1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe! Erdung von SAT-Mast wirklich nötig?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von r.thiel, 30. März 2004.

  1. tim.baum

    tim.baum Guest

    Anzeige
    stimmt, habe erdung und Potentialausglech verwechselt sch&uuml

    Verkauft wird das Haus aber frühestens in 20-25 Jahren...
     
  2. susanne

    susanne Senior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Hilfe! Erdung von SAT-Mast wirklich nötig?

    Hole diesen Thread noch einmal nach oben, weil es der einzigste (ja ich weis dieses Wort kennt der Duden nicht, aber dafür Goethe ;)) Thread ist, der sich einigermassend umfassend dem Thema Blitzschutz befasst.

    Ich möchte in noch um das Thema Erdung ausdehnen, & hoffe das sich jemand findet, der in einem Posting eine korrekte Installation darstellt.

    Ich fasse bloss mal zusammen, vielleicht habe ich ja schon alles richtig erfasst.

    =====> 16mm Kupfer vom Mast zum Erdspiess -egal ob Dach-oder Garteninstallation-. Das ist doch der komplette korrekte Blitzschutz, Richtig?

    => in vielen Postings liesst man, 16mm Kupfer vom Mast an die Potentialausgleichschiene ........ Dies ist doch falsch, Oder?

    =====> 4mm Kupfer vom F-Stecker aussen - zur Potentialausgleichschiene im Haus & nochmal 4mm Kupfer vom Multischalter Potentialausgleichschiene. Dies ist die komplette korrekte Erdung, Richtig?

    Noch eine Frage zur Potentialausgleichschiene, ist das ein Aluband was aus der Bodenplatte ragt?
     
  3. susanne

    susanne Senior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Hilfe! Erdung von SAT-Mast wirklich nötig?

    Wäre jemand so nett, & würde auf mein letztes Posting antworten.

    Danke
     
  4. seagulljohn

    seagulljohn Gold Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Hilfe! Erdung von SAT-Mast wirklich nötig?

    hi!

    die punkte ,die du ansprichst sind alle korrekt
    eine potenzialausgleichsschiene ist aber kein alu-band,sondern eine metallschiene,die erstens eine verbindung zum stab- bzw. fundamenterder hat und zweitens die möglichkeit bietet ,mehrere 4qmm leitungen von verschiendensten quellen aufzunehmen,wie zB . badewanne,antennenanlage,heizung usw.

    gruß,ulrich
     
  5. susanne

    susanne Senior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Hilfe! Erdung von SAT-Mast wirklich nötig?

    Danke, naja bei mir sieht es aus, wie ein dickes Aluband.

    " => in vielen Postings liesst man, 16mm Kupfer vom Mast an die Potentialausgleichschiene ........ Dies ist doch falsch, Oder?"

    Was ist hierzu zu sagen?
     
  6. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Hilfe! Erdung von SAT-Mast wirklich nötig?

    Hallo

    laut VDE ist dies zulässig, wenn .........., man unterscheidet bei der VDE was schon da ist, und dann wie geerdet werden muss.

    Ist einen Blitzschutzanlage nach VDE vorhanden, dann ............, wobei sicher zu stellen ist, das ............... .

    100 Wenn und Abers.

    Hier kommt es genau drauf an, um was es geht, was vorhanden ist, und wie es dann aus zuführen ist.

    Also generell läst es sich nicht beantworten.

    digiface
     
  7. susanne

    susanne Senior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Hilfe! Erdung von SAT-Mast wirklich nötig?

    Also mein Mast soll im Garten stehen, ca.8m vom Haus entfernt. Das Haus ansich hat keinen Blitzschutz.

    Hoffe auf Antwort.
     
  8. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Hilfe! Erdung von SAT-Mast wirklich nötig?

    Aber Achtung, diese Aussage gibt es nur ohne Garantie ;).
    Da gibt es ganz genaue Regeln, wenn die Schüssel im Garten steht, und einen Abstand zum Haus von X überschreitet, so darf sie nicht an die Erdung des Hauses angeschlossen werden. Es muss dann soweit ich weiss, eine eigene Erdung hergestellt werden.
    Und die natürlich auch wieder nach VDE.
    Aber Achtung, diese Aussage gibt es nur ohne Garantie ;).

    Hier kann man Dir helfen:

    http://www.blitzschutz.com./

    Bitte teile uns die Antwort mit.

    digiface
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2005
  9. seagulljohn

    seagulljohn Gold Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Hilfe! Erdung von SAT-Mast wirklich nötig?

    hi!

    wir hatten doch in einem anderen thread alles schon durchgekaut,von wegen den mast länger lassen und eingraben, oder einen separaten erderstab...
    ich denke das beste wird doch sein,einen elektroinstallationsbetrieb vor ort mit der abnahme zu beauftragen,der dann auch verantwortlich zeichnet.
    mir hängt das thema blitzschutz zu den ohren raus:D gruß,ulrich
     
  10. susanne

    susanne Senior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Hilfe! Erdung von SAT-Mast wirklich nötig?

    Ich möchte in noch um das Thema Erdung ausdehnen, & hoffe das sich jemand findet, der in einem Posting eine korrekte Installation darstellt.

    Ich fasse bloss mal zusammen, vielleicht habe ich ja schon alles richtig erfasst.

    =====> 16mm Kupfer vom Mast zum Erdspiess -egal ob Dach-oder Garteninstallation-. Das ist doch der komplette korrekte Blitzschutz, Richtig?

    => in vielen Postings liesst man, 16mm Kupfer vom Mast an die Potentialausgleichschiene ........ Dies ist doch falsch, Oder?

    =====> 4mm Kupfer vom F-Stecker aussen - zur Potentialausgleichschiene im Haus & nochmal 4mm Kupfer vom Multischalter Potentialausgleichschiene. Dies ist die komplette korrekte Erdung, Richtig?

    Noch eine Frage zur Potentialausgleichschiene, ist das ein Aluband was aus der Bodenplatte ragt?[/QUOTE]


    Muss diesen Thread nochmal nach oben holen, Sorry.
    Kann ich die 4mm Kupferkabel mit in das Leerrohr verlegen, in dem auch das Koaxialkabel liegt? Zur Erinnerung: Spiegel steht 8m vom Haus entfernt.
    Oder kann ich das Kabel ganz weglassen und verbinde nur den Multischalter mit der Potentialausgleichsschiene?