angerufen,
    diesmal wurde mir eine andere Adresse für die Kündigung und auch für den Receiver genannt... So langsam dürfte Unitymedia in ganz Deutschland Post von mir haben :p
    Mal sehen was nun passiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2009

Diese Seite empfehlen