1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe! Erdung von SAT-Mast wirklich nötig?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von r.thiel, 30. März 2004.

  1. r.thiel

    r.thiel Neuling

    Registriert seit:
    11. November 2003
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Frankfurt
    Anzeige
    Ich habe für die Installation einer SAT-Schüssel samt Mast Kostenvoranschläge von zwei Firmen eingeholt.

    Wesentlicher unterschied zwischen beiden Angeboten ist, dass Firma A die zusätzliche Verlegung einer Erdungsleistung vom Keller zum Dach (4. Stock) vorsieht um den Mast zu erden (wegen Blitzeinschlag). Die zusätzliche Erdungsleitung macht die Installation natürlich deutlich teurer.

    Firma B will darauf verzichten und sagt, dass eine Erdung unnötig ist. Wenn der Blitz einschlägt mache es keinen Unterschied ob der Mast geerdet ist oder nicht. Zudem würde der Blitz wenn dann in den 250 Meter entfernten, deutlich hocheren Kirchturm einschlagen.

    Wer hat Recht, Firma A oder B? Wer kann mir hierzu einen Rat geben?

    Gruß Ralf.
     
  2. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Oh, sehr guter Thread, selbes Problem!

    Hab auch nen Mast und dirket neben meinem Haus steht nen (natürlich geerdeter) Strommast, höher als mein Antennenmast. Ich scheu mich auch vor den Kosten einer Erdung...
     
  3. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    A und B !! breites_ winken läc

    Der Blitz schlägt ein wo er will, mit Blitzableiter oder ohne Blitzableiter, auf dem Kirchturm oder im Erdloch, den Blitz ist es egal.

    ABER DER VERSICHERUNG NICHT !!!, die zahlt nur bei Erdung !!!

    Ob die Erdung was brachte oder nicht ist uninteressant, aber nur bei Erdung und vor allem auf dem Dach ( nach VDE ) zahlt die Versicherung.

    digiface

    <small>[ 30. M&auml;rz 2004, 12:43: Beitrag editiert von: digiface ]</small>
     
  4. mosc

    mosc Senior Member

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    426
    Ort:
    M
    mal ne dumme Frage: was macht Firma B, wenn nun tatsächlich der Blitz einschlägt? Dann müssen doch wohl die für den Schaden geradestehen. Weil ich als Leihe vertraue natürlich dem Fachmann B und kann das mit der Erdung ja eigentlich net wissen...
     
  5. 01-KUKUK-01

    01-KUKUK-01 Guest

    Die gesetzliche Lage ist eindeutig. Ein Spiegel der 150 cm unterhalb des Giebels und weniger als einen Meter von der Hauswand entfernt ist, braucht nicht geerdet zu werden. Alle anderen Fälle sind mit 16mm2 an der Potentialausgleichschiene des Hauses zu erden. Das entsprechende Kabel gibt es auch im Fachhandel.
    Wichtig für die Frage ob Erdung oder nicht ist noch der Wohnort. Im Rhein/Main Gebiet gibt es etwa 10 x mehr Blitzeinschläge als in Hamburg!
     
  6. Raika

    Raika Senior Member

    Registriert seit:
    27. Juni 2001
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Earth 1
    Dieses Thema kam ja wie auf Bestellung. Habe mir gestern meine Schüssel gekauft und mir ist das Erdungssymbol an der Halterung aufgefallen. Habe heute zwar mal rumgefragt, aber keine befriedigende Antwort erhalten.

    Danke. Ich benötige keine Erdung. l&auml;c

    Gruß Raika
     
  7. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Ist Firma B Haftbar, weil sie keinen Plan von den Vorschriften hat und den Kunden falsch berät?

    Und wie ist es bie mir: Schüssel steht zwar weiter ab als 1 m, steht jedoch direkt auf dem Boden, d.h. max. Höhe ca. 1,3 m --- das Haus ist fast 10x so hoch.

    Ist das nun rein rechtlich (auch wenn es völlig hirnrissig ist) eine 16 mm^2-Erdung Vorschrift?

    Und wieso darf man diese 16 mm^2 nicht mit Litze (=Kabel mit feinen Drähten), sondern nur mit einer Leitung (=Kabel mit einem dicken starren Draht) ausführen?

    Hornbach hat 16 mm^2 nur als Litze. Der andere Baumarkt, der 16 mm^2 Erdungskabel hat ist Marktkauf Gartencenter, dort aber mehr als doppelt so teuer. Alle anderen Baumärkte führen diesen Durchmesser erst gar nicht.

    Wo kann man 16 mm^2 Leitung (also starrer Draht) bestellen? (müsste ja eigentlich billiger sein als die 1,75 €/m für die Leitung bei Hornbach)
     
  8. Henning 0

    Henning 0 Guest

    Das passende Kabel gibt es in jedem Elektro-Fachgeschäft.
    Egal was Vorschriften oder Versicherungen sagen, wer seine Sat-Schüssel nicht vernünfig erdet ist wahnsinnig leichtsinnig.
    Selbst wenn ein Blitz nicht direkt sondern z.B. "nur" im Garten einschlägt, fliegen dir ohne Erdung sämtliche Geräte auseinander.
    Und ein kleines Feuerchen ist dann auch gar nicht so unwahrscheinlich.
    Also spart nicht am falschen Ende!
     
  9. macfiete

    macfiete Junior Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2004
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Oerlinghausen
    Hallo zusammen.
    Meine Lehre als Elektriker liegt zwar schon eine Weile zurück, aber ein bisschen ist hängengeblieben.
    @Gummibaer: Die 16mm^2 Litze ist nur für den Innenbereich, sie hat nur einen Kunststoffmantel (grün-gelb, blau, o.ä.). Das 16mm^2 Kabel ist normalerweise ein Feuchtraumkabel mit doppelter Isolierung ( aussen grau, innen Grün-gelb, o.ä.).
    Meines Wissens bestehen Kabel mit mehr als 10mm^2 aber aus einzelnen 1,5mm^2 Drähten und sind somit etwas flexibeler.

    Wenn die Schüssel auf dem Boden steht kann man sich auch mit einem oder mehreren Erdspiessen oder Zeltheringen behelfen,ist jedenfalls besser als garkeine Erdung.

    Gruss
    Fiete
     
  10. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641

Diese Seite empfehlen