1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe + Meinung bei Multifocus Mehrteilnehmer Sat-Anlage erbeten

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von joselix, 29. April 2009.

  1. joselix

    joselix Junior Member

    Registriert seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Forum,

    seit bestimmt zwei Jahren trage ich mich mit dem Gedanken, voll auf DVB-S umzusteigen. Habe mich mangels fehlender handwerklicher Fähigkeiten aber nie getraut mich damit ernsthaft auseinander zu setzen.

    Jetzt bin ich handwerklich endlich so fit, es mir zu zutrauen und Zeit ist auch vorhanden :)

    Eigentlich bin ich nach Lektüre eures Forums schon mit dem Planen durch. Da ich kein Anlagenbauer oder Elektriker bin würde ich mich über ein paar Tips zu meinem Plan sehr freuen!

    Ziel:
    - Umfangreiche Sender-Auswahl mit besonders vielen britischen und weiteren europäischen Sendern
    - Möglichst großes Angebot an HD-Sendern
    - Laufzeit der Anlage mindestens 5 Jahre (besser 10-20)


    Installationsort
    An der Ost-Wand eines Hauses in Bodennähe. Freie Sicht Richtung Osten und teilweise Süden/Norden, nicht Westen. Höhe so weit in Bodennähe wie sinnvoll.

    Blitzschutz:
    Blitzschutz aufgrund Installation in Hausnähe und Bodennähe nicht notwendig laut:
    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...ung-sat-anlage-neubbau-und-einige-fragen.html

    Falls doch erden, dann mit >= 19qmm einadrigem Kupferkabel, am besten von Signalleitungen separiert (gut: eigener Kabelkanal, 3x25qmm Kupferkabel)

    Welche Satelliten:
    - Auf jedenfall Multifeed (-focus)
    - Astra 1 wegen deutschem Standard-Programm
    - Astra 2 wegen britischem Standard-Programm
    - Hotbird wegen ? was läuft dort, dass alle es mit reinnehmen?
    - Weitere Satellitenpositionen dazwischen empfehlenswert/möglich?


    Anlagen Zusammenstellung:
    Außenanlage + Zusammenführung:
    - WaveTorodial T55 ~80€
    Um die obigen Satelliten optimal zu empfangen vielleicht zu klein?
    - 3x Edision Quattro LNB QL6 ~20€/Stck.
    oder Alternativ
    - 3x Inverto Quattro Silver Tech LNB ~23€/Stck.
    - 1x Multischalter PMSE 17/8 HQT NT von Neusat baugleich Chess 17/8 ~ 200€
    - 3x 10m Quadkabel Sat KH 11-100 RL ~21€/Stück
    - 24x F-Aufdrehstecker mit beidseitigen Gummiringen ~23€

    Innenverkabelung:
    - 3x Sat Twindose ~ 13€/Stück
    - 2x 25m Koax-Kabel ~25€
    - 2x 20m Koax-Kabel ~20€
    - 2x 20m Koax-Kabel ~20€
    - 6x zusätzl. F-Aufdrehstecker mit beids. Gummi ~ 6€

    Komme ich erstmal auf ~ 550€.

    Zur Zusammenstellung:
    Was würdet ihr austauschen? Macht das so Sinn oder kann ich noch irgendwo einsparen, ohne Qualität zu verlieren? Mir ist Langzeit-Stabilität wichtig.


    Kabelwege
    - Vom Multischalter aus große Strecken zusammen mit CAT6-Verlegekabel (Störungen zu erwarten?)

    - Vom Spiegel aus in umfunktioniertem Abflußrohr

    Boden-Befestigung und Aufstellung
    - Loch unter Grasnabe und dorthin Kabelkanäle verlegen + Ständer einbringen
    - Mittels Balkon-Ständer für eine oder mehrere Bodenplatten
    Entweder: Doppelte Anzahl an Bodenplatten
    Oder: Ständer in Betonfuß eingießen
    - Unsichtbar unter Grasnarbe befestigen
    - Hinter Satellitenschüssel (Richtung Norden) Büsche zur Verdeckung pflanzen (Wie groß Mindestabstand)



    So und jetzt die große Frage:
    Wird das so gut und lange funktionieren?

    -Welche Komponenten würdet ihr tauschen (Multischalter macht mir Sorgen)?
    -Sollte ich "die paar Euros mehr" für irgendetwas investieren um mit dem Gesamtsystem glücklicher zu sein?

    Ist ein ganz neues Thema für mich, ich bitte um Nachsicht :eek:


    Grüße
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.322
    Zustimmungen:
    1.736
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Hilfe + Meinung bei Multifocus Mehrteilnehmer Sat-Anlage erbeten

    Mir macht bei Dir die freie Sicht zu den Satelliten sorgen.
    Teste das vorher mit einem Kompass.
    Da Dein Wohnort nicht mit bei steht, denke an die geringe Leistung des Astra 2 D ( BBC, BBC HD, ITV) Schüssel eventuell größer wählen.
     
  3. joselix

    joselix Junior Member

    Registriert seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hilfe + Meinung bei Multifocus Mehrteilnehmer Sat-Anlage erbeten

    Die Google-Maps-Geschichte sieht für mich als Laien gut aus. Nahezu parallell zur Hauswand läuft 19,2Ost und die anderen sind eher südlich, scheint mir.

    Ich wohne in der Nähe von Unna in NRW.

    Grüße
     
  4. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Hilfe + Meinung bei Multifocus Mehrteilnehmer Sat-Anlage erbeten

    Satellitenpositionen und damit Empfangbarkeit bei Dir vor Ort (freie Sicht) bitte bei dishpointer checken.

    In NRW ist der Astra 2D unproblematisch (für die Zeit, die der Satellit noch läuft, ob es danach besser oder schlechter wird, kann niemand vorhersagen).

    Die T55 ist für 2 Satelliten eigentlich Overkill. Du kannst sehr gute Ergebnisse für Astra1 und Astra2 mit einer 80er Schüssel erzielen. Damit wäre bei Dir auch Hotbird noch problemlos möglich. Bei dieser Anordnung kommt Astra1 in den Fokus, Hotbird östlich neben den Astra1 LNB, Astra2 westlich neben den Astra1 LNB. Bei ausschließlichem Empfang von Astra1 und Astra2 würde ich beide LNBs symmetrisch in die Schüssel schielen lassen.

    Die T55 ist eher interessant, wenn Du Programme in noch größerem Winkelbereich empfangen möchtest. Ich möchte damit nicht sagen, dass die Antenne ungeeignet ist, aber nötig ist sie nicht und womöglich ist es für einen Anfänger schwieriger, eine T55 oder T90 zu justieren.

    Die LNBs sind OK. Jeder LNB kann ausfallen, aber das weiß man nie im voraus und so würde ich hier weder besonders viel Geld ausgeben, noch mir Sorgen wg. der Haltbarkeit machen.

    Ich würde Dir bei den Multischaltern Spaun empfehlen, insbesondere wenn Du auf lange Haltbarkeit der Anlage Wert legst. Die höheren Anschaffungspreise rechnen sich über die Haltbarkeit und auch über sinnvolle Stromsparfunktionen (Standby des MS, wenn kein Receiver eingeschaltet ist).

    Sollte es nicht so sein: "Ich möchte dies und jenes sehen, über welche Satelliten kommt das?"

    Oft ist es so, dass ein Multifeed teuer bezahlt wird, nur damit die Anlage dann an 340 Tagen im Jahr die 10 meistgesehenen Programme von Astra überträgt.

    Auf Hotbird sind nur noch sehr spezielle Sachen (Osteuropa, Südosteuropa, Südeuropa, ein paar interessante Radiosender). Interessante Angebote (z.B. SRG) sind zumeist verschlüsselt. Musst selbst entscheiden, ob Du für das Zappen viel mehr Geld ausgeben möchtest (das teuerste ist der größere Multischalter, besonders bei Qualitätsware).
     
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Hilfe + Meinung bei Multifocus Mehrteilnehmer Sat-Anlage erbeten

    Den "Hotbird" kannst du dir echt sparen ! Zu den von Schlosser bereits genannten Programmen (Osteuropa, Südeuropa...) kommen da noch die Pornos hinzu die über den gesendet werden (FreeX-TV, SexView...)... Wenn also die von Interesse sind dann den 13 Grad nicht vergessen ! :cool:

    Ansonsten würde ich auch zu einer 80-90cm Antenne raten und damit dann 19 + 28 Grad reinholen. Ist auch eine Sache des Multischalters, bei diesen beiden Satelliten reicht dir ein 9/xx Multischalter aus und du brauchst keinen teuren 17/xx der noch dazu viel mehr im "Unterhalt" kostet.

    Beim Bau solcher Konstellationen (19+28 Grad) verbaue ich immer "TRIAX TDA88 Antennen" (88cm aus Alu), die dazu passende "TRIAX TD-Flexi Multifeedhalterung" (genau passend zu dieser Antenne für die Aufnahme von 2 LNBs- frei anpassbar und sogar über die Querachse mit Höhenunterschied anpassbar) + 2x "Inverto Black Premium Quattro LNBs" + Multischalter 9/xx (den am besten von Spaun, diese "Stromsparfunktion" aber beachten das sie gegeben ist ! Spart schon ein paar Euro im Jahr wenn sich jeder dran hält und den Receiver bei nicht Beanspruchung ausschaltet).

    Kaputt machen kannst du bei der ganzen Sache aber nichts, ist relativ einfach.

    P.S. und die T55, T85, T90 vergess echt gleich wieder ! Das wäre wie mit "Kanonen auf Spatzen geschossen" und nur unnötig kompliziert (vor allem bei der T90)
     
  6. delantero

    delantero Gold Member

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Hilfe + Meinung bei Multifocus Mehrteilnehmer Sat-Anlage erbeten

    @satmanager hats ausführlich geschrieben und hat meine volle Zustimmung, die 88er Triax lief bei mir mit 6 Sats und einem Öffnungswinkel von 22° sehr gut im Multifeed, mit nur Astra 3 und 1 gibts da keine Probleme und preislich liegt sie auch im Rahmen bei der Qualität, ich hab die Stahlausführung für 30 Euro und kann Empfangsmässig nichts negatives sagen!!;)
     
  7. joselix

    joselix Junior Member

    Registriert seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hilfe + Meinung bei Multifocus Mehrteilnehmer Sat-Anlage erbeten

    Wie sieht es denn mit interessanten Pay-TV Paketen aus?

    - Canal+
    - Kabel Deutschland
    - Sky

    Gerade in Hinsicht auf HD und Pay-TV, sollte ich einige weitere Satelliten in Betracht ziehen?

    Der Spaun 17/8 Multischalter kostet alleine 500€! Warum tut es keine günstigere Alternative, bzw. welche?

    Ihr schreibt ich sollte lieber keine T55 nehmen, weil sie Overkill ist und erstmal angeben, was ich gern empfangen möchte.

    Nachdem ich seit Alter 6 mit analogem Kabelfernsehen gelebt habe wäre meine intuitive Antwort: Alles, was ich mir preislich halbwegs leisten kann.

    Am liebsten würde ich gern das komplette FOX-Programm und WDRB (Fox 41) in HD und SciFi HD ebenfalls empfangen können. Aber dabei handelt es sich um die Amis, denke nicht dass deren Beams bis zu uns mit einstrahlen. Grundsätzlich alle Action- und SciFi-Serien Sender in HD und je mehr HD, desto besser. Bin PAL wirklich leid und hab deshalb aufgehört vor 4 Jahren Fernsehn zu sehen.


    Ich kann leider aus Lyngsat nicht wirklich Schlüsse ziehen, ob bzw. wieviele interessante Kanäle es auf den einzelnen Satelliten gibt. Das Angebot ist VIEL zu umfangreich.

    Pornokanäle klingt interessant ist aber auch kein K.O-Argument für den Satelliten. Vielleicht könnt ihr ja eine andere 3er / 4er Kombination mit der T55 empfehlen?

    Muss auch zugeben, dass Elektroinstallationen langsam zu einem Hobby werden. Wenn es also kompliziert oder nicht Einsteigerfreundlich ist: Nicht schlimm :) Mein Interesse für DVB-S ist geweckt.

    @Schlosser: Genau mit dishpointer hab ich die Sichtbarkeit geprüft und die ist gegeben.

    Vor den Billig-Schüssel unter 50€ schrecke ich zurück, weil ich nichts haben möchte, dass rosten kann.

    Kann jemand etwas zum Befestigungs-Plan mit Beton+ in Erde einlegen sagen? Reicht das fürs nächste Kyrill?

    Und schon einmal im Vorraus ein riesen DANKESCHÖN :)

    Grüße
     
  8. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Hilfe + Meinung bei Multifocus Mehrteilnehmer Sat-Anlage erbeten

    Amis bekommst du keine und was die Sky-Abos angeht musst du hier im Forum mal die Suchfunktion verwenden !

    Und als Antenne, wenn du unbedingt mehr als 2 Satelliten haben möchtest, dann die Maximum T85 und als Satelliten von links nach rechts: 13 Grad Ost Hotbird (europäisches TV, Musik, Porno) + 19.2 Grad Ost Astra 1 (deutsche Programme) + 23.5 Grad Ost Astra 3 (Kabel Deutschland- wenn man weiß wie kann man die sehen, gehört aber nicht in dieses Forum !) + 28 Grad Ost Astra 2 (englisches TV + HDTV).

    Dann solltest du bei dieser Zusammenstellung versuchen den 28 Grad so weit wie möglich in die Mitte der Antenne (auf der Multifeedhalterung) zu bekommen da dieser der "schwächste" von allen ist und die Verstärkung der Antenne von innen nach aussen abnimmt.

    Beim Multischalter hast du echt die Wahl, entweder echt gut und sehr teuer oder einen günstigen nehmen der aber auch funktioniert (z.B. CHESS 17/xx, habe ich auch schon oft verbaut !). Ist eine reine preisliche Sache. LNBs sind natürlich auch sehr wichtig, da bleibe ich bei meiner Empfehlung der "Inverto Black Premium" Reihe. Super Verstärkung (und schaue nicht auf die "Rauschmass-Angabe", die sagt NULL aus und ist so wie so von allen auf andere Art und Weise gemessen- also kein Aussagewert über die Qualität eines LNBs).

    P.S. zu deinem "Befestigungs-Plan" ! Wie soll "Kyrill" dir etwas einbetoniertes aus dem Boden ziehen ????? Fester geht es wohl nicht.
     
  9. Ijon Tichy

    Ijon Tichy Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Hilfe + Meinung bei Multifocus Mehrteilnehmer Sat-Anlage erbeten

    Auf verschiedenen Satelliten läuft da einiges, sogar unverschlüsselt, allerdings ist eine größere Schüssel notwendig.

    Auf 7°W sind Fox Series und Fox Movies (englisch mit arabischen Untertiteln), auf 12,5°W Fox Deutschland (Tonoptionen englisch und deutsch) und auf 15°W Fox News aus USA.

    Ich empfange das alles in Münster (also bei Dir um die Ecke) mit einer 120er Drehanlage.
     
  10. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Hilfe + Meinung bei Multifocus Mehrteilnehmer Sat-Anlage erbeten

    Ist aber alles auf "West", das wird dann nichts mit einer Antenne wenn der 28 Grad Ost dazu soll ! Muss also auf jeden Fall wenn so gewünscht über eine extra Antenne gemacht werden, und was für eine Größe die haben muss kann man ja unter Lyngsat ersehen (bei dem gewünschten Programm rechts bei "BEAM" auf den Link gehen !).
     

Diese Seite empfehlen